Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Altbau oder cooles Loft? 12 geniale Tipps, wie ihr ENDLICH eure Traumwohnung bekommt!

© iStock
Living

Altbau oder cooles Loft? 12 geniale Tipps, wie ihr ENDLICH eure Traumwohnung bekommt!

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 28. Dezember 2015

Auf der Suche? Zeit, endlich zu finden, was ihr wollt!

Die Wohnungssuche kann sooo nervig sein! Menschentrauben vor dem Eingang, Stau im Treppenhaus, zwielichtige Vermieter, horrende Preise für Mini-Buden ... Wir haben 12 Tipps für euch, wie ihr entspannt endlich eine neue Wohnung finden könnt:

1. Wenn irgendwie möglich, auf Massenbesichtigungen verzichten

Manchmal kommt man nicht drumherum - aber versucht zumindest, den Vermieter oder Makler per Mail oder Telefon zu kontaktieren und fragt nach, ob ihr nicht auch zu einem anderen Termin vorbeikommen könnt.

2. Kompromissbereit sein, was die Wohnung angeht

Ein sanierter Altbau mit Balkon, Badewanne, Fenster im Bad und Holzdielen im angesagtesten Stadtteil? Kann man bekommen - ist aber eher unwahrscheinlich, denn das wollen sehr sehr viele andere auch. Macht Abstriche, verzichtet auf einen Balkon oder gebt euch mit Laminat zufrieden, dann findet ihr eher etwas.

3. Ein Suchprofil auf Immobilienseiten anlegen

Es gibt zahlreiche Internetseiten, auf denen Vermieter und Immobilienfirmen ihre Angebote inserieren. Meldet euch dort an, hinterlegt ein genaues Suchprofil und lasst euch die neuesten Angebote bequem täglich per Mail zusenden.

4. Die gute alte Zeitung bemühen

Oldschool - aber dennoch effizient: Guckt auch mal in eine lokale Tages- oder Wochenzeitung. Ältere Vermieter gehen noch immer gern diesen Weg und ihr könnt dort tolle Angebote entdecken!

5. Auf Facebook Immobilienseiten liken

Auf Facebook findet ihr zahlreiche Seiten mit Wohnungsangeboten, die von Privatpersonen oder Immobilienfirmen ins Leben gerufen wurden. Wenn ihr diese liked, verpasst ihr kein Angebot mehr. Auch eine gute Idee: Seiten wie das 'Nettwerk' liken, da gibt es ebenfalls viele Angebote. Oder auch mal auf 'ebay Kleinanzeigen' stöbern!

6. Im Kiosk oder kleinen Läden nachfragen

Wenn ihr schon wisst, in welche Ecke ihr gern ziehen möchtet, lohnt es sich immer, genau dort in einem Kiosk oder anderen kleinen Läden nachzufragen, ob jemand von einer freien Wohnung weiß. Und wenn ihr schon mal da seid, könnt ihr auch direkt nach Aushängen gucken und selbst einen machen!

7. Zettel im Wunschgebiet einwerfen

Auch gut: Verteilt Zettel in allen Briefkästen von Häusern, in denen ihr gern wohnen würdet. Mutige sprechen Leute an, die gerade aus dem Haus kommen und erkundigen sich nach der Hausverwaltung oder dem Vermieter. Werdet aktiv!

8. Zettel aufhängen

Geht eine große Runde in eurem Wunschwohngebiet spazieren, haltet nach Wohnungsangeboten auf Zetteln an Bäumen, Laternenpfosten oder Ampeln Ausschau und hängt selbst Zettel auf. Hierbei gilt: Fasst euch kurz, macht auf euch aufmerksam und richtet eine Email-Adresse extra dafür ein (statt eure Nummer anzugeben) - sonst rufen euch unter Umständen am Ende nur nervige Witzbolde an ... Manchmal hilfreich: Schreibt eine Belohnung aus in Form von Geld oder einem Kasten Bier oder was auch immer.

9. Im Supermarkt aufs Schwarze Brett gucken

Viele ältere Vermieter hängen gern noch im Supermarkt ihr Angebot aus. Guckt einfach mal aufs Schwarze Brett beim nächsten Einkauf und hängt direkt auch einen Zettel auf!

10. Kompromissbereit sein, was die Lage angeht

Klar, in einem angesagten Stadtviertel zu wohnen, ist für viele ein Traum. Allerdings bedeutet das oft horrende Mieten und eher mittelmäßig tolle Wohnungen. Überlegt euch gut, ob euch die Lage so viel wert ist oder ob es nicht auch okay wäre, ins benachbarte Viertel zu ziehen - da findet ihr viel eher eine schöne, bezahlbare Wohnung.

11. Eigene Wohnung zum Tausch anbieten

Was auch oft gut klappt: Bietet eure Wohnung zum Tausch an. Vorher solltet ihr natürlich mit dem Vermieter klären, ob ihr den Nachmieter stellen dürft!

12. Gut vorbereitet zum Termin

Wenn ihr einen Termin für eine Besichtigung habt, erscheint ihr natürlich pünktlich vor Ort. Zieht euch etwas an, in dem ihr euch wohlfühlt (es muss nicht direkt der Business-Look sein, der Jogger sollte aber auch im Schrank bleiben) und bringt alle geforderten Unterlagen mit. Sprecht den Vermieter zwischendurch mal an, stellt Fragen, seid freundlich ... dann klappt's bestimmt bald mit der neuen Bude!

Kreative Einrichtungsideen für dein neues Zuhause:

Auch auf gofeminin: Jeder Raum ein Hingucker: Moderne Wohninspiration für dein Zuhause

Wohninspirationen für dein Zuhause! © Pinterest / showhome.nl

gofeminin loves Pinterest!

von Julia Windhövel