Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Nur die Spitzen, bitte! So oft solltest du WIRKLICH zum Friseur gehen

© iStock
Fashion & Beauty

Nur die Spitzen, bitte! So oft solltest du WIRKLICH zum Friseur gehen

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 22. August 2017

Zwei bis drei Mal im Jahr gönnen sich die meisten Frauen einen ausgedehnten Friseurbesuch. Wie oft du aber wirklich deine Haare schneiden lassen solltet, sagen wir dir hier.

Wir Frauen und unsere Haare - das ist eine ganze Geschichte für sich. Während wir sie an einem Tag lang und glatt tragen wollen, wünschen wir uns schon am nächsten einen sportlichen Bob, nur um am Tag darauf eine prächtige Lockenmähne präsentieren zu können. Wenn da nur nicht so viele Monate und Jahre des "Wachsen lassens" dazwischen liegen würden.

Der Gang zum Friseur fällt den meisten deshalb eher schwer. Auch wenn das anschließende Ergebnis und die gesunden, glänzenden Haare für die paar Zentimeter weniger Entschädigung genug sein sollten. Tatsächlich, so wissen Haarexperten, gehen Frauen oft viel zu selten zum Friseur. Je länger die Haare, desto seltener der Friseurbesuch.

Wie oft sollte man sich den Friseurbesuch gönnen?

Am häufigsten besuchen Frauen mit Kurzhaarfrisuren den Friseursalon. Wer selbst schon mal Bob, Pixie oder einfach nur Pony getragen hat, weiß, wie aufwendig es ist, eine schöne und ansehnliche Haarpracht zu behalten. Den Friseur sollten man mit einem solchen Schnitt deshalb am besten alle vier bis sechs Wochen besuchen. Aber wem sage ich das.

Eine gruselige Vorstellung für Frauen mit langen Haaren. Die scheuen den Friseursalon tatsächlich am häufigsten. Wieso? Hat die Mähne erst die gewünschte Länge erreicht, wird man sie ja nicht gleich wieder abschneiden wollen. Ja und nein, sagen Experten. Spliss ist das wohl deutlichste Signal der Haare zu zeigen, dass sie zu lang und zu trocken geworden sind. Auch Frauen mit langen Haaren sollten deshalb rund alle zehn Wochen zum Friseur gehen und die Spitzen stutzen lassen. So bleiben die Haare stärker, gesünder und wachsen noch schöner.

Trägt Frau die Haare nicht nur lang, sondern auch stufig, dann darf sie gerne auch noch öfter zum Friseur. Alle sechs bis acht Wochen sollten Stufen gestutzt und Spitzen gepflegt werden. Gerade ins Gesicht fallende Ponys gerne alle zwei Wochen nachschneiden.

Aus kurz mach' wieder lang

Und auch Frauen, die ihre einstige Kurzhaarfrisur wieder zu einer langen langen Mähne züchten wollen, sollten den Coiffeur nicht meiden. Auch hier gilt den Scherenmeister mindestens alle zehn Wochen zu besuchen. Denn schöne, gepflegte und gesunde Haare wachsen immer noch am besten.

Und wenn ER jetzt wieder fragt, warum sie schon wieder zum Friseur geht, dann schenkt ihm einfach ein müdes Lächeln und diesen Link.

von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen