Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung / Der schönste Tortentrend für eure Hochzeit: So vielseitig sind Naked Cakes

© Pinterest/ weddingsparrow.com
Hochzeit

Der schönste Tortentrend für eure Hochzeit: So vielseitig sind Naked Cakes

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 18. Februar 2017
7 594 mal geteilt

Diese traumhaften Torten machen Fondant und Zuckerguss überflüssig.

Der aktuellste Tortentrend bei Pinterest & Co. heißt eindeutig Naked Cakes! In puncto Hochzeitstorte gehen die modernen Brautleute weg von schwerer Buttercreme und zähem Fondant. Stattdessen bestechen die wunderschönen Kuchenvertreter durch fluffige Böden, leichte Cremes und natürliche Deko.

Naked Cakes: Was steckt hinter den tollen Torten?

Während bei aufwändig gebackenen Torten die einzelnen Schichten mit Fondant oder einer zähen Glasur versteckt werden, treten beim Naked Cake die Böden in den Vordergrund.

Traumtorten: Die schönsten Naked Cakes für eure Hochzeit © Instagram/ sugarsugar_cakes

Naked Cakes zeichnen sich durch das sichtbare Wechselspiel an Füllung und Böden aus. Die natürliche Optik der Torten macht sie zu echten Hinguckern. Vor allem für Hochzeiten im angesagten Boho-Style.

Naked Cakes: Unbegrenzte Möglichkeiten

Das Beste an Naked Cakes ist die Vielzahl an Möglichkeiten, die diese kulinarischen Tausendsassa bieten. Bei Geschmack und Optik der Böden, der Füllung und der Dekoration sind eurer Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

Meist bestehen die Böden aus einem lockerem Biskuitteig. Der ist angenehm leicht und fluffig. Vanille-, Schoko- oder Nussaromen können den Grundteig veredeln.

Neben der üblichen Buttercreme bieten Naked Cakes vor allem feine Füllungen aus Quark, Pudding oder Sahne. Bei der Dekoration der Torte ist erlaubt, was gefällt: Von Blumen, Früchten, Krokant, Pralinen bis zu Blüten mit Puderzucker. Die großartige, unverwechselbare Optik der Naked Cakes überzeugt auf ganzer Linie.

Klickt euch durch die schönsten Naked Cakes der Saison und lasst euch inspirieren:

Traumtorten: Die schönsten Naked Cakes für eure Hochzeit © iStock

Unverhüllt und raffiniert: Hochstapler mit Beeren

Wer es besonders natürlich und fruchtig mag, setzt bei seinem Naked Cake auf eine wunderschöne Deko aus vielen frischen Beeren. So schmeckt die Torte besonders saftig und nicht zu süß. Nebenbei sind gemischte Beeren natürlich auch ein toller Farbtupfer.

Naked Cakes mit natürlicher Deko

Vor allem bei einer Winterhochzeit ist ein Naked Cake im natürlichen Look der perfekte Gaumenschmaus. Setzt bei der Deko auf alles, was der Wald so hergibt: Tannengrün, Zweige, Zapfen und Co.

Naked Cakes mit Blütenpracht

Blumen sind eines der wichtigsten Dekoelemente einer Hochzeit. Das gilt auch für eure Torte. Nutzt eure Lieblingsblumen als Topping für euren Naked Cake. Besonders schön sieht es aus, wenn ihr die gleichen Blumen auch für den Brautstrauß, die Tischdeko und den Anstecker des Bräutigams nutzt.

Hochzeitstorten mit persönlicher Note

Caketopper sind DAS Must-Have dieser Hochzeitssaison. Vor allem auf Naked Cakes ist ein Caketopper ein echter Hingucker. Hier eignen sich am besten leichte Exemplare aus Holz oder Plastik. Beim Schriftzug könnt ihr von lässig "YEAH" bis romantisch "Best Day ever" wählen.

Naked Cake als Teil der Candybar

Wenn ihr euren Gästen eine prall gefüllte Candybar mit allerlei bunten Süßigkeiten bieten möchtet, eignet sich ein Naked Cake ganz besonders gut als Highlight in der Mitte. Achtet auf eine einheitliche Farbwahl, so dass sich ein stimmiges und harmonisches Gesamtbild ergibt.

Traumtorten: Die schönsten Naked Cakes für eure Hochzeit © Pinterest/ deerpearlflowers.com
von Esther Tomberg 7 594 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen