Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / After-Baby-Body: Geniale Ideen für dein Workout mit Kind!

© iStock
Mama

After-Baby-Body: Geniale Ideen für dein Workout mit Kind!

Jane Schmitt
von Jane Schmitt Veröffentlicht am 25. Juli 2016
6 414 mal geteilt

Gemeinsam trainieren: Mit diesen Workout-Ideen wird euer Baby nicht zur Ausrede!

Als frischgebackene Mama ist man so gut wie rund um die Uhr beschäftigt. Gerade die Umstellung auf das Leben mit einem Kind ist eine große Herausforderung. Selbst wenn es bereits das zweite Kind ist: Der Stress wird schließlich nicht weniger. Dabei bleibt manchmal kaum genug Zeit zu duschen, zu saugen - geschweige denn Sport zu treiben.

Dabei wünschen sich viele Frauen, dass gerade die Babypfunde nach der Geburt so schnell wie möglich wieder verschwinden. Doch das soll künftig kein Problem mehr sein! Denn das Fitnessprogramm lässt sich auch super rund um das Baby aufbauen. Hier bekommt ihr ein paar Ideen, damit es bald mit dem gewünschten After-Baby-Body klappt.

© iStock

Das Workout mit Baby - zu Hause oder unterwegs

Wer mit dem Kinderwagen Joggen geht, macht schon eine Menge für die Fitness. Zusätzlich kann man bei der Laufrunde auch noch kurze Zwischenstopps mit effektiven Übungen einbauen. Das gilt übrigens auch für den täglichen Spaziergang.

Joggen ist nicht euer Ding? Macht die Übungen zu Hause

Nur was machen all jene, die so gar nichts mit Joggen am Hut haben oder beim Spazieren gehen lieber entspannen möchten? Auch das sollte kein Grund sein, auf ein effektives Workout zu verzichten. Keine Sorge, ihr müsst nicht ins Fitnessstudio gehen und man muss keinen Babysitter engagieren, denn der kleine Liebling macht bei diesem Training einfach mit. Das motiviert doch ungemein, oder?

Lunges - Ausfallschritte - sind ein großartiges Training für die Oberschenkel und den Po. Hier sollte euer Baby im Kinderwagen oder im Tragetuch sein, nicht auf dem Boden. Wer es sich zutraut kann seinen kleinen Schatz in den Armen halten oder auf das Knie setzen.

So geht's zu Hause:
Den Bauch fest anspannen, der Rücken ist gerade. Mit dem linken Bein einen großen Ausfallschritt nach vorne machen. Darauf achten, dass sich das Knie auf der Höhe der Ferse befindet und nicht über die Zehen hinausragt. Mit dem rechten Bein schön tief gehen. Zurück in die Ausgangsposition kommen und mit dem rechten Bein einen großen Ausfallschritt nach vorne machen.

3 Sätze mit je 15 Wiederholungen pro Bein

So geht's unterwegs mit dem Kinderwagen:

Schiebt den Wagen ganz normal vor euch her. Statt einem einfachen Schritt macht ihr einen Ausfallschritt. Das heißt, das rechte Bein geht weit vor, das linke geht dabei tief in die Knie. Beim nächsten Mal mit dem linken Bein einen großen Schritt nach vorn machen und das rechte tief beugen. Ihr könnt die Lunges auch auf der Stelle machen. Schiebt den Kinderwagen dabei vor und zurück.

Pro Seite je 15 Wiederholungen, 3 Sätze pro Seite machen.

Squats - Kniebeugen - sind ebenfalls ein tolles Bein- und Po-Training, das ihr super mit dem Kinderwagen beim Spazierengehen machen könnt oder auch zu Hause. Entweder ihr legt euer Baby auf eine weiche Unterlage vor euch auf den Boden, ihr setzt es in den Kinderwagen und stellt euch davor oder ihr tragt das Baby ganz nah bei euch im Tragetuch.

So geht's zu Hause:
Öffnet die Beine etwa hüftbreit, streckt eure Arme (ihr könnt euch auch leicht am Kinderwagen festhalten) und spannt den Bauch fest an. Kommt jetzt tief in die Kniebeuge, indem ihr euren Po nach hinten schiebt, so, als würdet ihr euch auf einen Stuhl setzen. Achtet darauf, den Rücken gerade zu halten.

20 Wiederholungen, 3 Sätze.

So geht's unterwegs mit dem Kinderwagen:
Öffnet die Beine etwa hüftbreit, haltet den Kinderwagen mit gestreckten Armen und spannt den Bauch fest an. Kommt jetzt tief in die Kniebeuge, indem ihr den Kinderwagen mit ausgestreckten Armen nach vorn schiebt. Achtet darauf, dass ihr den Po nach hinten schiebt, so, als würdet ihr euch auf einen Stuhl setzen und haltet euren Rücken gerade.

Alternativ könnt ihr die Kniebeuge springen. Und wer mag, kann sich auf diese Weise auch fortbewegen.​

​20 Wiederholungen, 3 Sätze.

Weitere Übungen für das Workout mit Baby zu Hause

Beckenheben für Po und Bauch © iStock

Das Video-Workout zum Mitmachen: Mama-Workout - Bauch, Beine, Po mit Baby

Verena Wiechers ist selbst Mama und Dipl.-Sportwissenschaftlerin, sie hat sich auf Sport während und nach der Schwangerschaft spezialisiert. Sie weiß also genau, welche Übungen Mütter am schnellsten und gesündesten wieder in Form bringen. In diesem Video zeigt euch Verena, wie sie ihren kleinen Sohn in das Workout integriert und erklärt auf was ihr achten müsst. Zunächst solltet ihr mit eurem Arzt oder eurer Hebamme abklären, wann ihr und euer Baby bereit für ein solches Workout seid.

Übrigens können auch Papis diese und andere Workouts mit den Kids machen: Dieser Vater vereint ganz lässig Fitness und Babysitten

Ihr braucht noch ein bisschen Motivation? Kein Problem!

von Jane Schmitt 6 414 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen