Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Weißes Kleid kombinieren: Diese Looks lassen dich strahlen!

Fashion & Beauty

Weißes Kleid kombinieren: Diese Looks lassen dich strahlen!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 27. Juni 2017
312 mal geteilt

Kein Sommer ohne weiße Kleider. Wir zeigen dir, wie du sie richtig kombinierst und alle Styling-Fallen sicher umschiffst.

Egal ob am Strand, in der City oder im Büro - stylische Frauen LIEBEN weiße Kleider und tragen sie im Sommer hoch und runter. Kein Wunder: Schließlich sind sie herrlich luftig, betonen unseren sonnengeküssten Teint und wirken dabei super frisch.

Wem stehen weiße Kleider?

Obwohl weiße Kleider die perfekten Sommerbegleiter sind, trauen sich viele Frauen noch nicht so recht ran. Die einen denken Weiß würde dick machen, die anderen meinen der helle Ton lasse sie viel zu blass aussehen. Dabei können weiße Kleider echte Figurschmeichler und wahre Teint-Booster sein!

Wichtig bei der Wahl des Kleids: Der Schnitt muss zu eurem Figurtyp passen. Habt ihr eine kurvige O-Figur mit Bäuchlein und runden Hüften, könnt ihr zum Beispiel prima ein fließendes Tunikakleid mit V-Ausschnitt tragen. Breite Hüften und kräftige Oberschenkel werden in einem taillierten A-Linien-Kleid super kaschiert.

Mermaid moment in a net dress and silver shoes. #throwbackthursday

Ein Beitrag geteilt von Tanesha Awasthi (@girlwithcurves) am 15. Dez 2016 um 18:16 Uhr

Weiße Kleider kombinieren: DIESE Looks lieben Fashionistas!

Weiße Kleider gehören für Fashionistas fest ins Reisegepäck. Kein Wunder also, dass es auf Instagram gerade von Outfit-Posts mit weißen Kleidern nur so wimmelt. Eine Kombi hat es den stylischen Frauen dabei besonders angetan: weißes Kleid und Korbtasche. Dieser Mix versprüht einfach Urlaubs-Feeling pur und wirkt dabei wunderbar luftig und leicht.

In Sachen Schuhe werden die weißen Kleider gerne mit lässigen Römersandalen oder Sandaletten kombiniert. Wenn's schicker sein soll, kommen nudefarbene Pumps oder Sandaletten zum Einsatz.

Weißes Kleid kombinieren: Sommerlich mit Strohhut, Sandaletten und Korbtasche © natashaoakleyblog.com

Welche Schuhe passen zum weißen Kleid?

Prinzipiell sehen sommerlich-lässige Schuhe in hellen Erdtönen wie Cognac oder Beige zu weißen Kleidern am harmonischsten aus. Sie unterstreichen den locker-leichten Stil des Kleids. Toll sind zum Beispiel flache Sandalen im Ethno-Stil, zarte Pantoletten oder Sandaletten mit Korkabsatz.

Schwarze Schuhe sind dagegen ein eher schwieriger Styling-Partner zum weißen Kleid. Sie können schnell klobig wirken. Wenn euer Schuhschrank nur schwarze Schuhe hergibt, solltet ihr darauf achten, dass sie nicht zu plump aussehen. Also besser luftige Sandaletten statt Pumps.

Easy breezy. 🌴 New @shop_sincerelyjules shop_sincerelyjules Darby knit dress / shopsincerelyjules.com

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am 30. Mai 2017 um 12:08 Uhr

Achtung, Styling-Falle!

Zum Schluss noch ein letzter Tipp in Sachen weiße Kleider: Achtet unbedingt darauf, was ihr drunter zieht. Schwarze, pinke oder rote Unterwäsche blitzt gnadenlos durch und ist ein echter Fashion-Fauxpas. Was viele nicht wissen: Auch weiße BHs und Slips sieht man unter weißen Kleidern durch, weil sie sich zu stark vom Hautton abheben. Unter ein weißes Kleid gehört deshalb immer hautfarbene und am besten nahtlose Unterwäsche.

Die passen super zu weißen Kleidern: Trend-Sandalen 2017

von Ann-Kathrin Schöll 312 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen