Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / 5 geniale Tricks: In DIESER Mode siehst du sofort jünger aus!

© the-middlepage.com
Fashion & Beauty

5 geniale Tricks: In DIESER Mode siehst du sofort jünger aus!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 28. Mai 2017
977 mal geteilt

Ihr wollt euch ein wenig jünger schummeln? Wir zeigen euch, wie das ganz ohne Botox und Beauty-OP geht.

Ein Hoch auf die Mode! Mit ihr können wir nicht nur unser Selbstbewusstsein pushen und unseren Typ unterstreichen. Die richtige Mode lässt uns sogar jünger aussehen! Wir verraten euch 5 Styling-Tricks, die die Zeit zurückdrehen.

1. Knallfarben statt Beige

Mit den Jahren verliert die Haut an Strahlkraft und Teint und Haarfarbe wirken matter als früher. Das ist ganz normal und kein Grund für Sorgenfalten. Denn mit einem einfachen Styling-Trick holt ihr das Leuchten zurück. Tragt dafür einfach ein Oberteil in einer knalligen Farbe. Toll ist zum Beispiel ein kräftiges Pink, strahlendes Gelb oder Türkis. Diese Farben lassen euch sofort jünger wirken.

Wichtig: Achtet darauf, dass die Farbe des Oberteils zu eurem Farbtyp passt. Wie ihr den erkennt und welche Farben zu euch passen, erfahrt ihr hier!

2. Kontraste statt Ton-in-Ton

Nichts macht älter als Twinsets in Pastellfarben. Statt auf Ton-in-Ton-Kombis solltet ihr also besser auf Farbkontraste setzen. Kombiniert zu einer locker geschnittenen weißen Bluse mit V-Ausschnitt einen schwarzen Blazer im angesagten Boyfriend-Style. Mit einer klassisch geschnittenen Bootcut Jeans in einer dunklen Waschung wird der sportlich-schicke Look perfekt.

Tipp: Roter Lippenstift in einer frischen Nuance lässt den Teint frischer und jünger wirken.

3. Lagen-Look statt Kastenform

Layering ist nicht nur super angesagt und lässt Problemzonen verschwinden - die Kombination aus unterschiedlich langen Kleidungsstücken macht noch dazu jünger. Der Grund: Der Lagen-Look wirkt immer eine Spur lässig und sportlich und das macht jung. Ebenfalls ein echter Jungbrunnen: Aufregende Oberteile, Kleider oder Röcke mit Volants oder im asymmetrischen Origami-Stil.

Tipp: Achtet beim Styling darauf, dass die einzelnen Teile nicht zu eng sitzen. Lockere aufregende Schnitte machen viel jünger als zu enge Oberteile.

4. Trend-Schmuck statt Schmuck-Sets

Perlencollier um den Hals, Perlenstecker an den Ohren, ein passender Ring am Finger und schon sehen wir aus, wie unsere eigene Oma. Traurig aber wahr: Perlenschmuck und klobiger Goldschmuck machen leider alt. Achtet beim Schmuck darauf, dass dieser filigran und modern wirkt. Toll sind zum Beispiel zarte Ohrhänger in geometrischer Form oder feine Ketten mit Anhängern. Diese Trend-Accessoires machen direkt jünger.

Wichtig: Besonders groß wird der Verjüngungseffekt, wenn die Farbe des Schmucks mit eurem Farbtyp harmoniert. Als Faustregel gilt: Kühlen Farbtypen steht Silberschmuck, warmen Farbtypen Goldschmuck.

Sexy White Top & Favorite Accessories 💫⚡️ @revolve @alexanderwangny 👌🏻#revolvearoundtheworld

Ein Beitrag geteilt von 💃🏻Sara (@collagevintage) am 11. Mär 2017 um 11:08 Uhr

5. Stilbrüche statt Harmonie

Etuikleid, Pumps, Blazer - klar, ein solches Klassik-Outfit wirkt elegant. Aber zugegeben auch etwas langweilig und altmodisch. Damit euch eure Mode jünger macht, solltet ihr darauf achten in euren Look ein paar kleine Raffinessen einzubauen.

Indem ihr zum Beispiel zu einem eher konservativen Business-Look mit Bluse, Blazer und Anzughose statt schlichter Pumps angesagte Schnürschuhe in Silber kombiniert, wirkt euer kompletter Look und damit auch ihr frischer und jünger. Oder ihr stylt zum Spitzenkleid eine Lederjacke statt eines Blazers - auch diese Kombi ist toll.

Auch auf gofeminin: Sneaker Trends 2017: DIESE Turnschuhe sind jetzt in!

Sneaker-Trends 2017: Das sind die Must-haves für Sneaker-Fans! © instagram.com/karlutaaa
von Ann-Kathrin Schöll 977 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen