Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Bilderrahmen selber machen: 3 geniale DIY-Ideen für eure Wohnung

© iStock
Living

Bilderrahmen selber machen: 3 geniale DIY-Ideen für eure Wohnung

Esther Tomberg
von Esther Tomberg Veröffentlicht am 11. Dezember 2016
5 545 mal geteilt

Nicht nur zu Weihnachten, sondern auch zu anderen Gelegenheiten sind selbst gestaltete Bilderrahmen eine kreative Idee und einfach wunderschön.

Nach Weihnachten, nach der Silvesterparty, nach dem Urlaub oder nach einem tollen Kurztrip: Ihr habt wundervolle Fotos gemacht und wisst nicht wohin damit? Warum nicht einfach mal einen Bilderrahmen selber bauen und eure Lieblingsfotos auf ganz besondere Weise in Szene setzen?

Bilderrahmen selber machen: Schöner schenken

Einen Bilderrahmen selber zu machen, ist eine wundervolle Deko-Idee für euer Zuhause. Die kleinen Kunstwerke verschönern jede Wand, sehen aber auch auf einem Sideboard super dekorativ aus. Und das Beste: Weil es so schnell und einfach geht, sind die selbstgemachten Bilderrahmen auch ein tolles Geschenk für eure Familie und Freunde.

Bilderrahmen selber machen: Selbst ist die Frau

Aber keine Sorge, ihr braucht nicht gleich zur Stichsäge zu greifen, wenn ihr einen Bilderrahmen selber machen wollt. Oft reichen schon ein paar kleine Utensilien aus dem Bastelladen und eine gute Idee.

Für unsere drei DIY-Ideen braucht ihr kein besonderes Geschick oder handwerkliche Erfahrungen. Ohne großen Aufwand und mit wenig Material entstehen so wundervolle Rahmen für eure Lieblingsbilder. Die Utensilien bekommt ihr alle im Bastelladen.

Fotoideen selber machen: Klebekunst-Bilderrahmen aus Holzstielen

Ihr braucht:

  • Fotos
  • Holzbastelstiele
  • bunte Klebebänder (Masking- oder Washi-Tapes)
  • Schere
  • Heißklebepistole

Und so geht's:
Schneidet von dem Klebeband passende Stücke ab und klebt sie auf die Holzstäbchen. Links und rechts sollte etwas vom Band übersteht, damit man es herunterklappen und auf der anderen Seite festkleben kann.

Diesen Schritt mir allen vier Stäbchen und unterschiedlichen Klebebändern wiederholen. Überschüssiges Klebeband an den Enden mit einer Schere abschneiden und anschließend umklappen.

Nun das Grundgerüst des Bilderrahmens mit einer Heißklebepistole oder flüssigem Kleber zusammenfügen. Dafür auf das obere und das untere Querstäbchen links und rechts jeweils einen Tropfen Kleber geben und die anderen beiden Stäbchen von hinten daran festmachen.

Lieblingsfoto auf die passende Größe schneiden.

Kleber auf die Stäbchen auftragen und das Bild vorsichtig festdrücken.

Unser Tipp: Wenn euch die Klebebänder zu bunt sind, könnt ihr die Holzstäbchen natürlich auch in einer Farbe anmalen oder lackieren und mit Goldpulver oder ähnlichem verzieren.

Fotoideen selber machen: Bilderrahmen aus Geschenkpapier

Ihr braucht:

  • Pappe
  • Geschenkpapier
  • Schere
  • Lieblingsfotos
  • ​Kleber
  • Cuttermesser

​Und so geht's:
Ein Quadrat aus Pappe ausschneiden und zwei kleinere Quadrate aufzeichnen. Mit einer Schere den Rahmen aus Pappe an den Linien entlang ausschneiden.

Bilderrahmen selber machen: Geschenkpapier-Bilderrahmen © Instagram/ surelysimplechallenge

Aus Geschenkpapier ein Quadrat ausschneiden, das etwas größer ist als der Rahmen. Das Geschenkpapier jeweils an den Ecken einschneiden, damit sich die Seiten umknicken lassen. Alles Seiten mit etwas Kleber bestreichen und am Rahmen festkleben.

Bilderrahmen selber machen: Geschenkpapier-Bilderrahmen © Instagram/ surelysimplechallenge

Das Geschenkpapier in der Mitte des Rahmens diagonal mit einem Cuttermesser einritzen, so dass jeweils an den Seiten Dreiecke entstehen.

Die Dreiecke umknicken und mit etwas Kleber festkleben. Die überstehende Spitze mit dem Cuttermesser abschneiden. Dies ist die Rückseite des Bilderrahmens.

Bilderrahmen selber machen: Geschenkpapier-Bilderrahmen © Instagram/ surelysimplechallenge

Von hinten in den fertigen Rahmen ein passendes Foto kleben und den Rahmen an einer Wand aufhängen.

Bilderrahmen selber machen: Geschenkpapier-Bilderrahmen © Instagram/ surelysimplechallenge

Fotoideen selber machen: Bilderrahmen aus Gläserdeckeln

Ihr braucht:

  • Gläserdeckel (z.B. Nutella)
  • Magnete
  • Stifte, zum Markieren
  • Heißklebepistole oder Bastelkleber
  • Schere

Und so geht's:
Lieblingsbilder kreisförmig ausschneiden. Je nachdem wie groß der Deckel ist, sollten die Bilder entsprechend angepasst werden. Bei Nutella-Gläsern einen Durchmesser von 8 cm oder 7,4 cm einplanen.

Lieblingsfotos in die Deckel hineinkleben und warten, bis sie gut getrocknet sind. Magnete mittig auf der Deckelrückseite fixieren. Wieder gut antrocknen lassen.

Nun eine schöne Magnetfläche suchen und die individuellen Bilderrahmen anheften.

Ihr sucht noch weitere Foto-Ideen, mit denen ihr eure liebsten Bilder kreativ in Szene setzen wollt? Hier geht's zu den zehn besten Ideen.

Ihr wollt kreative Bilderrahmen basteln? Im Video seht ihr, wie einfach das geht!

von Esther Tomberg 5 545 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen