Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / "Es war die Hölle, doch ich habe es geschafft!" So hat Kristin über 30 kg abgenommen

© Facebook / Kristin's Weight Loss Journey: Fat2FitMama
Fit & Gesund

"Es war die Hölle, doch ich habe es geschafft!" So hat Kristin über 30 kg abgenommen

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 26. August 2015
867 mal geteilt

"Ich habe meinen Körper gehasst, mein ganzes Leben", erzählt Kristin. Bis es 2013 Klick macht und sie über 30 Kilo abnimmt.

Bis dahin hatte die zweifache Mama schon alles mögliche versucht, um ihre überflüssigen Pfunde loszuwerden: Weight Watchers, Diät-Drinks, die verschiedensten Crash-Diäten - nichts half. Heute sagt sie: "Klar hätte ich gern schon früher abgenommen, allein schon meiner Gesundheit zuliebe. Aber der richtige Zeitpunkt war einfach nicht da. Die nötige Motivation zum Durchhalten fehlte mir."

Anfang 2013 ist dieser Punkt erreicht. Schon im November 2012 hat Kristin Fotos von sich gesehen, auf denen sie sich kaum wiedererkennt. Mit dem Jahreswechsel kommen die guten Vorsätze - wie jedes Jahr. Doch dieses Mal will sie wirklich etwas ändern. "Ich hatte keine Lust mehr auf Selbstmitleid. Deswegen habe ich kurzerhand drei Workout-DVDs (The Biggest Loser-Workout) im Internet bestellt und meinen Mann Lance, der ebenfalls deutlich zu viel Gewicht mit sich herumtrug, zum Mitmachen motiviert." Instinktiv hat Kristin erkannt, dass Abnehmen mit einem Verbündeten leichter ist. Wie viel leichter, merkt sie ziemlich schnell. "Das erste Workout war die Hölle! Am liebsten hätte ich es nach ein paar Minuten abgebrochen, aber Lance und ich haben uns gegenseitig motiviert und irgendwie haben wir es geschafft."

Kristin vorher und nachher © Facebook / Kristin's Weight Loss Journey: Fat2FitMama

Mit dem richtigen Ziel vor Augen klappt das Abnehmen

Kristin sucht sich nicht nur einen Abnehmpartner, der sie antreibt und motiviert, sie setzt sich auch ganz konkrete Ziele. Bis zu ihrem Geburtstag will sie 13 kg abnehmen, weitere 4,5 Kilo bis zum Urlaub im Juni und insgesamt 23 kg bis zum Hochzeitstag Anfang August. "Diese Ziele so klar formuliert zu haben, hat mir sehr geholfen", sagt sie. "Die ersten drei Monate waren wirklich hart. Und das, obwohl ich schon in der ersten Woche 2 kg abgenommen habe." Aber der regelmäßige Sport, dazu die Ernährungsumstellung, fallen ihr schwer. Es dauert eine Weile, bis sie erkennt, dass sie nicht auf alles gnadenlos verzichten muss, sondern alles in Maßen in Ordnung ist.

Kristins Sport- und Ernährungsplan

Mit den drei Workout-DVDs hat alles angefangen. Die machen Kristin und ihr Mann mehrmals pro Woche. Schon bald merkt sie aber, dass sie ein bisschen Abwechslung braucht. "Ich habe mich im Fitnessstudio angemeldet und dort einen Spinningkurs besucht, außerdem verschiedene Toningkurse." Und was sie am meisten überrascht hat: Nachdem die ersten Kilos weg waren, begann sie zu joggen. "Ich habe Joggen immer gehasst! Doch ich war so stolz als ich meinen ersten 2 Kilometer Lauf ohne Pause gemeistert hab. Das hat mich total angespornt - mittlerweile laufe ich Halbmarathons." Neben dem Ausdauersport macht Kristin viel Krafttraining, um Muskeln aufzubauen und der schlaffen Haut entgegenzuwirken, die Teil des Abnehmprozesses ist.

Sport ist eine Sache. Um ihr Wunschgewicht zu erreichen, hat Kristin auch ihre Ernährung umgestellt. "Eine Crash-Diät wäre für mich nicht nochmal in Frage gekommen", sagt sie. "Lance und ich ernähren uns nach dem Weight Watchers Programm. Das erlaubt uns alle Lebensmittel, wir werden satt und nehmen trotzdem ab."

Bleibt am Ball! Das sind Kristins Tipps zum Durchhalten

Kristin hat es geschafft. Ende 2013 hat sie über 30 kg abgenommen und hält dieses Gewicht heute noch. Für sie ist es immer noch ein kleines Wunder, dass sie es damals geschafft hat. Allen, die noch mitten im Abnehmprozess stecken, gibt sie folgende Tipps:

  • Notiert euch, was ihr esst. Man überlegt sich dann zweimal, ob es die ganze Tüte Chips sein muss oder eine Handvoll reicht.
  • Macht keine schnellen Blitz-Diäten, sondern stellt eure Ernährung langfristig um. Alle Lebensmittel sind erlaubt, aber lernt euch an denen mit wenig Kalorien satt zu essen.
  • Treibt Sport, am besten Ausdauer- und Kraftsport. In der Gruppe fällt es oft leichter.
  • Sucht euch jemanden mit dem ihr gemeinsam abnehmen könnt. So könnt ihr euch immer motivieren und gegenseitig anspornen.
  • Setzt euch Ziele - aber solche, die auch realistisch sind. Niemand muss täglich zum Sport, aber regelmäßig mehrmals pro Woche solltet ihr schon gehen.

Noch mehr Inspiration gefällig?

Auch auf gofeminin: Vorher-Nachher-Abnehmbilder: Diese Fotos sind Motivation pur!

© instagram.com/anusia

gofeminin goes Pinterest!
Folgt ihr uns schon auf Pinterest? Nein? Dann wird es höchste Zeit! Denn unsere Pinterest-Follower erfahren als erstes alle News & Trends aus den Bereichen Fashion, Hochzeit, Food, Beauty und Living. Bei uns findet ihr wunderbare Inspiration für alle Lebenslagen. Klickt einfach auf das Bild, meldet euch schnell und kostenlos bei Pinterest an und werdet Follower von gofeminin. Wir freuen uns auf euch!

von Diane Buckstegge 867 mal geteilt