Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

GZSZ: Das bittere Ende von Lauras Baby-Lüge

von Jessica Stolz Erstellt am 7. Juli 2021

Die Intrige rund um Laura bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" hat endlich ein Ende. Sowohl Felix als auch Yvonne erfahren von der Baby-Lüge.

Die Geschichte rund um Laura und ihre Baby-Intrige hält die GZSZ-Fans schon seit Wochen in Atem. Die Serienfigur Laura schmiedete einen teuflschen Plan und belügt sowohl ihre Familie, als auch ihren Ex-Freund Felix.

Das ist passiert: Nachdem Felix Laura für seine neue Freundin Nazan verließ, schmiedete Laura einen bösen Plan. Sie ließ sich in Griechenland künstlich befruchten, fälschte Unltraschallbilder und schob das Kind Felix unter, um ihn zurückzugewinnen.

Lesetipp: GZSZ-Schock: Hat Tobias seine Freundin Katrin vergiftet?

Auch nachdem sie eine Fehlgeburt erlitt und ihr Baby verlor, hörte Laura nicht auf. Sie inszenierte einen Streit mit Nazan, bei dem sie absichtlich stüzte. Dann beschuldigte sie Nazan, an der Fehlgeburt schuld zu sein. Und das wiederum hatte dann zur Folge, dass sich Felix von Nazan distanzierte. Doch nun hat diese fiese Lüge endlich ein Ende!

Im Video: So heftig wird Chryssanthi wegen ihrer Rolle angefeindet

Video von Esther Pistorius

Felix und Yvonne wenden sich von Laura ab

Nazain kommt Laura nämlich immer mehr auf die Schliche. Sie belauscht ein Gespräch und äußert gegenüber Laura anschließend den Verdacht, dass das Kind nicht von Felix sei. Im Anschluss an das Gespräch fallen ihr noch weitere Ungereimtheiten auf. Auch Felix konfrontiert Nazan mit der Befürchtung.

Auch lesen: GZSZ-Mord? Will Melanie ihren Ehemann Tobias aus Rache töten?

In den neusten Folgen bei TVNOW ist nun zu sehen, dass Lauras Baby-Lüge tatsächlich auffliegt. Sowohl Felix, als auch Lauras Mutter Yvonne erfahren davon, sind fassungslos und wenden sich von Laura ab.

Laura fliegt aus ihrer Wohnung und muss in einem Hotelzimmer unterkommen. Dort stellt sie dann fest, dass sie nun ganz alleine ist. Wir sind sehr gespannt, wie es für sie weitergeht!