Home / Buzz / Aktuelles

Prinz William ohne Kate beim EM-Finale: Das war der Grund

von Carolin Hartmann ,
Prinz William ohne Kate beim EM-Finale: Das war der Grund

Am Wochenende fand das EM-Finale England gegen Deutschland im Wembley-Stadion in England statt. Die englische Mannschaft musste jedoch auf die Unterstützung von Herzogin Kate verzichten.

Dieses Wochenende stand England Kopf. Die englische Frauen-Nationalmannschaft hatte es bei der EM im eigenen Land ins Finale geschafft. Im Finalspiel traf die Mannschaft auf die deutschen Frauen, die bis dahin eine super EM gespielt hatten.

Angefeuert von tausenden Fans im Stadion und vor den Bildschirmen zeigten die Frauen, was sie drauf haben. Doch leider musste die englische Mannschaft bei der royalen Unterstützung im Stadion Abstriche machen.

Mehr lesen: Umzug bestätigt! Prinz William zieht mit Familie im Sommer um

Auf der Tribüne hatte lediglich Prinz William (40) Platz genommen. Von seiner Frau Herzogin Kate (40) und seinen Kindern war weit und breit nichts zu sehen. Dabei sind die Royals eigentlich große Fußballfans.

Im Video: Herzogin Kate begeistert beim Fußball mit High-Heels

Video von Esther Pistorius

Erst im Juli 2021 sah man Prinz William, Herzogin Kate und Prinz George (9) gemeinsam beim EM-Finale der Männer England gegen Italien. Damals musste die englische Mannschaft eine Niederlage gegen Italien hinnehmen. Trotz großen Jubels und großer Anfeuerung der Royals.

Herzogin Kate fehlte aus gutem Grund

Doch warum musste Prinz William bei diesem besonderen Ereignis auf seine Frau verzichten? Herzogin Kate hatte einen guten Grund, dem Finalspiel fernzubleiben.

Die 40-Jährige nahm nämlich am Sonntag an einem Segelrennen im Ärmelkanal teil. Zusammen mit dem britischen Segelteam kam die Hobbyseglerin im Meer vor Plymouth auf dem F50-Folienkatamaran von Olympiasieger Ben Ainslie vor dem Team aus Neuseeland ins Ziel.

Ein Lob vom Profi gab es sogar auch noch. "Sie ist eine wirklich gute Seglerin", erzählte Ainslie nach dem Rennen. Die 40-jährige Frau von Prinz William war dort in ihrer Rolle als Schirmherrin von 1851 Trust tätig, um Jugendlichen besondere Erfahrungen in der Wissenschaft, Technologie und Ingenieurswesen näherzubringen.

Auch lesen: Tauchen mit Haien: William und Kate posten spektakuläres Video

Ganz auf royale Unterstützung musste die englische Frauen-Mannschaft jedoch nicht verzichten. Vor dem Finalspiel veröffentlichte die royale Familie auf dem offiziellen Twitter-Account ein Video von Prinz William und Tochter Charlotte (7), in dem die beiden ihren "Löwinnen" ganz viel Glück wünschten.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Am Ende hat es für die englische Frauen-Nationalmannschaft doch mit dem EM-Sieg geklappt. Sie besiegten die deutsche Mannschaft mit einem knappen 2:1.