Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

Kampf der Realitystars: Drama in Folge 1! Produktion muss eingreifen

von Esther Wolf Erstellt am 15. Juli 2021

Statt Sonne, Strand und Palmen wartet auf die 25 Promis wieder jede Menge Ärger im Paradies. Bereits in der ersten Folge muss ein Aufnahmeleiter einschreiten, um die Situation zu klären.

Gerade ist die zweite Staffel der Trash-TV-Show "Kampf der Realitystars" gestartet. Auch in diesem Jahr kämpfen wieder 25 mehr oder wenige bekannte Promis um den Titel und das Preisgeld von 50.000 Euro. Bereits in der ersten Folge sorgten die Kandidaten für jede Menge Ärger im Paradies.

Mehr lesen: Kampf der Realitystars: Diese 25 Kandidat*innen treten an

Vor allem die beiden Nachzügler und VIP-Gäste Gina-Lisa Lohfink (34) und Prinz Fréderic von Anhalt (77) bringen jede Menge Zündstoff an den Traumstrand. Bereits bei seiner Ankunft forderte der Prinz: "Ihr müsst mich siezen!"

Im Video: Kampf der Realitystars: Musste Gina-Lisa wegen Andrej gehen?

Video von Esther Pistorius

Prinz Fréderic von Anhalt sorgt für Wirbel

Nach dem ersten Teamspiel durfte der Prinz dann sogar entscheiden, welcher seiner Konkurrenten seinen eigenen Koffer abgeben muss. Dieser wurde dann auf einem Boot auf dem Meer gelagert.

Doch YouTuber Leon Machère (28) wollte sich sofort ins Meer stürzen, um das Gepäck wieder herauszuholen. Prinz Fréderic feuerte ihn dabei lautstark an: "Das ist wie im Krieg, einfach drauflosgehen.“

Auch lesen: Nach großer Sorge: Georgina Fleur gibt Baby-Update

Doch die Aktion verstieß gegen die Regeln der Produktion. So lief direkt ein Aufnahmeleiter der Sendung hinter Leon her und schrie mehrfach: "Komm raus!"

Als Strafe für das gesamte Team wurden alle Koffer eingesammelt. Nach einigen heftigen Wortgefechten zwischen den Erzfeinden Gina-Lisa und Prinz Fréderic mussten beide dann auch noch zusammen entscheiden, für wen die Reise vorbei ist. In der "Stunde der Wahrheit“ erklärten sie: Paul Elvers muss den Strand verlassen und seine Heimreise antreten.