Home / Buzz / Aktuelles / Maison Baum aus "Höhle der Löwen": Was taugen die High Heels?

Buzz

Maison Baum aus "Höhle der Löwen": Was taugen die High Heels?

von Jessica Stolz Erstellt am 17. März 2020
© Getty Images

Nie wieder Schmerzen beim Tragen von High Heels - das verspricht der Gründer der 'Maison Baum'-Heels mit seiner neuen Erfindung. Aber was können die Schuhe wirklich? Hier kommen alle Infos.

High Heels, die schön aussehen und noch dazu bequem sind – davon träumen wahrscheinlich viele. Mit der neusten "Die Höhle der Löwen"-Erfindung soll dieser Traum nun wahr werden.

Gründer Christof Baum hat nämlich High Heels entwickelt, die man schmerzfrei tragen können soll. Dafür studierte er Schuhtechnik in China und Holland und holte sich außerdem medizinischen Rat bei seinem Vater, der Orthopäde ist.

Wie funktionieren die Maison Baum-Heels aus 'Höhle der Löwen'?

Der Grund, warum das Tragen von High Heels oft mit Schmerzen verbunden ist, ist zum einen die unnatürliche Position des Fußes und zum anderen die ungleiche Druckverteilung. Und genau dem möchte Christof Baum mit den Maison Baum-Heels entgegenwirken. Die Lösung: Ein speziell entwickeltes Fußbett.

Dieses soll den Vorfuß um bis zu 50% entlasten. Zusätzlich sollen anatomische Stützkissen das Fersenbein unterstützen, sodass der Fuß im Heel nicht so schnell nach vorne rutscht.

Lesetipp: Tricks gegen Fußschmerzen: Welche High Heels sind bequem?

Wie sehen die Maison Baum-Heels aus?

Wer bei bequemen High Heels unschöne Gesundheitsschuhe vor Augen hat, kann aufatmen. Dem ist nämlich nicht so. Wir finden, die Maison Baum-Heels sehen aus wie ganz normale, klassische Pumps. Sie sind zwar recht minimalistisch, aber zugleich elegant und feminin. Wer jedoch auf der Suche nach Glitzer-Steinchen und extravaganten Details ist, wird von den Heels enttäuscht sein.

Bisher gibt es die Heels in drei verschiedenen Varianten:

  • Aphrodite: V-förmig, schmaler Absatz, Absatzhöhe: 7 cm
  • Ambrosia: V-förmig, schmaler Absatz, Absatzhöhe: 10 cm,
  • Arsenic: Mandelförmig, breiter Absatz, Absatzhöhe: 7 cm

Alle drei Heel-Varianten kommen in verschiedenen Farben daher. Es gibt sie zum Beispiel in Schwarz, Silber, Rot, Dunkelblau aber auch noch in weiteren Farben. Erhältlich sind sie in den Schuhgrößen 36-42.

Was kosten die Maison Baum-Heels?

Eins schon mal vorweg: Der Preis der Maison Baum-Heels hat es auf jeden Fall in sich. Alle drei Modelle kosten 265 Euro. Die "Arsenic"-Heels sind gerade reduziert. Sie kosten aktuell "nur" noch 230 Euro.

Hier könnt ihr die Heels direkt auf der Website von "Maison Baum" shoppen.

Bezahlen könnt ihr per Paypal, Klarna-Sofortüberweisung, Apple-Pay oder mit Kreditkarte.

Sind die Maison Baum-Heels aus 'Höhle der Löwen' wirklich bequem?

Und nun zu der wahrscheinlich wichtigsten Frage: Sind die High Heels denn auch wirklich bequem? Wenn man den Bewertungen auf der Shop-Website Glauben schenkt – dann ja. Denn dort bewerteten die Kunden die Heels mit durchschnittlich 4 bis 5 von 5 Sternen.

Eine Kundin berichtet über das Ambrosia-Model: "Die silbernen Ambrosia sind nicht nur optisch ein Hit und haben viele Nachfragen von Freundinnen ausgelöst, sondern sind auch sehr bequem." "Ich habe einen ganzen langen Abend gut darauf laufen und stehen können. Natürlich kann kein hoher Schuh zaubern, aber am Ende ist er auf jeden Fall eine große Erleichterung", meint eine andere Kundin.

Am Aphrodite-Model kritisiert eine Kundin: "An den spitzen Forderschuh muss ich mich wohl noch gewöhnen, das ist die einzige Schwachstelle."

Lesetipp: Auf hohen Schuhen laufen lernen: 13 Tipps für den perfekten Gang auf High Heels

Der Schuh scheint also tatsächlich bequemer zu sein, als ein herkömmlicher High Heel. Ob diese sich für den hohen Preis lohnen, muss am Ende jedoch jeder für sich entscheiden.

Noch mehr 'Höhle der Löwen'-Produkte findet ihr hier:

Höhle der Löwen 2020: Die Produkte aus Folge 1

Nico Rosberg wird neuer Investor bei 'Die Höhle der Löwen'!

ooshi aus "Höhle der Löwen": Wie gut sind die Perioden-Slips?​​​​​​​