Home / Buzz / Aktuelles

Prinz William "angewidert": Heftige Worte über Meghan

von Anna Haacks Erstellt am 13.04.22 um 12:10

Die Fronten zwischen Prinz William und seinem Bruder Harry verhärten sich zunehmend. Wie die Autorin Tina Brown, eine ehemalige Freundin von Lady Diana, nun offenbart, soll Prinz William über Meghans Attacke auf Kate "angewidert" gewesen sein.

Dass das Verhältnis zwischen Prinz William (39) und seinem Bruder Prinz Harry (38) nicht das Beste zu sein scheint, ist kein Geheimnis. Angeblich hat William seinen Bruder und dessen Ehefrau nicht einmal zu seinem 40. Geburtstag eingeladen.

Die Beziehung droht nun noch mehr in die Brüche zu gehen. Denn, wie die britische Zeitschrift "mirror" berichtet, hat Tina Brown, eine ehemalige Freundin von Lady Diana, jetzt offenbart, dass William bereits vor einiger Zeit ein hartes Urteil über Meghan gefällt habe.

Lest auch: Prinz Harry am Ende: Wie steht es um seine Ehe mit Meghan?

Geschockt über das Skandal-Interview

Vor allem über Meghans Interview mit Oprah Winfrey, in dem sie behauptete, Kate (40) habe sie vor ihrer Hochzeit mit Harry zum Weinen gebracht, sei Kate sehr verärgert gewesen. Besonders gestört habe sie laut der Autorin Tina Brown, dass Meghan das Thema öffentlich anspricht.

Im Video: Prinz Philip (†99): Palast teilt emotionales Video

Video von Esther Pistorius

Aber auch Prinz William sei über den Vorfall sehr empört gewesen, da Kate keine Chance hatte, ein Statement abzugeben. "William war angewidert von Meghans Angriff auf Kate, weil sie nicht antworten kann", erklärt Brown.

Wie die Autorin allerdings prophezeit, dürfte dies bloß der Anfang, der sich zunehmend verschlechternden Beziehung zwischen William und den Sussexes sein. "Aber das ist nichts im Vergleich dazu, wie wütend er sein wird, wenn dieses Buch herauskommt", so Tina Brown weiter.

Auch lesen: Prinz Philip: "Wir haben uns in Meghan getäuscht"

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Denn kürzlich verkündete Prinz Harry, er werde in diesem Jahr ein Buch über seine Memoiren veröffentlichen. Darin könnten einige unangenehme Details über die Königsfamilie öffentlich gemacht werden, die William wenig erfreuen dürften.