Home / Buzz / Aktuelles

Queen Elisabeth II.: So lief ihr erstes Kennenlernen mit Lilibet Diana

von Maike Schwinum Erstellt am 09.06.21 um 15:30

Obwohl die Tochter von Prinz Harry und Herzogin Meghan in den USA zur Welt kam, hat es wohl ein erstes Kennenlernen zwischen ihr und ihrer Urgroßmutter, der Queen gegeben.

Die kleine Lilibet Diana, das zweite Kind und die erste Tochter von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39), ist nun schon fast eine Woche auf der Welt. Das jüngste Royal-Baby kam in Santa Barbara im US-amerikanischen Kalifornien zur Welt.

Und weil Lilibet eben in den USA und nicht in Großbritannien geboren wurde, konnte ihre adelige Verwandtschaft rund um die Queen fernab in London das neue Familienmitglied noch nicht persönlich treffen.

Doch angeblich hat es trotzdem ein Kennenlernen gegeben. Per Videocall soll Queen Elisabeth II. die Gelegenheit gehabt haben, ihre elfte (!) Urenkelin zum ersten Mal zu bewundern.

Im Video: So gratulieren die Royals Harry und Meghan zu Baby Nummer 2

Video von Esther Pistorius
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

"Harry und Meghan waren sehr aufgeregt"

Ein Insider enthüllt diese Informationen gegenüber dem "People"-Magazin und erklärt außerdem: "Harry und Meghan waren sehr aufgeregt und konnten es kaum erwarten, mitteilen zu können, dass ihre Tochter auf der Welt ist."

Der Moment dürfte für die frischgebackenen Eltern, Lilibet Diana und auch die Queen ein ganz besonderer gewesen sein. Schließlich ist die Kleine nach der britischen Monarchin, also ihrer Urgroßmutter benannt.

Auch lesenswert: Das verlangt Prinz Charles nun von Prinz Harry

Die Queen soll die Namenswahl - genauer gesagt, die Verwendung ihres Spitznamens als Vornamen für das neuste Royal-Baby - übrigens vor der Geburt abgesegnet haben.