Home / Buzz / Aktuelles

Wegen sexuellen Missbrauchs: R. Kelly schuldig gesprochen

von Maike Schwinum Erstellt am 28.09.21 um 10:10

Die Geschworenen haben im Prozess gegen US-Musiker R. Kelly eine Entscheidung getroffen: Sie befinden ihn in allen Anklagepunkten für schuldig.

Der US-amerikanische Musiker R. Kelly (54) wurde vor Gericht schuldig gesprochen. Kelly sitzt bereits seit Sommer 2019 im Gefängnis und ist unter anderem wegen sexueller Ausbeutung Minderjähriger und Entführung angeklagt.

Ihm wird vorgeworfen, Frauen, Mädchen und Jungen sexuell missbraucht zu haben. Die Anwältin der Staatsanwaltschaft, Elizabeth Geddes, bezeichnete Kelly als gefährlichen Sexualstraftäter und forderte seine Verurteilung.

Es meldeten sich zudem dutzende Zeug*innen zu Wort und es gab in dem Fall etliche Beweisstücke. Kelly selbst sagte im Prozess nicht aus, doch sein Anwalt wies die Vorwürfe zurück und bezeichnete den Musiker selbst als Opfer.

Im Video: Britney Spears' Vater will die Vormundschaft beenden

Video von Esther Pistorius

Wie hoch wird die Haftstrafe?

Am 27. September 2021 befanden die zuständigen Geschworenen R. Kelly nach einer etwa dreitägiger Beratung in allen Anklagepunkten für schuldig. Die Jury in dem Fall besteht aus sieben Männern und fünf Frauen.

Auch interessant: Was uns der Tod von Sarah Everard lehrt

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Nun droht dem Musiker eine Haftstrafe von zehn Jahren bis lebenslang. Wie hoch die Strafe genau ausfallen wird, wird noch entschieden und vermutlich in den nächsten Tagen vor Gericht verkündet.