Home / Buzz / Aktuelles

Feiertage am Wochenende: Werden sie jetzt nachgeholt?

von Carolin Hartmann Erstellt am 26.04.22 um 11:55

Für viele Arbeitnehmer*innen ist es besonders ärgerlich, wenn Feiertage auf ein Wochenende fallen. Politiker*innen fordern jetzt, dass diese nachgeholt werden.

Inhalt
  1. · Politiker fordern ein Nachholen der Feiertage
  2. · Drei Feiertage fallen 2022 auf ein Wochenende
  3. · Andere Länder machen es vor
  4. · Deutsche sprechen sich für diese Regelung aus

In vielen Ländern wie Belgien, Spanien oder Großbritannien ist es schon üblich. Die Rede ist von nachgeholten Feiertagen, die auf ein Wochenende fallen. Das soll jetzt auch in Deutschland umgesetzt werden. Zumindest, wenn es nach Politikern der Linken und Grünen geht.

Viele Arbeitnehmer*innen werden sich freuen. Politiker*innen wollen nämlich jetzt darüber diskutieren, ob Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, nachgeholt werden. Das bedeutet im Klartext: Mehr freie Tage, mehr Erholung und mehr Zeit für die Familie.

Auch interessant: Der perfekte Urlaubstag: 10 Dinge, die du an einem freien Tag unbedingt machen solltest

Politiker fordern ein Nachholen der Feiertage

Andere Länder sind bereits Vorreiter und holen Feiertage direkt am darauffolgenden Werktag nach. In Deutschland ist das noch Zukunftsmusik. Doch jetzt wird Stimmung gemacht. Linken-Politiker Jan Korte erklärte der Düsseldorfer "Rheinischen Post" gegenüber, dass die Linke zeitnah parlamentarisch tätig werde, "damit künftig keine Feiertage mehr ausfallen und der soziale Zusammenhalt im Land gestärkt wird“.

Auch Beate Müller-Gemmeke, Arbeitsmarktexpertin der Grünen, sieht Handlungsbedarf und fordert, dass jetzt die Zeit ist "gesellschaftlich darüber zu diskutieren, dass Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, nachgeholt werden können."

Drei Feiertage fallen 2022 auf ein Wochenende

Sieht man sich das laufende Jahr an, würden Arbeitnehmer bereits von dieser Regelung profitieren. Gleich drei Feiertage fallen nämlich ärgerlicherweise auf das Wochenende. Bereits der 1. Januar war ein Samstag und für die Mehrheit dadurch sowieso frei. Am 1. Mai folgt der nächste. Dieser Feiertag fällt sogar auf einen Sonntag, ebenso wie der 1. Weihnachtsfeiertag.

Im Video: Brückentage 2022: So könnt ihr das Maximum an Urlaub rausholen

Video von Jessica Jung

Andere Länder machen es vor

Wo Deutschland noch Nachholbedarf hat, sind andere Länder schon viel weiter. Großbritannien, Irland und Spanien holen den Feiertag bereits am darauffolgenden Montag nach. So auch in Australien. Anders verhält es sich in Luxemburg. Hier muss innerhalb von drei Monaten ein Ersatz angeboten werden. In Belgien kann der/die Arbeitgeber*in bestimmen, welcher Tag frei gemacht werden kann.

Auch interessant: Corona-Bonus 2022: Diese Arbeitnehmer*innen dürfen sich freuen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Deutsche sprechen sich für diese Regelung aus

Dass Arbeitnehmer*innen in Deutschland sich über diese Regelung freuen würden, zeigt auch eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "YouGov" aus dem vergangenen Jahr. Die Hälfte der Erwachsenen wäre laut Umfrage dafür, dass Feiertage, die auf ein Wochenende fallen, am nächsten Montag nachgeholt werden. Trotzdem standen rund ein Drittel dem Vorschlag eher skeptisch gegenüber.