Home / Buzz / Aktuelles

Spendenaktion: Hilf mit! Wir sammeln für die Flutopfer in NRW

von Maike Schwinum Erstellt am 05.11.21 um 12:00
Spendenaktion: Hilf mit! Wir sammeln für die Flutopfer in NRW © Getty Images

Nach der Flut-Katastrophe, die im Juli 2021 den Westen Deutschlands erschütterte, stehen viele Menschen vor dem Nichts. Wir wollen helfen und sammeln zum 20. Jubiläum von gofeminin.de Spenden für Betroffene in NRW.

Auch einige Monate nach der verheerenden Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen sind die Folgen für die Flutopfer noch deutlich spürbar. 180 Menschen verloren ihr Leben, die Wohnungen und Häuser von Tausenden wurden vollständig zerstört. Das traumatische Ereignis hat Spuren hinterlassen und der Wiederaufbau kostet Zeit und Geld.

Gleich nach der Flut reisten viele Menschen in die Flutgebiete, um direkt vor Ort zu helfen. Auch Sachspenden erreichten die Katastrophengebiete in großen Mengen. Mittlerweile bitten aber Anwohner*innen und Politiker*innen vor Ort darum, nicht mehr in die betroffenen Gebiete zu reisen und auch von Sachspenden abzusehen.

Auch lesenswert: Richtiges Verhalten bei Unwetter & Hochwasser

Während der Wiederaufbau der Städte und der Existenzen der Menschen anläuft, hilft nun vor allem eins: Geld. Mit Geldspenden wird den Flutopfern im Westen Deutschlands weiterhin am meisten geholfen. Auch wir wollen deshalb helfen.

Willst auch du uns unterstützen? Jeder noch so kleine Betrag hilft. Vielen Dank!

Loading...

Zum 20. Jubiläum wollen wir helfen

2021 feiert gofeminin.de sein 20. Jubiläum. Vor ziemlich genau zwei Jahrzehnten ging unser Magazin erstmals online. Zu diesem Anlass wollen wir aber nicht nur zurückblicken, Resümee ziehen und feiern, sondern wir wollen auch das besondere Jahr nutzen, um zu helfen.

Unser Sitz in Köln befindet sich unweit der Katastrophengebiete und so haben viele von uns ganz direkt mitbekommen, wie verheerend und erschütternd die Flut wirklich war und wie wichtig Geldspenden für den Wiederaufbau und die Betroffenen sind.

Im Video: So könnt ihr den Opfern außerdem helfen

Video von Esther Pistorius

Wir starten deshalb eine Spendenaktion und sammeln Spenden für das Deutsche Rote Kreuz. Das DRK war zeitweise mit über 3.000 Helfer*innen vor Ort im Einsatz, gleich zu Beginn der Flut-Katastrophe. Die Organisation unterstützt die Opfer mit Unterkünften, Gesundheitsversorgung, psychologischer Hilfe, Beratungs- und Betreuungsangeboten und vielen weiteren Hilfsangeboten.

Unsere Spende soll deshalb an das DRK gehen - und wir würden uns freuen, wenn auch ihr unsere Aktion unterstützt!

Teile unsere Spendenaktion bei Facebook auch gerne mit deinen Freund*innen, deiner Familie oder Bekannten. Je mehr Menschen etwas beitragen, desto mehr können wir für die Flutopfer zusammentragen. Jeder Cent hilft!