Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dank einer Friseurin lächelt dieses depressive Mädchen wieder

© Facebook / Kayley Olsson
Buzz

Dank einer Friseurin lächelt dieses depressive Mädchen wieder

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 14. August 2017

Die 16-Jährige will ihre verfilzten Haare einfach rigoros abschneiden lassen - doch die Friseurin will so leicht nicht aufgeben.

Depression ist leider noch viel zu häufig ein Thema, das in unserer Gesellschaft totgeschwiegen wird. Im Gegensatz zu physischen Leiden werden "mentale" Erkrankungen von vielen noch immer nicht ernst genommen. Dabei können die Folgen von einer langanhaltenden Depression wirklich heftig ausfallen, wie uns diese Geschichte beweist.

Die Stylistin Kayley Olsson aus dem US-Bundesstaat Iowa veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite Bilder eines 16-jährigen Mädchens, das sie für einen Friseurtermin besuchte. Dazu erzählte sie von dem Erlebnis, das sie mit dem Mädchen hatte, das schon seit Jahren unter schweren Depression litt.

Seit Wochen hatte Kayleys Kundin es nicht aus dem Bett geschafft, geschweige denn, sich die Haare zu kämmen. Und so bat sie die Friseurin ihre verfilzte und verknotete Mähne einfach abzuschneiden...

Lest hier Kayleys Beitrag:

Loading...

Heute hatte ich eines der schwersten Erlebnisse mit einer Klientin, die anonym bleiben soll. Ein 16-jähriges Mädchen kam zu mir und erzählte mir, dass sie seit einigen Jahren mit schweren Depressionen kämpft. Sie erreichte einen solchen Tiefpunkt und fühlte sich so wertlos, dass sie es nicht einmal mehr schaffte, ihre Haare zu bürsten, und nur aufstand, um die Toilette zu benutzen.

In ein paar Wochen beginnt die Schule wieder, aber sie muss heute schon ihre Schulfotos schießen. Als sie hereinkam, sagte sie uns, wir sollten einfach alles abschneiden, denn sie hatte keine Lust auf die Schmerzen beim Durchkämmen und nannte sich selbst deshalb "wertlos." Es hat mir wahrlich das Herz gebrochen und wir haben alles versucht, um ihre Haare zu erhalten.

13 Stunden dauert die Prozedur insgesamt

Am Ende des Tages möchte ich, dass dies eine Lektion für die Menschen ist. Mentale Gesundheit ist ernst zu nehmen und betrifft Menschen jeden Alters, überall auf der Welt! Eltern, nehmt diese Probleme ernst und schiebt eure Kinder nicht einfach beiseite und sagt ihnen nicht einfach, sie sollen sich "nicht so anstellen." Ein Kind sollte sich NIEMALS so wertlos fühlen, dass es nicht einmal seine Haare bürsten kann.

Nach 8 Stunden gestern und 5 Stunden heute haben wir es endlich geschafft, dieses wunderschöne Mädchen zum Lächeln zu bringen und dafür zu sorgen, dass sie sich wieder wertvoll fühlt. Die letzten Worte, die sie zu mir sagte, waren: "Ich werde für meine Schulfotos heute sogar lächeln, denn dank dir fühle ich mich endlich wieder wie ich selbst."

Sie soll sich nicht mehr "wertlos" fühlen

Obwohl die Schule für das Mädchen erst in ein paar Wochen wieder beginnen sollte, standen Schulfotos an und dafür musste sie ihre Haare in Ordnung bringen. Kayley spürte aber den Schmerz des Mädchens und wollte ihre Haare nicht einfach rigoros abschneiden, sondern mit einer neuen Frisur dafür sorgen, ihr wieder mehr Selbstwertgefühl zu geben.

Es mag vielleicht nur eine oberflächliche Veränderung sein, doch für die 16-Jährige hat es sicherlich einen großen Unterschied gemacht und dafür gesorgt, dass sie wieder lächeln konnte.

Auch auf gofeminin: Bob Frisuren: Das sind die neuen Schnitte und Farben!

Bob Frisuren: Das sind die angesagtesten Schnitte!f © Getty Images
von Maike Schwinum