Home / Mama / Kind & Familie

Mama

Sommerurlaub 2020: So genießen Familien ihre Pause (von Zuhause) richtig

von gofeminin Erstellt am 21. Juni 2020
Sommerurlaub 2020: So genießen Familien ihre Pause (von Zuhause) richtig© Getty Images

Familien haben sich ihren Urlaub in diesem Jahr mehr als verdient. Homeschooling, Homeoffice und der restliche Alltag – Zeit, das alles mal hinter sich zu lassen und gemeinsam auszuspannen. Aber wie macht man das in diesem Sommer am besten? Wir verraten es euch.

Dem gemeinsamen Familienurlaub fiebern viele von uns entgegen. Aufgrund des Corona-Virus war in den letzten Monaten alles anders. Die ganze Familie war rund um die Uhr zuhause, wir Eltern haben die Kinder unterrichtet, es wurde von daheim aus gearbeitet und auch die restlichen Aufgaben haben sich nicht von alleine erledigt.

Und jetzt, da sich das Schuljahr dem Ende neigt und der gemeinsame Familienurlaub vor der Tür steht, fragen sich viele, wie man das Beste aus dem Sommerurlaub 2020 machen kann? Denn eines steht fest: Nach den anstrengenden Wochen im eigenen Heim wird es Zeit für eine Atempause woanders. Aber wohin soll die Reise gehen? Und wie kann man sich am besten erholen und neue Energie tanken?

Das Gute liegt so nah

Für viele Familien steht fest, dass es in diesem Jahr keine große Reise ins Ausland inklusive Flug geben wird. Hoch im Kurs stehen deshalb Reisen innerhalb von Deutschland. Aber auch die mit dem Auto relativ schnell zu erreichenden Nachbarländer wie die Niederlande, Belgien oder Frankreich rücken in den Fokus vieler Reiselustiger.

Worauf Eltern achten sollten, damit der Sommerurlaub 2020 zur wohlverdienten Pause von Zuhause wird – hier kommen die wichtigsten Tipps!

Seid flexibler als sonst

In Sachen Urlaub haben viele von uns konkrete Vorstellungen, wie er auszusehen hat. Doch dieses Jahr sollten wir offen sein für einen Urlaub, der vielleicht etwas anders ausfällt, als ursprünglich geplant. Besonders dann, wenn eine Flugreise in exotische Gefilde angedacht war. Das Umplanen der Erholungszeit heißt aber noch lange nicht, dass man deshalb Urlaubsqualität einbüßt.

Denn in allem Neuen wohnt auch immer ein kleines Abenteuer. Und wer weiß, vielleicht ist der Urlaub in Deutschland so schön, dass ihr ihn in den kommenden Jahren wiederholen wollt? Seid also in Sachen Sommerurlaub dieses Jahr besonders aufgeschlossen. Auch vor der eigenen Tür kann man entspannen, die gemeinsame Zeit genießen und das Beste daraus machen.

Außerdem müssen nicht nur wir, die wir Urlaub machen wollen, sondern auch jene, die den Urlaub anbieten, viel flexibler sein. Achtet bei eurer Urlaubsplanung deshalb darauf, dass ihr beispielsweise bis kurz vor Urlaubsantritt kostenlos stornieren könnt.

Oder darauf, dass euer Anbieter ganz transparent Informationen zu möglichen bzw. unmöglichen Freizeitaktivitäten preisgibt. Manch einer hat sogar extra Corona-Tipps für die Freizeitgestaltung in petto. So könnt ihr schon vor der Fahrt in den Urlaub eure Auszeit planen.

Nutzt 'privatere' Unterkünfte statt Hotels

Zwar sind die Corona-Regeln gelockert und wir dürfen uns wieder mit mehreren Personen treffen, mit Hunderten anderen Gästen in einem Hotel zu verweilen, klingt dennoch wenig entspannt.

Deshalb ist es in diesem Sommer sinnvoll, eine Unterkunft zu mieten, in der ihr als Familie unter euch seid. Steht diese noch dazu im Grünen, verfügt über eine Terrasse und bietet auch sonst ganz in der Nähe alles, was man zum Leben und Ausspannen braucht, dann steht dem Erholungsfaktor im Urlaub nichts im Weg. Genau das findet man beispielsweise in den Ferienparks von Center Parcs.

Dank weitreichender Hygienemaßnahmen in den Center-Parcs-Parks kommt man niemandem näher als man will. Man hat seinen ganz eigenen Bereich im Grünen, kann aber trotzdem die Vorteile des Parks, wie Restaurants, Geschäfte, Bäcker oder Spielbereiche, beinahe uneingeschränkt nutzen.

Ein besonders großer Vorteil von Center Parcs: Es gibt sie in sechs der schönsten Regionen Deutschlands – von der Nordseeküste bis zum Allgäu – und so könnt ihr ganz frei entscheiden, ob es in diesem Sommer an den Strand, in den Wald oder in die Berge gehen soll. Zudem gibt es Parks in den Niederlanden, Belgien und Frankreich für alle, die Deutschland für ein paar Tage den Rücken kehren wollen.

Die Natur ist der Schlüssel zum Familien-Erholungsglück

Generell ist in diesem Sommer die Natur unser allergrößter Freund. Denn Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur für alle gesund und die Sonne tut der Seele gut, gemeinsame Wanderungen durch Wald und Wiesen oder am Strand sind auch echte Quality Time und schweißen die Familie zusammen.

Nirgends lässt es sich besser abschalten als am Meer, zwischen riesigen Bäumen oder bei einem Picknick auf saftig grünen Wiesen. Nach der anstrengenden Zeit zuhause ist die Freizeit in der Natur eine echte Wohltat für Groß und Klein.

Draußen im Grünen ist außerdem der Abstand zu anderen mehr als einfach einzuhalten. Kein Gedränge, keine Maskenpflicht, kein großes Infektionsrisiko. Denn darüber mag man im Urlaub zur Abwechslung einmal nicht nachdenken müssen.

Achtet auf Vorabinformationen zu Freizeitaktivitäten

Neben dem, was einem die Natur an Aktivitäten bietet, gibt es mittlerweile wieder jede Menge Freizeitaktivitäten, die man gemeinsam erleben kann. Was erlaubt ist und was noch nicht, unterscheidet sich jedoch von Bundesland zu Bundesland bzw. von Land zu Land.

Den Urlaub alleine zu planen und die Aktivitäten einzeln zu recherchieren und zu reservieren, kann deshalb kompliziert sein. Gerade für Familien kann ein Urlaub im Ferienpark die stressfreiere Alternative darstellen.

Er bietet den Vorteil, dass die angebotenen Aktivitäten auf die jeweils geltenden Vorgaben der Länder abgestimmt sind. Dank umfangreicher Hygienemaßnahmen sind zum Beispiel in den Center-Parcs-Parks viele Freizeitaktivitäten bereits nutzbar oder sogar speziell neu entwickelt worden.

Familien können beispielsweise eine Runde Minigolf draußen spielen, Eltern können mit ihren Kindern auf eine Kids-Safari gehen oder ihr erkundet gemeinsam das subtropische Badeparadies Aqua Mundo im Center Parcs, das seit dem 15.06.2020 in allen deutschen Parks wieder geöffnet ist. Tipp vorab: Welche Aktivitäten in welchem Center Parcs Park angeboten werden, zeigt euch diese Übersicht.

So können sich Familien auch in dieser unsicheren Zeit bei der Urlaubsplanung sicher sein und sich auf viele spannende Erlebnisse und kleine Abenteuer freuen.

Zum Schluss: Lasst euch kulinarisch verwöhnen

Plant ihr einen Urlaub in Deutschland und verzichtet dieses Jahr auf die Flugreise, dann habt ihr in diesem Sommerurlaub 2020 sicher ein paar Euro mehr zu Verfügung. Die könnt ihr beiseite legen oder direkt für den nächsten Urlaub sparen.

Ihr könnt das Geld aber auch dafür nutzen, um euch im Urlaub kulinarisch so richtig verwöhnen zu lassen. Schlemmt euch durch die Restaurants eures Urlaubsortes und erkundet gemeinsam mit euren Kindern Essen aus aller Welt. Wer keine Lust auf Essengehen hat, nutzt einfach den Take-Away- oder Lieferservice.

Das Beste daran: Stundenlanges Kochen fällt weg und jeder sucht sich aus, was ihm schmeckt. Das trägt auf jeden Fall zu guter Laune und richtig viel Urlaubsfeeling bei. Frei nach dem Motto: Gutes Essen ist Futter für die Seele!

Familienurlaub