Home / Mama / Kind & Familie / 11 Anzeichen, dass du dringend eine Pause vom Mamasein brauchst

© iStock
Mama

11 Anzeichen, dass du dringend eine Pause vom Mamasein brauchst

Anne Walkowiak
von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 27. Februar 2018
189 mal geteilt
A-
A+

Wir Mütter lieben unsere Kinder wie sonst nichts auf der Welt. Keine Frage. Aber manchmal brauchen auch die nervenstärksten Mütter eine kleine Auszeit. Wann wir mal wieder Pause machen sollten, verraten diese eindeutigen Anzeichen!

Wenn wir uns dabei erwischen, wie wir mit der Freundin in Babysprache sprechen, wenn die Augenringe verdächtig stark an Pandaaugen erinnern, wenn das einzige Klamottengeschäft, das wir in den letzten Wochen aufgesucht haben, nur Kindermode verkauft und wenn der Haaransatz schon nach ungewollter Balayage-Färbung aussieht, dann wird es Zeit für eine kleine Pause vom Mamasein.

Denn eines ist sicher: Wenn Mama ausfällt, stürzt die Familienorganisation wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Damit das nicht passiert, sollten wir Mütter auf Warnsignale und Anzeichen einer Überlastung achten. Und da gibt es eine ganze Reihe, die so ganz für sich noch harmlos wirken. Wenn der Großteil der folgenden Anzeichen aber auf dich zutrifft, dann solltest du schleunigst die Notbremse ziehen, mindestens drei Gänge zurück schalten und eine Pause einlegen. Die Kinder abgeben an Papa, Oma oder den Babysitter und einfach mal ein paar Stündchen (oder Tage) alleine entspannen!

1. Du hast eine Alkohol-Unverträglichkeit entwickelt

Früher war Mama mindestens drei Mal die Woche mit den besten Freundinnen aus und hat es trotz Arbeit am nächsten Tag gewaltig krachen lassen. Heute sieht das ganz anders aus. Denn nur ein Glas Sekt beschert dir bereits einen Vollrausch!

2. Das Telefon ist das Tor zur Außenwelt

Apropos beste Freundinnen: Das letzte Treffen ist schon eine Ewigkeit her. Nur das Handy ermöglicht es uns, auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Loading...

via GIPHY

3. Du machst bei den Essensvorbereitungen keinen Unterschied zwischen Kind und Partner!

Dem Kind liest man als Mama jeden Wunsch von den Augen ab und selbstverständlich helfen wir ihm, wenn es darum geht, dass Abendessen in mundgerechte Stückchen zu schneiden. Aber Vorsicht! Wenn du anfängst auch deinem Liebsten das Essen klein- und den Brotrand abzuschneiden, dann ist das ein eindeutiges Indiz für eine längst überfällige Mama-Pause.

4. Shoppen ja, aber es muss schnell gehen!

Einfach mal durch die Straßen bummeln und shoppen, was der Geldbeutel hergibt? Hahahahahaha! Davon können gestresste Mamas nur träumen. Wenn du also nur noch Online-Shopping betreibst, dann wird es höchste Zeit Papa das Kind in die Hand zu drücken und sich für die nächsten 3-5 Stunden in die Innenstadt zu verdrücken.

Loading...

via GIPHY

5. Du fragst dich, was noch mal dieses "Daten" war?

Einfach mit dem Liebsten schick Essen gehen, ein Weinchen genießen und stundenlang quatschen. Das ist schon gefühlte Lichtjahre her? Dann schreit das nach einer Mama- (und Papa-) Pause!

6. Du fragst dich ernsthaft, ob Animationsfilme deine Lieblingsfilme sind?

Du liebst Filme und wann immer der neueste Hollywood-Blockbuster in die Kinos kam, du warst die erste, die ihn gesehen hatte. Wenn du aber heute nicht mehr weißt, was außer Animationsfilmen so aktuell im Kino kommt, dafür aber mindestens 100 Minions beim Vornamen kennst, dann ist es DRINGEND Zeit für eine Mama-Pause.

7. Dein Ansatz ist größer als deine gesamte Haarlänge

Der Ombré-Look ist sowas von 2016 - und wenn deine Haare verdächtig nach diesem Trend aussehen, dann wird es höchste Zeit, dass du deinen Frisör des Vertrauens kontaktierst und eine mindestens 4-stündige Sitzung inklusive ausgiebiger Kopfmassage vereinbarst.

Loading...

via GIPHY

8. Du fragst dich, ob Babysprache nicht auch als besondere Fähigkeit bei einer Jobbewerbung gilt?

Upps, wenn du dich des Öfteren dabei erwischst, wie du nicht nur mit deinem Kind, sondern auch mit anderen Erwachsenen in sehr vereinfachter (wenn nicht gar Babysprache) sprichst, dann sollten deine Alarmglocken läuten.

9. Ein Fastfood-Restaurant ist für dich auch ein richtiges Restaurant.

Mal mit der ganzen Familie Essen gehen, bedeutet für dich, alle man ins Auto und ab zum Fastfood-Restaurant? Ganz eindeutig kein gutes Zeichen und ein Warnsignal, dass Mama mal ganz dringend Pause machen sollte.

10. Dir fällt der Name deines Babysitters nicht mehr ein.

Wie hieß gleich noch die junge Frau, die damals auf unseren Jüngsten aufgepasst hat? Und wann war das noch mal? Wenn du dir diese Fragen stellen musst, ist es fast schon zu spät. Noch schlimmer ist es nur, wenn dich der Babysitter anruft und fragt, ob du nicht mal wieder seine Dienste gebrauchen könntest.

Loading...

via GIPHY

11. Da ist Staub auf deiner Lieblingshandtasche!

Sie ist dein Schatz, dein wertvollstes Stück, dein ganzer Stolz, ständiger Begleiter und Vorzeigeobjekt bei Kaffeerunden, dem Einkaufsbummel, zur Cocktailstunde oder der Party im Club: die liebste Handtasche. Nur passen Windeln, Feuchttücher, Nachmittagsbrei, Lätzchen, Wechselsachen und Spielzeug da eben nicht zusammen rein. Also: Schnapp dir deine Tasche und gönn dir eine kleine Auszeit vom Mamasein. Nicht nur dir, sondern auch deinen Kindern wird das gut tun. Eine entspannte Mama, ist schließlich die beste Mama.

Auch auf gofeminin.de:

DAS ist der Grund, warum Kinder sich bei Mama schlechter benehmen

21 ehrliche Gedanken von Mamas (die sie nie laut aussprechen würden)

Jetzt mal ehrlich: 20 Dinge, die jede Mama nach der Geburt erwarten

von Anne Walkowiak 189 mal geteilt