Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Haaröl Test 2020: Die besten Produkte für seidig-weiches Haar

Fashion & Beauty

Haaröl Test 2020: Die besten Produkte für seidig-weiches Haar

von Sophia Karlsson Erstellt am 27. Mai 2020
Haaröl Test 2020: Die besten Produkte für seidig-weiches Haar© Getty Images

Deine Haare können eine Extraportion Feuchtigkeit gebrauchen? Wir haben 6 verschiedene Haaröle getestet und verraten dir, welche Produkte deine Mähne am besten pflegen.

Nicht nur im Winter erleben unsere Haare durch Wind, Kälte und trockener Heizungsluft eine stressige Zeit. Auch schöne, sonnige Sommertage setzen unserem Haar zu und entziehen ihm Feuchtigkeit. Hinzu kommen endlose Styling-Strapazen mit Glätteisen, Lockenstab oder Colorationen.

Deshalb ist neben Shampoo und Conditioner eine gute Zusatzpflege gefragt, die unsere Haare schützt und vor dem Austrocknen bewahrt. Ein beliebter Alleskönner ist Haaröl. Es legt sich wie ein Schutzmantel um das Haar, hält es schön geschmeidig und beugt brüchigen Spitzen vor. Doch welches Produkt hält, was es verspricht? Wir haben 6 verschiedene Haaröle für euch unter die Lupe genommen - von günstig bis kostspielig.

Günstiges Haaröl im Test

Garnier Fructis Wunderöl

Preis: ca. 6 Euro

Kaufen kannst du das Garnier Fructis Wunderöl in der Drogerie oder online zum Beispiel hier bei Amazon.*

Das verspricht das Haaröl von Garnier Fructis:
Das Fructis Haaröl soll trockenes und strapaziertes Haar intensiv pflegen und sofort für mehr Geschmeidigkeit sorgen. Die nicht-fettende Formulierung soll das Haar nicht beschweren und für einen natürlichen Glanz sorgen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Garnier Fructis Wunderöl hat einen süßen Duft, der für die ein oder andere vielleicht ein wenig zu intensiv ist. Im Vergleich zu anderen Produkten ist das Öl eher flüssig, sodass man beim Auftragen vorsichtig sein muss, weil es schnell durch die Finger läuft. Wir haben es nach dem Waschen ins feuchte Haar massiert. Nach der Anwendung lässt sich das Haar besser durchkämmen und fühlt sich im trockenen Zustand geschmeidig an. Mehr Glanz im Haar konnten wir jedoch kaum feststellen.

Punktabzug gibt es für die vielen, zusätzlichen Inhaltsstoffe, wie Parfüm, Silikone und Parabene. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt aber ok. Empfehlen würden wir das Produkt aber nur unempfindlichen Haartypen.

L'Oréal Paris Elvital Öl Magique Haaröl

Preis: ca. 7 Euro

Hier kannst du das L'Oréal Paris Elvital Öl Magique Haaröl bei Douglas bestellen.*

Das verspricht das Haaröl von Elvital Öl Magique:
Das Öl soll sich für alle Haartypen eignen und die Haare geschmeidig und glänzend machen. Außerdem soll sich das Haar leichter kämmen lassen und weniger zu Frizz neigen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Elvital Öl Magique Haaröl von L'Oréal Paris schenkt dem Haar einen dezenten, angenehmen Duft. Das Öl fühlt sich etwas klebrig an, weshalb wir auf jeden Fall empfehlen, es nur bei feuchtem Haar anzuwenden. Für die Anwendung im trockenen Zustand ist das Produkt zu reichhaltig und verklebt das Haar.

Punkten kann das Produkt in puncto Pflege. Die Haarlängen fühlen sich weich und geglättet an. Naturlocken erscheinen griffiger und gepflegter. Wer feines Haar hat, sollte allerdings sparsam mit dem Öl umgehen, damit die Haare nicht beschweren.

Aussie 3 Miracle Oil Reconstructor

Preis: ca. 8,50 Euro

Hier gibt es Aussie 3 Miracle Haaröl bei Amazon.*

Das verspricht das Aussie 3 Miracle Haaröl:
Das Öl soll trockenes und widerspenstiges Haar optimal pflegen und bändigen. Die Kombination aus Macadamianuss-Öl, Jojobasamen-Öl und Avocado-Öl soll für eine seidig-weiche Mähne und mehr Glanz sorgen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Haaröl von Aussie fühlt sich angenehm weich an, nicht zu flüssig und es duftet super gut. Die Anwendung ist ganz leicht: Einfach 2-3 Pumpstöße in den Händen verreiben und dann mit den Händen durch die Haare kämmen. Den Ansatz sollte man dabei aussparen. Das Produkt kann sowohl ins nasse, als auch ins trockene Haar gegeben werden.

Das Öl glättet und bändigt widerspenstiges Haar sofort, ohne zu fetten. Die Haare erscheinen gepflegt und geschmeidig. Eine wirklich gute Zusatzpflege für die Haarlängen.

Teures Haaröl im Test

Newsha Luxe Treatment Oil

Preis: ca. 22 Euro

Das Luxe Treatment Oil von newsha findest du hier im Newsha Onlineshop.*

Das verspricht das Newsha Haaröl:
Das Produkt von Newsha enthält Arganöl, soll sich im Haar besonders leicht anfühlen und es dabei trotzdem intensiv pflegen. Das Haar soll geschmeidiger und glänzender erscheinen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Newsha Haaröl hat einen tollen Duft, leicht nussig und nach Vanille. Nicht zu aufdringlich oder künstlich. Es ist nicht zu flüssig und fühlt sich auf der Hand federleicht an. Wir haben das Öl nach der Haarwäsche im handtuchtrockenen Haar aufgetragen. Einfach eine kleine Menge in die Spitzen und Haarlängen. Es lässt sich extrem einfach verteilen, im Haar beschwert es nicht und hinterlässt auch keinen Fettfilm. Das Produkt kann aber auch ins trockene Haar gegeben werden, wenn sich die Spitzen trocken und spröde anfühlen.

Das Öl pflegt richtig gut, die Haare sehen gepflegt und nicht trocken aus. Außerdem glänzen die Haare schön. Auch toll: Man braucht wirklich nur sehr wenig von dem Produkt, selbst bei langen Haaren. Somit rechnet sich auch der recht hohe Preis. Außerdem ist es sulfat- und parabenfrei.

Shue Umura Essence Absolue Oil

Preis: ca. 42 Euro

Das Haaröl von Shue Umura kannst du online zum Beispiel hier bei Flaconi bestellen.*

Das verspricht das Shue Umura Haaröl:
Das Produkt von Shue Umura mit Kamelienöl soll das Haar vor dem Austrocknen schützen und kräftigen. Zudem soll es den Haaren Glanz verleihen und gegen Frizz helfen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Haaröl hat eine angenehme Konsistenz und ist nicht so super flüssig. Dadurch lässt es sich gut auftragen und verteilen. Außerdem duftet das Öl sehr angenehm. Praktisch: Auch dieses Produkt kann sowohl ins feuchte als auch ins trockene Haar gegeben werden.

Die Haare werden super weich und gepflegt, aber nicht fettig. Punktabzug gibt es für den wirklich stolzen Preis. Aber die Qualität überzeugt uns.

Haaröl ohne Silikone im Test

Du hast sehr feines Haar, das von zu reichhaltigen Pflegeprodukten schnell beschwert und fettig erscheint? Dann solltest du mal ein silikonfreies Haaröl ausprobieren. Zwar sind Silikone nicht durch und durch schlecht für unser Haar. Sie glätten die Haaroberfläche und bringen unsere Mähne zum Glänzen. Außerdem sind sie extrem hitzebeständig und schützen unser Haar optimal vor dem Styling mit Glätteisen und Co.

Nicht wasserlösliche Silikone haben jedoch den Nachteil, dass sie sich nur sehr schwer wieder aus dem Haar waschen lassen. Sie lagern sich also mit der Zeit auf dem Haar ab, beschweren es und rauben dem Haar Kraft und Volumen. Deshalb ist natürliches Haaröl ohne Silikone vor allem für feines Haar besser geeignet.

Bio-Arganöl von Alterra

Preis: ca. 6 Euro

Kaufen kannst du das Alterra Bio-Arganöl bei Rossmann.

Das verspricht das Alterra Arganöl:
Das Öl ist ein natürlicher Beauty-Allrounder und kann für die Haare, aber auch als Hautpflege zum Einsatz kommen.

Bewertung der gofeminin-Redaktion:
Das Öl hat einen dezenten, natürlichen Duft. Es ist flüssig, lässt sich aber sehr gut im feuchten Haar verteilen. Das Öl entwirrt die Haare und macht sie schön geschmeidig. Bei glatten Haaren empfehlen wir aber, beim Auftragen sparsam zu sein und das Öl wirklich nur in die Haarlängen zu geben, damit es nicht strähnig erscheint.

Bei sehr trockenem Haar und Frizz kann das Öl auch im trockenen Zustand angewendet werden. Die Haaroberfläche wird sofort geglättet. Insgesamt eine wirklich gute, natürliche Alternative zu anderen Haarölen.

Beliebt im Netz: Forest & Shore Haaröl ohne Silikone

Preis: ca. 22 Euro

Hier könnt ihr das Forest & Shore Haaröl direkt online nachshoppen.*

Das Haaröl von Forest & Shore besteht aus Kokosnuss-, Sesam-, Oliven- und Sonnenblumenöl. Das Produkt ist 100% natürlich und biologisch und soll geschädigtes, strapaziertes Haar mit viel Feuchtigkeit versorgen.

In den Kundenrezensionen bei Amazon wird besonders die gute Qualität des Öls gelobt. Das Öl sei sehr ergiebig, würde angenehm nach Lavendel duften und würde trockenes Haar intensiv pflegen. Außerdem soll es die Haare toll zum Glänzen bringen.

* Affiliate Link