Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Aloha! Diese 4 Haar-Tipps können wir uns von den hawaiianischen Frauen abschauen

© iStock
Fashion & Beauty

Aloha! Diese 4 Haar-Tipps können wir uns von den hawaiianischen Frauen abschauen

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 27. März 2017

Eine Wow-Mähne wie Hawaii-Babes - so klappt es!

Die traumhafte Wallemähne der Hawaii-Schönheiten ist kein Geheimnis mehr. Wir verraten dir 4 Tricks, wie du dir eine Portion Hawaii-Feeling nach Hause holst.

Eine Entspannungsmassage für deine Kopfhaut

Ob mit einer weichen Bürste oder mit den Fingerkuppen: eine Kopfmassage fördert die Durchblutung und kann sogar das Haar schneller wachsen lassen. Bloggerin Clair Christine von "Hawaiian Beauty Diaries" verrät, dass man sich auf Hawaii die Kopfhaut sogar professionell massieren lassen kann.

Wichtig hierbei: Auf keinen Fall die Haare bürsten, wenn sie noch nass sind. Ansonsten kann das Haar leichter brechen und reißen. ​

Kokosnussöl

Darauf schwören wohl alle Frauen auf Hawaii: Kokosöl! Die Frucht ist voller Fettsäuren, die unser Haar besonders intensiv pflegen. Gerade für trockene Haare ist eine Haarmaske aus Kokosöl mit einer Extraportion Feuchtigkeit genau richtig! Auch toll: Kokosmilch erwärmen und in die Längen geben. Anschließend über Nacht einwirken lassen und dann auswaschen.

Schütze deine Haare

Im Sommer schützen wir unsere Haut mit einer dicken Schicht Sonnencreme. Doch was ist mit unseren Haaren? Auch unsere Mähne muss vor der aggressiven Sonnen geschützt werden. Hierzu solltet ihr euch extra Sonnenpflege für die Haare besorgen, die gibt es zum Beispiel in Form von Sprays.

Gesunde Ernährung ist das A und O

Wie so oft ist eine gesunde und vitaminreiche Ernährung wichtig. Hawaiinische Frauen achten bei ihrer Ernährung besonders auf tropische Früchte, wie z.B. Kokosnuss, Papaya oder Ananas. Meeresfrüchte enthalten viel Eiweiß, Eisen, Omega-3-Fettsäuren (wichtig für eine gesunde Kopfhaut) und Jod, das den Stoffwechsel fördert.

von Ga-Young Park