Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Trend-Update für die Bob-Frisur: Jetzt wollen alle Glass Hair!

© Getty Images
Fashion & Beauty

Trend-Update für die Bob-Frisur: Jetzt wollen alle Glass Hair!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 11. September 2018
108 mal geteilt
A-
A+

Achtung, Achtung: Es gibt eine neue Trendfrisur! Wir verraten dir alles, was du über Glass Hair wissen musst und wem der spacige Haarschnitt steht.

Du bist bekennender Bob-Fan und wünschst dir ein Update für deine Haare? Dann verlang beim Friseur das nächste Mal Glass Hair! Hinter dem seltsamen Namen verbirgt sich die neueste Trendfrisur, die gerade die Promi-Köpfe erobert.

Gemeint ist ein akkurat geschnittener Bob mit scharfen Kanten und Mittelscheitel. Keine Fransen, keine Stufen, nur glänzendes Haar. Der gerade Schnitt und das glatte Styling sorgen dafür, dass die Haare das Licht reflektieren und glänzen wie Glas - daher der Name.

Glass Hair: Wer hat's erfunden?

Zugegeben: Ein gerade akkurater Bob mit geraden Spitzen ist jetzt nichts wirklich Neues. Trotzdem ist es wie bei allen Trends: Werden sie von Stars getragen, spricht plötzlich jeder darüber. So auch bei Glass Hair. Prominenteste Trägerin ist übrigens Kim Kardashian. Als die ihre XXL-Extensions Anfang August gegen die futuristisch wirkende Bob-Frisur eintauschte und sich einen Mittelscheitel zog, war dieser Style DAS Ding.

Doch nicht nur Kim K ist dem Glass Hair verfallen, auch Topmodel und It-Girl Bella Hadid oder die Instagram-Stars Olivia Culpo und Xenia van der Woodsen lieben die sleeke Bob-Frisur.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
I thought about killing you 🎵

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am Aug 15, 2018 um 7:22 PDT

Volle Strahlkraft: So stylst du Glass Hair richtig

Wichtig, damit die Trendfrisur die volle Leuchtkraft entwickelt: Die Haare sollten fürs Glass Hair geglättet werden. Denn dann glänzen sie besonders schön. Egal ob ihr mit dem Glätteisen oder mit Rundbürsten und Fön glättet - dabei gilt: Hitzeschutzspray nicht vergessen. Mit Glanzspray als Finish wird das Ergebnis perfekt.

Wichtig: Bei diesem Haarschnitt ist Nachschneiden alle 4 Wochen Pflicht!

Wem steht Glass Hair?

Glass Hair lebt von den gerade Schnittkanten. Besonders gut sieht die Trendfrisur daher bei Frauen mit glattem, dickem Haar aus. Wer ein langes Gesicht und volles Haar hat, kann die Frisur auch prima mit einem geraden Pony pimpen. Das lässt die Gesichtsform harmonischer wirken.

Wer feines Haar hat, muss sich darauf einstellen, dass die Frisur ungestylt ziemlich platt aussehen kann. Schaumfestiger und Rundbürste sind für den Look also Pflicht. Generell gilt aber: Wer dünnes Haar hat, sollte eher zu einem lockeren Hairstyle mit Wellen tendieren. Denn die lassen die Haare voller wirken.

Noch mehr Trendfrisuren zum Inspirieren lassen:

> Bob-Frisuren 2018: Das sind die neuen Schnitte und Farben!

> Die schönsten Frisuren für mittellanges Haar

> Die schönsten Kurzhaarfrisuren für jeden Typ

von Ann-Kathrin Schöll 108 mal geteilt