Home / Hochzeit / Kleidung & Accessoires / Dresscode für die Hochzeit: Mit diesen Outfits bist du perfekt gekleidet

© iStock
Hochzeit

Dresscode für die Hochzeit: Mit diesen Outfits bist du perfekt gekleidet

Sünje Nicolaysen
von Sünje Nicolaysen Veröffentlicht am 13. Mai 2015
106 mal geteilt
A-
A+

Barbecue am Strand, eine Zeremonie im Schloss oder vielleicht sogar eine traditionelle Trachtenhochzeit: Mit diesen Trends kleidest du dich dem Dresscode einer Hochzeit entsprechend. Also schnell noch einen Blick auf die Einladung werfen und ab zum Shoppen!

Nichts Weißes, nichts, was der Braut die Show stiehlt, nicht zu lässig: Was man nicht alles beim Dresscode einer Hochzeit beachten muss ... Und die modischen Fauxpas, die man sich als Gast verkneifen sollte, lassen sich noch weiter ausführen. Dann muss das Kleid vom Stil her zur Location passen, und man möchte sich den ganzen Tag über rundum wohlfühlen, statt ständig an sich rumzuzupfen. Ein Blick auf die Einladung, schon hat man eine ungefähre Vorstellung vom Dresscode der Hochzeit: Und das kann sowohl die festliche Ballrobe sein, aber auch das luftig-leichte Sommerkleid.

Dass man zu einer Trachtenhochzeit nicht unbedingt im sexy Minikleid auftauchen und bei einer Gartenparty nicht auf die lange Ballkleid-Robe setzen sollte - das ist klar. Oft hängt der Griff zum richtigen Kleid auch noch vom Wetter-Faktor ab! Wir haben ein paar hübsche Kleider zusammengestellt, die zu den klassischen Hochzeits-Locations passen. Zum Nachshoppen und zur Inspiration:

1. Die fröhliche Gartenparty

Hat sich das Brautpaar für eine Feier im heimischen Garten samt Freiluft-Trauung und rustikalem Barbecue entschieden, ist der Dresscode an diesem großen Tag mit Sicherheit verhältnismäßig locker gehalten. Mit einem schlichten Sommer- oder Maxikleid aus einem hochwertigen Stoff liegt man bei dieser Hochzeit stets richtig. Wer möchte, kann mit einem floralen Muster das Sommerthema aufgreifen. Statt Kleid kann man auch auf einen legeren Overall setzen!

© Oasis

2. Die romantische Schloss-Hochzeit

Was für ein Kleinmädchentraum! Und bei dieser Hochzeit dürfen auch die Gäste auf ein exklusives Outfit setzen. Elegante Kleider, Ballroben und klassische Cocktailkleider sind perfekt für diesen festlichen Anlass in uralten Gemäuern. Nicht zu kurz geschnitten und kein zu tiefes Dekolleté, das gilt bei dieser Hochzeit ganz besonders. Stattdessen darf die Abendgarderobe gern sehr festlich ausfallen: Feine Stoffe und schillernde Details verleihen dem Kleid den perfekten Schliff für das herrschaftliche Ambiente.

© Sisley

3. Die maritime Strand-Trauung

Luftig darf es bei dieser Hochzeitsparty zugehen, wenn die Location an Strand und Meer liegt, schließlich geht es um das echte Sommergefühl! Wie wäre es mit einem locker fallenden Maxikleid, das sich sanft im Wind bewegt, oder einer edlen Tunika? Leichte Stoffe wie Seide oder Chiffon passen perfekt zur frischen Brise! Aber auch ein legeres Blusenkleid ist bei einer Strandhochzeit erlaubt. Wichtigstes Accessoire dazu: die nackten Füße im feinen Sand!

© H&M

4. Die ländliche Trachtenhochzeit

Wer so traditionell einlädt, der zählt auch auf eine Trachten tragende Hochzeitsgesellschaft. Ein Dirndl ist daher fast ein Muss bei dieser Feier. Dabei gilt lediglich: Hauptsache nicht dem klassischen Hochzeitsdirndl der Braut, das meist in Weiß und Cremefarben gehalten ist, Konkurrenz machen. Stattdessen gern zu Stoffen in leuchtenden und kräftigen Farben greifen. Wer keine Tracht besitzt, kann ein schlichtes Kleid mit passenden Accessoires, zum Beispiel einem Trachtentuch oder einem Kopfschmuck, aufwerten. Auch eine kunstvolle Flechtfrisur darf nicht fehlen.

© Julia Trentini

5. Die stilvolle Retro-Feier

Absolut angesagt sind Hochzeitsfeiern mit einem Wunsch-Motto des Brautpaares! Ob nun im Stil der Goldenen Zwanziger, der Swinging Sixties oder auch im coolen Rockabilly Stil: Man kann sich sicher sein, dass das Brautpaar Outfit und Styling genau diesem Stil angepasst hat. Grund genug, auch als Hochzeitsgast das Outfit auf das Motto abzustimmen und zum Etuikleid, Flapper-Fransenkleid oder weit schwingenden Tellerrock zu greifen!

© H&M
von Sünje Nicolaysen 106 mal geteilt