Home / Hochzeit / Hochzeitsplanung

Hochzeit

16. Hochzeitstag: Zauberhafte Ideen zur Saphirhochzeit

von Inga Back Erstellt am 15. November 2020
16. Hochzeitstag: Zauberhafte Ideen zur Saphirhochzeit© Getty Images

Die Bedeutung hinter dem 16. Hochzeitstag kennt kaum jemand. Dabei hat sie etwas Mystisches und gehört wohl zu den wichtigsten Hochzeitstagen. Erfahrt hier mehr darüber.

Nach 16 Jahren Ehe hat man es zur Saphirhochzeit geschafft. Dieses Ehejubiläum erreichen bei Weitem nicht alle Ehepaare. Demnach kann man zurecht stolz auf sich sein und sollte diesen Tag entsprechend feiern!

Man hat gemeinsam viele Hürden gemeistert, vielleicht auch eine Familie gegründet, auf jeden Fall ist man aber als Paar zusammengewachsen. Man kennt sich wie keinen anderen und darf seine Liebe an so einem besonderen Tag zelebrieren. Blickt gemeinsam auf das zurück, was ihr schon erreicht habt, und schaut voller Zuversicht auf das, was noch kommt.

16. Hochzeitstag – die Bedeutung dahinter

Der 16. Hochzeitstag wird auch die Saphirhochzeit genannt. Saphire sind wertvolle Edelsteine. Sie bestehen aus dem Mineral Korund und folgen in der Härte dicht hinter Diamanten. Es handelt sich also um ein extrem hartes Material. Saphire tauchen in verschiedenen Blautönen auf. Ist der Stein Rot gefärbt, spricht man nicht mehr von einem Saphir sondern von einem Rubin.

Saphiren wird wie vielen anderen Edelsteinen eine Energie zugeschrieben, die auf den Träger übergeht. Schon in der Antike galten Saphire als Schutzsteine, die Böses fernhalten und Frieden bringen sollten. Das tiefe Blau symbolisiert zudem Ruhe, Klarheit, aber auch Beständigkeit und Treue.

Die Symbolik dahinter wird also schnell deutlich. Eine Ehe, die 16 Jahre hält, beweist ebenfalls Beständigkeit. Im Gegensatz zu einer frischen Liebe ist sie auch mehr von Ruhe als von Aufregung geprägt.

Zudem hat das Ehepaar bewiesen, dass auch ihre Liebe einen gewissen Härtegrad erreicht hat. Sie ist noch nicht auf dem Niveau eines Diamanten, aber sie hat es bereits zu Saphiren geschafft. Ihre Verbindung ist so wertvoll wie die blauen Edelsteine geworden. Gleichzeitig verspricht der Saphir den Jubilaren auch für die Zukunft Treue, Beständigkeit und Ruhe.

Lesetipp: Alle Hochzeitstage im Überblick: Das bedeutet jeder Hochzeitstag

16. Hochzeitstag: Geschenke zur Saphirhochzeit

Saphirschmuck

Zur Saphirhochzeit sind echte Saphire als Geschenk natürlich naheliegend. Saphire sind beliebte Schmucksteine. Ringe, Armbänder, Ohrringe, Ketten, Broschen – alles, was gefällt, findet sich mit Saphiren. Die Bedeutung des Edelsteins macht das Geschenk zweifelsohne noch besonderer. Schmuck mit Saphiren ist aber leider relativ kostspielig.

Saphirblau

Zum 16. Hochzeitstag müssen es aber natürlich keine Saphire sein. Man kann dieselbe Bedeutung auch mit einem saphirblauen Geschenk transportieren. Das können andere blaue Schmucksteine sein. Das können aber auch ganz andere Geschenke sein. Bettwäsche, Vasen, Geschirr – was auch immer dem Partner eine Freude bereitet, ist das perfekte Geschenk.

Blaue Tischdeko

Eine schöne und kostengünstige Geschenkidee ist ein selbstgekochtes Abendessen. Gerade bei Paaren, die sich dazu entschlossen haben, sich gegenseitig keine Geschenke zu machen, ist dies eine beliebte Idee, um dem Anderen doch noch eine Freude zu machen. Eine einfache Methode, um das selbstgekochte Essen etwas festlicher zu machen, ist blaue Tischdeko. So wird auch das gemeinsame Abendessen getreu dem Motto der Saphirhochzeit gestaltet.

Lesetipp: 3 Gänge Menü, 3 mal anders: Ideen für ein traumhaftes Dinner

Blauer Geschenkkorb

Statt eines großen Geschenks können auch mehrere kleine Geschenke in einer Box oder einem Korb eine süße Idee sein. Wie wäre es mit 16 Kleinigkeiten passend zum 16. Hochzeitstag? Wer alle Geschenk in der blauen Variante kauft, greift außerdem noch die Saphir-Symbolik auf.

Ein gemeinsames Erlebnis

Spätestens nach 16 Ehejahren haben sich Alltag und Gewohnheit vermutlich unwiderruflich eingeschlichen. Da kann ein Erlebnisgeschenk das perfekte Geschenk sein, um mal wieder etwas Neues zusammen zu machen. Das muss auch nicht gleich ein Fallschirmsprung sein, selbst ein Dinner-in-the-Dark (hier bei Jochen Schweizer buchen*) kann bereits eine willkommene Abwechslung sein.

Hier gelangt ihr direkt zur Übersicht der Erlebnisgeschenke bei Jochen Schweizer.*

16 Lieblingsblumen

Blumen sind der Klassiker unter den Geschenken zum Hochzeitstag. Wer dem Strauß ein wenig mehr Bedeutung verleihen möchte, kann angelehnt an die 16 Ehejahre auch genau 16 der Lieblingsblumen des Partner verschenken.

Denkbar ist aber auch 16 verschiedene Blumen zu wählen und sich an der Bedeutung jeder einzelnen Blume zu orientieren. So kann man dem Partner durch die Blume sagen, was er einem bedeutet.

Mehr erfahren: Blumen und ihre Bedeutungen: Dafür steht jede Pflanze

16 Flaschen

Wer es nicht so mit Blumen hat, setzt vielleicht lieber auf 16 Wein- oder auch 16 Bierflaschen. Ob verschiedene oder die Lieblingssorte bleibt jedem selbst überlassen. Wenn es 16 Orte gibt, die in der Beziehung eine Rolle gespielt haben, kann man auch eine alkoholische Sorte, die für diesen Ort typisch ist, verschenken.

Auch witzig: Füllt 16 Flaschen mit den Lieblingssüßigkeiten oder -snacks des Partners.

Wellness

Wenn der Alltag mal wieder überhandgenommen hat, ist Wellness ein wunderbarer Weg, um wieder zur Ruhe zu kommen und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Zum Hochzeitstag kann ein Wellnesswochenende daher das perfekte Geschenk sein. So kann das Ehepaar sich mal wieder Zeit nur füreinander nehmen und das tägliche Hamsterrad für ein paar Tage vergessen.

Hier könnt ihr direkt eine Übernachtung in einem der Wellnesshotels von Dorint buchen.*

Eine Auszeit

Ein paar Tage Auszeit sind vermutlich immer willkommen, Wellness ist dagegen nicht unbedingt jedermanns Sache. Das muss aber auch gar nicht sein. Gönnt euch zum Hochzeitstag eine Übernachtung fernab der heimischen vier Wände. Dann ist es fast schon egal, was ihr macht. Die Hauptsache ist doch, dass ihr so gemeinsam euren 16. Hochzeitstag gebührend feiern könnt.

Von der Übernachtung im Fass, bis hin zum Iglo – hier gelangt ihr zur Übersicht besonderer Übernachtungsmöglichkeiten bei Jochen Schweizer.*

Lesetipp: 18. Hochzeitstag: Geniale Ideen zur Türkishochzeit

Saphirhochzeit: Die schönsten Sprüche zum 16. Hochzeitstag

Es ist nicht immer einfach die richtigen Worte zu finden, um das auszudrücken, was man für den Partner empfindet. Spätestens am Hochzeitstag sollte man dennoch sein Bestes geben, um dem Anderen seine Wertschätzung zu zeigen. Liebe Worte haben schließlich noch niemandem geschadet. Manch ein Partner muss es sogar dringend hören.

Damit euch die Suche nach den passenden Worten leichter fällt, haben wir für euch 25 Sprüche zur Inspiration. So wäre zumindest die linke Seite der Karte schon einmal gefüllt und berühmte Dichter können es meistens sowieso schöner ausdrücken als man selbst.

"In deinen Händen sind meine Zeiten, mein ganzes Leben, alle Tage, Stunden und Augenblicke."
Martin Luther

"Alles Glück der Ehe besteht im gegenseitigen Vertrauen und Entgegenkommen. Die törichte Liebe vergeht bald, aber man muss einander achten und dienen."
Maria Theresia

"Mit der wahren Liebe verhält es sich wie mit Geistererscheinungen: alle Welt redet davon, aber nur wenige haben sie gesehen."
François de La Rochefoucauld

"Um einen guten Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und endigen, ohne zu wissen, was du gesagt hast."
Jean-Jacques Rousseau

"Die Hochzeit ist der goldene Ring einer Kette, die mit einem Blick beginnt und deren Ende die Ewigkeit ist."
Khalil Gibran

"Ich glaube nicht daran, daß nur eine Stellung, ein bestimmtes Verhältnis den Menschen glücklich macht, mit Ausnahme der Ehe, wenn man den kleinen Teufel gekriegt hat, der im Himmel für einen bestimmt wurde."
Theodor Fontane

"Wahre Liebe geht aus der Harmonie der Gedanken und dem Gegensatz der Charaktere hervor."
Theodore Simon Jauffroy

"Wo man am meisten fühlt, weiß man am wenigsten zu sagen."
Annette von Droste-Hülshoff

"Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor."
William Shakespeare

"Wohin du gehst, dahin gehe auch ich, und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, sterbe auch ich, da will ich begraben sein. Der Herr soll mir dies und das antun – nur der Tod wird mich von dir scheiden."
Rut 1, 16-18

"Es gibt nur ein Glück im Leben – lieben und geliebt zu werden."
George Sand

"Mit dir den Weg des Lebens gehen: Vor uns liegt unendliche Freude."
Psalm 16, 11

"Eine gute Ehe beruht auf dem Talent zur Freundschaft."
Friedrich Nietzsche

"Wir werden geformt und gestaltet durch das, was wir lieben."
Johann Wolfgang von Goethe

"Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden,
geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr:
trotz seiner selbst."
Victor Hugo

Weitere Sprüche im Video: Kurz, witzig und manchmal sogar gereimt

Video von Jutta Eliks

"In der Ehe muss man einen unaufhörlichen Kampf gegen ein Ungeheuer führen, das alles verschlingt: die Gewohnheit."
Honoré de Balzac

"Dich liebt‘ ich immer, dich lieb‘ ich noch heut‘ und werde dich lieben in Ewigkeit."
Ludwig Uhland

"Ohne Glauben an ihre Dauer wäre die Liebe nichts, nur Beständigkeit macht sie groß."
Honore de Balzac

"Die Zeit vergeht, die Liebe bleibt."
Lateinisches Sprichwort

"Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten."
Theodor Fontane

"In der Liebe versinken und verlieren sich alle Widersprüche des Lebens. Nur in der Liebe sind Einheit und Zweiheit nicht in Widerstreit."
Rabindranath Tagore

"Ehe: So heiße ich den Willen zu zweien, das Eine zu schaffen, das mehr ist, als die es schufen."
Friedrich Wilhelm Nietzsche

"Soweit die Erde Himmel sein kann, soweit ist sie es in einer glücklichen Ehe."
Marie von Ebner-Eschenbach

"Das wahre Eheglück schlägt in der Regel erst dann aus, wenn die ersten Rosen verblüht sind."
Adolf Kolping

"Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe vergeht niemals."
1. Korinther 13, 4-8

*Affiliate Link