Home / Mama / Kinderwunsch / Diese Fragen sollten sich Paare stellen BEVOR sie ein Baby bekommen

© iStock
Mama

Diese Fragen sollten sich Paare stellen BEVOR sie ein Baby bekommen

von Redaktion Veröffentlicht am 8. April 2015
A-
A+

Aus zwei mach drei: Für viele Paare ist ein Baby das i-Tüpfelchen auf der Beziehung. Das letzte Stück zum Glück. Doch nicht selten weichen Wunsch und Realität voneinander ab.

Oh! Schau mal wie süß das Baby von Freundin XY ist! Gerade Frauen geraten bei niedlichen kleinen Babys schnell ins Schwärmen. Das Kopfkino schaltet sich ein und sie stellen sich vor, wie es wohl wäre ein eigenes Kind zu haben ...

Ab einem gewissen Punkt in der Beziehung steht die Baby-Frage immer wieder im Raum. Wollen wir eins? Ist es das Richtige für uns?

Kinder sind mit Sicherheit das Schönste, was es auf der Welt gibt. Doch bevor ihr so richtig konkret ins Baby-Trainingslager geht, solltet ihr euch über ein paar Fragen Gedanken machen. Denn es stimmt zwar: Manchmal muss man einfach handeln und nicht alles zerdenken. Der perfekte Zeitpunkt für ein Kind wird nie kommen. Trotzdem schadet es nicht, sich vorher ein paar Gedanken zu machen. Dem Kind und einer glücklichen Kindheit zuliebe.

Wollen wir beide das Kind?

Stellt euch diese Frage ganz ehrlich, denn schließlich werdet ihr beide Eltern des Kindes sein und sollt euch beide darum kümmern. Manchmal lenkt ein Partner ein, um dem anderen seinen sehnlichen Wunsch zu erfüllen. Das kann gut gehen, aber durchaus auch zum Ende der Beziehung führen.

Wissen wir wirklich, was da auf uns zukommt?

Niemand sagt einem, wie hart die ersten Wochen und Monate sind. Und dass es danach zwar leichter, aber nur ein bisschen leichter wird. Ja, so ein Baby ist unglaublich toll und gibt einem sooo viel wieder - aber ihr werdet einiges dafür aufgeben müssen. Und vieles ist dann ganz anders, als man es sich in seiner Fantasie ausgemalt hat.

Sind wir beide bereit, einen Teil unserer Individualität aufzugeben?

Als Paar hat man schon einen Teil seiner Individualität aufgegeben. Ist erstmal ein Kind da, kommt eine nicht vorstellbare Verantwortung auf einen zu. Jeden zweiten Abend zum Sport oder mit den Mädels feiern? Ist nicht drin. Stundenlang gemütlich auf dem Sofa sitzen und lesen - auch das gehört der Vergangenheit an.

Wie stehen wir zu wichtigen Fragen der Kindererziehung?

Eher locker oder ziemlich streng? Viele Paare stimmen in grundsätzlichen Erziehungsfragen überein. Es schadet aber nicht, das Thema vorher mal anzusprechen, damit es nicht zu gravierenden Unstimmigkeiten kommt.

Wie gefestigt ist unsere Beziehung?

Das Baby als Beziehungsretter - das wird ziemlich oft versucht. Aber ist das dem Kind gegenüber fair?

Wollen beide weiterhin arbeiten gehen?

Oft stellt sich diese Frage gar nicht: Beide müssen arbeiten gehen, sonst reicht das Einkommen nicht. Aber wie sieht das in der Praxis aus? Ist es für beide ok, wenn das Kind mit einem Jahr zur Tagesmutter geht? Wer bleibt zu Hause, wenn das Kind mal krank ist? Was ist mit der Karriere der Mutter?

Können wir uns ein Kind überhaupt leisten?

Und eine ganz unschöne Frage zum Schluss: Können wir uns das Kind leisten? Diese Frage zu stellen ist zwar irgendwie tabu - doch Geldprobleme gehören zu den häufigsten Beziehungskillern überhaupt.

von Redaktion