Home / Living / Kochen & Backen / 4 alternative Grill-Rezepte, die ab jetzt immer auf den Rost kommen

© Getty Images
Living

4 alternative Grill-Rezepte, die ab jetzt immer auf den Rost kommen

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 2. Mai 2016
103 151 mal geteilt

Immer nur Steaks, Gemüse oder Würstchen? Laaaangweilig! Hier kommen kreative Grill-Rezepte!

Ihr grillt für euer Leben gern, habt aber mal Lust auf was anderes als die üblichen Klassiker vom Rost? Dann sind diese vier Ideen garantiert genau das Richtige für euch:

1. Gegrillte Ananas mit Vanilleeis & salziger Karamellsoße

Ihr braucht (für 4 Portionen):

  • 1 große, reife Ananas
  • Pflanzenöl
  • 500 ml Vanilleeis
  • Karamellsoße
  • 1 Prise Salz

Und so geht's:
Ananas schälen und in dicke Scheiben schneiden. Karamellsoße in ein Schälchen füllen und mit einer Prise Salz bestreuen. Gut verrühren.

Grillrost mit Öl einpinseln. Ananasscheiben darauflegen. Sobald sie von unten leicht gebräunt sind, wenden. Ananasscheiben auf einen Teller legen und mit jeweils einer Kugel Eis bestücken. Das Ganze mit der Salzkaramellsoße servieren.

2. Gegrillte Pizza mit Ziegenkäse, Balsamico & Kirschen

Ihr braucht:

  • 250 Gramm fertiger Pizza-Teig aus dem Kühlregal
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Tasse Kirschen, entsteint und halbiert
  • 50 Gramm Ziegenkäse, zerkrümelt
  • 1 Tasse Rucola
  • 1/2 Tasse Balsamicoessig
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

Und so geht's:
Balsamicoessig mit Honig und einer Prise Salz in einen kleinen Topf geben. Einmal aufkochen und dann bei geringerer Hitze 6 - 8 Minuten reduzieren lassen (bis ca. 3 EL übrig sind). In einem weiteren Topf das Öl erhitzen, dann den Knoblauch hinein pressen, kurz umrühren und den Topf vom Herd nehmen und für einen Moment beiseite stellen.

In einem zweiten Topf Öl erhitzen und Knoblauch hineinpressen. Kurz umrühren und den Topf vom Herd nehmen. Pizzateig ausrollen und mit den Händen in eine ovale Form bringen. Oberseite des Teigs mit dem Knoblauchöl einpinseln. Ziegenkäse, Rucola und Kirschen auf einen Teller geben.

Grillrost einölen. Teig mit der Knoblauchöl-Seite nach unten auf den Rost legen. Oberseite ebenfalls einpinseln. Teig auf jeder Seite für 2 - 3 Minuten grillen. Vom Rost nehmen und sofort mit Rucola, Kirschen, Ziegenkäse und Balsamico-Reduktion bestreuen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Unser Tipp: Legt den Rost nicht zu nah an die Glut, sondern schiebt ihn eher im oberen Drittel des Grills rein. Positioniert die Pizza nicht direkt über der Glut, sondern eher am Rand, die Hitze reicht locker aus!

3. Gegrillte Banane mit Marshmallows & Schokodrops

Ihr braucht (für 2 Portionen):

  • 2 Bananen
  • 1 Handvoll Mini-Marshmallows
  • 1 Handvoll Zartbitter-Schokodrops
  • 1 Handvoll weiche Karamell-Stückchen
  • 1 Handvoll gehackte Nüsse nach Wahl (z.B. Wal- oder Haselnüsse)
  • Alufolie​

Und so geht's:
Bananen mit einem Messer bis zur Hälfte des Fruchtfleischs der Länge nach einschneiden. Vorsichtig mit den Fingern auseinanderziehen. Marshmallows, Schokoladen-, Karamell- und Nuss-Stückchen in der Banane verteilen. Dann vorsichtig wieder zusammendrücken.

Bananen einzeln in Alufolie wickeln. Für circa 10 Minuten auf den Grillrost legen​. Achtung beim Öffnen: Die Banane ist sehr heiß!​

Unser Tipp: Legt den Rost nicht zu nah an die Glut, sondern schiebt ihn eher im oberen Drittel des Grills rein. Positioniert die Banane nicht direkt über der Glut, sondern eher am Rand, die Hitze reicht locker aus!

Süßes Duo: So gelingen Schoko-Bananen auf dem Grill!

4. Gegrilltes Flat-Bread mit Tomatensoße & roten Zwiebeln

Ihr braucht:

  • 500 Gramm Weizen-Brotmehl
  • 1/2 TL Salz
  • 7 Gramm Trockenhefe
  • 2 EL Olivenöl
  • Öl, zum Einpinseln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 400 Gramm stückige Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 1 rote Zwiebel, fein geschnitten
  • 2 EL frische Petersilie, gehackt
  • 1 Prise Chiliflocken
  • Oliven
  • Feta

Und so geht's:
Brotmehl und Salz in eine große Schüssel geben. Hefe in 300 ml lauwarmem Wasser auflösen. Zum Mehl-Salz-Mix geben und verrühren. Wenn die Flüssigkeit eingerührt ist, Olivenöl dazugeben. Alles mit den Händen zu einem Teig verkneten.

Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Teig darauf 5 Minuten durchkneten, bis er elastisch und schön weich ist. Teig zurück in die Schüssel legen und mit einem sauberen Küchenhandtuch abdecken. Für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die soße Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch darin kurz anbraten. Tomaten und Zucker dazugeben. Alles für 15 - 20 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Teig in 6 Stücke aufteilen und die mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen. Jedes Stück zu einer dünnen Scheibe ausrollen. Unter einem Handtuch noch mal 30 Minuten gehen lassen.

Grillrost mit Öl einpinseln.​ 6 Brote darauflegen, bis sie von unten leicht gebräunt sind und Blasen schlagen. Umdrehen und weiter bräunen lassen. Dann an den Rand des Grills schieben.

Teig mit der Tomatensoße bestreichen. Zwiebeln, Petersilie und Chiliflocken darüberstreuen. Mit Oliven und Feta servieren.

von Esther Tomberg 103 151 mal geteilt