Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Barbie Breakfast: So gelingen euch die pinken Pancakes!

Pinke Pancakes mit Erdbeeren serviert auf einem Teller
Think pink: Auch auf dem Frühstücksteller. Credit: Adobe Stock

Momentan sind alle im Barbie-Hype! Warum also auch nicht frühstücken à la Barbie? Wir zeigen euch, wie euch die pinken, fluffigen Pancakes gelingen.

Spätestens seit diesem Sommer sind alle im Barbie-Fieber! Egal wo man hinschaut: Jede*r läuft in pinken Klamotten herum und scheint von der Farbe wie besessen zu sein.

Wir springen mit auf den Barbie-Trend auf und wollen euch in diesem Zuge das wohl schönste Frühstück der Welt vorstellen: Pinke Pancakes. Das Beste daran: Die Pfannkuchen sind ruckzuck fertig und benötigen keine außergewöhnlichen Lebensmittel.

Auch ausprobieren: French Toast Sticks mit Zimt – Süßer Frühstücks-Snack

Ihr seid neugierig geworden? Dann schnappt euch etwas Mehl und Backpulver und genießt euren persönlichen Barbie-Traum.

Barbiecore Trend: Deshalb lieben jetzt alle die Farbe Pink

Sind eure Instafeeds auch voll von pinken Trend-Styles? Kein Wunder, denn dank Valentino und dem bevorstehenden Barbie-Movie lieben jetzt alle die Trendnuance. Mehr dazu und passende Styling-Inspiration findet ihr im Video.

Rezept: Pinke Barbie-Pancakes

Doch wie bekommt man die pinke Farbe in den Pancake-Teig? Ganz einfach: Der Star der Show ist Rote Bete! Bevor alle Gemüse-Muffel direkt das Handtuch schmeißen wollen, lasst euch gesagt sein, dass man die Rote Bete so gut wie gar nicht herausschmeckt. Der natürliche Farbstoff in dem Gemüse verleiht euren Pancakes den wunderschönen pinken Touch und verwandelt sie in wahre Eyecatcher.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Mehl
  • 1 Ei
  • 150 ml Milch (oder Milchalternative)
  • 170 g Rote Bete (gekocht)
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1 TL Backpulver
  • Öl zum Braten
  • Optional: Erdbeeren und Jogurt als Deko

So einfach gelingt die Zubereitung:

1. Die Rote Bete in grobe Stücke schneiden und zusammen mit der Milch in einen Mixer geben. Gut pürieren und dann in einer Schüssel mit dem Ei und Ahornsirup mixen.

Tipp: Wenn eure Pancakes eine noch kräftigere Farbe haben sollen, könnt ihr alternativ noch etwas Rote-Bete-Pulver hinzugeben (hier bei Amazon bestellen*).

2. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen. Anschließend die flüssigen Zutaten zu dem Mehl und Backpulver-Mix hinzugeben und alles gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.

3. Danach etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Pancake-Teig in kleinen Portionen darauf verteilen. Auf mittlerer Hitze backen, bis sich kleine Bläschen an der Oberfläche bilden. Die Pancakes nun umdrehen und für ca. 2 Minuten auf der anderen Seite backen.

4. Zum Schluss die pinken Pancakes aufeinander stapeln und wahlweise mit Erdbeeren und Jogurt servieren. Guten Appetit!

Tipp: Falls ihr keine Erdbeeren mögt, könnt ihr auch Himbeeren oder Blaubeeren als Topping verwenden.

Abendessen im Barbie-Style: Pinke Pasta mit Roter Beete und Feta

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*