Home / Living / Kochen & Backen / Kreative Brunch-Ideen: 4 einfache Rezepte, die eure Gäste lieben werden!

© iStock
Living

Kreative Brunch-Ideen: 4 einfache Rezepte, die eure Gäste lieben werden!

Inga Back
von Inga Back Veröffentlicht am 26. Februar 2018
1 183 mal geteilt
A-
A+

Ob beschwipstes Beeren-Tiramisu oder würziger Hummus - beim Brunch darf man sich so richtig austoben und seinen Gästen leckere Kleinigkeiten servieren, die weit über Brötchen mit Aufstrich hinausgehen. Mit unseren 4 Rezepten gelingt euch der perfekte Brunch - auch wenn ihr kein Sternekoch seid.

Warm oder kalt? Süß oder herzhaft? Vegetarisch oder mit Fleisch? Beim Brunch hat man die Qual der Wahl! Denn bei der beliebten Kombi aus Frühstück und Mittagessen gibt es sowohl Brot, Brötchen und süße Aufstriche als auch herzhafte Quiches oder sogar Aufläufe.

Beliebt bei Groß und Klein sind auch Kleinigkeiten wie Muffins oder lecker gefüllte Blätterteigtaschen. Und auch, wenn eigentlich schon alle satt sind: Ein Nachtisch kann auch nicht schaden!

Ein Brunch ist die perfekte Gelegenheit, um Freunde und Familie zu treffen und endlich mal wieder in Ruhe zu quatschen. Durch den Mix an kalten und warmen Speisen, die als eine Art kaltes Buffet aufgebaut werden, kann sich ein Brunch stundenlang ziehen. Wunderbar!

Hummus

Dips dürfen bei keinem Brunch fehlen. Und der Orient-Hit Hummus ist eine ausgesprochen leckere Variante. Hummus wird aus Kichererbsen und Sesampaste hergestellt und schmeckt zu Rohkoststicks oder frischem Brot.

Ihr braucht:

  • 1 große Dose Kichererbsen (800 g)
  • 2 Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 3 EL Sesampaste
  • etwas Backpulver

So geht's: Kichererbsen mit 1 TL Backpulver in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Eingeweichte Kichererbsen nochmals spülen und 2 Stunden kochen lassen. Wasser absieben, alle Zutaten vermischen und pürieren. Mit Salz abschmecken.

Bruschetta auf geröstetem Bauernbrot

Ihr braucht:

  • 8 dicke Scheiben Bauernbrot
  • 8 Roma-Tomaten (italienische Flaschentomaten)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 Knoblauchzehe

So geht's: Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit Olivenöl und etwas Salz in eine Schüssel geben. Die Brotscheiben rösten und kräftig mit der Knoblauchzehe abreiben. Dann die Tomaten-Öl-Mischung großzügig auf den Brotscheiben verteilen und sofort (also noch lauwarm) verzehren.

Zucchini-Tomaten-Quiche

Ihr braucht:

  • 1 Blätterteig
  • 1 kg Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 3 EL Paniermehl
  • 50 g Butter
  • 3 EL gehackte Petersilie
  • grobes Meersalz, Salz, Pfeffer

So geht's: Zucchini in Scheiben schneiden, auf einem Blech auslegen, mit grobem Meersalz bestreuen und 30 Minuten ziehen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Quicheform mit Blätterteig auslegen und den Teig ohne Belag 10 Minuten backen. Dann die Zucchini unter klarem Wasser abwaschen, sorgfältig abtropfen lassen und anschließend mit etwas Butter oder Öl anbraten. Quicheboden mit Zucchinischeiben auslegen und anschließend mit den Tomatenscheiben bedecken. Paniermehl und Petersilie miteinander vermengen und über die Quiche streuen. Die Butter darüber geben und 30 Minuten backen.

Beschwipstes Beeren-Tiramisu

Ihr braucht:

  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Erdbeeren
  • 10 cl Kirschschnaps
  • 1 EL koch- und backfester Süßstoff
  • 4 EL Süßstoff
  • 8 Eiweiß
  • 16 Löffelbiskuits
  • 1 EL ungezuckertes Kakaopulver

So geht's: Mascarpone in eine Schüssel geben. Erdbeeren waschen und entstielen. Die 8 schönsten Beeren zum Verzieren aufheben. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden, in eine Schüssel geben und mit Kirschschnaps und kochfestem Süßstoff vermischen. 1 Stunde durchziehen lassen. Erdbeeren abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen. Die Flüssigkeit 1 Min. aufkochen und lauwarm abkühlen lassen. Eiweiß steif schlagen. Mascarpone mit Süßstoff verquirlen und den Eischnee unterheben. Dann Löffelbiskuits in die Erdbeer-Flüssigkeit tunken und in eine rechteckige Form legen. Die Erdbeeren darauf verteilen und mit Mascarponecreme bedecken. Vier Stunden in den Kühlschrank stellen und zum Servieren mit 8 halbierten Erdbeeren garnieren.

Auch auf gofeminin:

> 4 köstliche Muffin-Rezepte, die super schnell gemacht sind!

> Einfach himmlisch: Leichte Rezepte mit Joghurt und Quark

von Inga Back 1 183 mal geteilt