Home / Living / Kochen & Backen / Klassisch oder vegetarisch? Wir verraten euch das perfekte Burger-Rezept für jeden Geschmack

Living

Klassisch oder vegetarisch? Wir verraten euch das perfekte Burger-Rezept für jeden Geschmack

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 18. Februar 2016
160 mal geteilt
© iStock

Ihr sucht das perfekte Burger-Rezept? Hier kommt es!

Die einen lieben es klassisch mit saftigem Fleisch, Zwiebeln, Tomaten und Salat, für andere muss es die amerikanische Variante mit Speck und Käse vom Grill sein. Und für viele Vegetarier ist beim perfekten Burger-Rezept auf jeden Fall Ziegenkäse mit im Spiel. Egal, für welche Variante ihr euch entscheidet, wir haben für jeden Geschmack ein leckeres Burger-Rezept parat. Probiert sie am besten alle mal aus!

Burger-Rezept: klassisch

Ihr braucht (für 2 Burger):

  • 2 Burgerbrötchen, aufgeschnitten
  • 2 TL Butter
  • 300 g Bio-Rinderhackfleisch
  • 1 kleine rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 Tomate, in Scheiben geschnitten
  • 2 TL Ketchup
  • 2 große Salatblätter
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Scheiben Käse, nach Belieben

Und so geht's:
Die Brötchenhälften mit Butter bestreichen, dann mit der Innenseite nach oben auf ein Backblech legen und im Backofen leicht anrösten. In der Zwischenzeit das Rinderhack gut durchkneten, zu zwei Patties formen und mit etwas Öl in einer Pfanne nach Geschmack medium garen oder durchbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

​Die Brötchen aus dem Ofen nehmen, die untere Hälfte mit Ketchup bestreichen, jeweils ein Salatblatt, ein paar Scheiben Tomaten und ein paar Zwiebelringe darauf legen. Dann gebt ihr die Patties auf die belegten unteren Burgerhälften, legt evt. den Käse darauf, bestreicht auch die obere Hälfte mit Ketchup, klappt die Burger zusammen und - genießen!

Burger-Rezept: amerikanisch vom Grill

Ihr braucht (für 2 Burger):

  • 400 g Bio-Rinderhack
  • 2 Burgerbrötchen
  • 2 TL Butter
  • 4 Scheiben Speck
  • 2 Scheiben Cheddar-Käse
  • 2 große Salatblätter
  • 2 TL Barbecue-Soße oder Ketchup
  • 1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL ÖL
  • 1/2 Salatgurke, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tomate, in Scheiben geschnitten
  • Salz & Pfeffer

Und so geht's:
Gebt das Hackfleisch in eine Schüssel und knetet es mit den Händen durch, dann würzt ihr es kräftig mit Salz und Pfeffer. Formt es zunächst zu zwei Kugeln und drückt diese per Hand, besser aber mit Hilfe eines Burger-Stempels, zu runden, flachen Patties. Gebt das Öl in eine Pfanne und karamellisiert darin die Zwiebelringe, indem ihr während des Bratens den Zucker einstreut, umrührt und sie leicht anbräunen lasst. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

​Schneidet die Burgerbrötchen auf, streicht die Innenseiten mit Butter ein und legt sie zusammen mit dem Speck auf der Innenseite für 2-3 Minuten auf den heißen Grill. Sind Speck und Brötchen angeröstet, legt ihr sie zum Warmhalten auf die Seite des Grills.

Jetzt grillt ihr das Fleisch: Legt die Patties auf den Grillrost und bratet sie von einer Seite 4 Minuten, dann wendet ihr sie und bratet sie nochmals 2-3 Minuten, je nach gewünschter Garstufe. Legt je eine Scheibe Cheddar auf ein Pattie und lasst den Käse leicht schmelzen. Bestreicht die Brötchenhälften mit Soße, legt auf die untere Hälfte erst ein Salatblatt, dann die Tomaten- und Gurkenscheiben, zum Schluss den Speck. Gebt anschließend einen Pattie darauf und belegt es neben dem Käse noch mit dem Speck und den karamellisierten Zwiebelringen. Zuklappen und genießen!

Burger-Rezept: vegetarisch mit Ziegenkäse

Ihr braucht:

  • 2 Burgerbrötchen
  • 2 Veggie-Burger-Patties
  • 2 TL Margarine
  • 2 daumendicke runde Scheiben Ziegenkäse
  • 2 TL Feigensenf oder Feigenmarmelade, nach Geschmack
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 rote Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 2 große Salatblätter
  • 1 Tomate, in Scheiben geschnitten
  • Salz & Pfeffer
  • Öl zum Braten

Und so geht's:
Die Burgerbrötchen aufschneiden und die Hälften mit Margarine bestreichen, dann auf einem mit Backpapier belegtem Blech im Backofen leicht anrösten. In der Zwischenzeit bratet ihr die Veggie-Patties mit dem Öl in einer Pfanne kross an, positioniert je eine Scheibe Ziegenkäse auf jedem Pattie und legt sie zu den Brötchen in den Ofen.

​Nehmt die krossen Brötchen raus und bestreicht die Innenseiten dick mit Feigensenf oder -marmelade. Legt auf die untere Hälfte ein Salatblatt, dann die Tomatenscheiben und die Zwiebelringe sowie den Rucola. Sobald der Ziegenkäse schmilzt, nehmt ihr das Pattie aus dem Ofen und setzt es auf die belegte untere Burgerhälfte. Mit Salz und Pfeffer würzen, zuklappen, fertig!

gofeminin loves Pinterest!

von Julia Windhövel 160 mal geteilt