Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kuchen & Gebäck

Saftiger Buttermilchkuchen: Himmlisches Rezept mit Kokos-Topping

von Jessica Stolz Erstellt am 17.02.22 um 12:00
Saftiger Buttermilchkuchen: Himmlisches Rezept mit Kokos-Topping© Getty Images

Wenn ihr Lust auf einen super leckeren und vor allem saftigen Kuchen habt, solltet ihr unbedingt unseren Buttermilchkuchen probieren. Dank Buttermilch und Sahne ist er ultra saftig und das Kokos-Topping verleiht ihm das gewisse Extra.

Ihr gehört eigentlich nicht zu den größten Kuchen-Fans, weil euch die meisten Rezepte zu trocken sind? Dann solltet ihr unbedingt unseren Buttermilchkuchen mit Kokos probieren. Der ist nämlich super saftig und ganz bestimmt kein Kuchen, den man mit einem großen Schluck Kaffee oder Tee herunterspülen muss.

Der Grund dafür, dass der Kuchen so saftig ist, ist – ihr könnt es euch wahrscheinlich denken – Buttermilch. In Verbindung mit Backpulver sorgt die dafür, dass der Kuchen schön locker und frisch wird. Zudem gießen wir nach dem Backen flüssige Sahne auf den noch heißen Kuchen. Der Kuchen nimmt die Sahne sofort auf und ist dann gleich für mehrere Tage unfassbar saftig.

Im Video: Vegan backen: Der beste Ersatz für Ei, Butter, Milch und Sahne

Video von Jessica Jung

Buttermilchkuchen: Einfaches Rezept

Wir toppen unseren Buttermilchkuchen mit süßen Kokosraspeln. Ihr könnt die Kokosraspeln aber auch weglassen oder den Kuchen zum Beispiel mit Früchte wie Aprikose, Äpfel oder Beeren erweitern. Der Buttermilchkuchen eignet sich wunderbar als Grundrezept, zum Beispiel auch als leckerer Tortenboden.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 3 Eier
  • 250 g Zucker
  • 500 ml Buttermilch
  • 500 g Mehl
  • 2 Pck. Backpulver
  • 200 g Kokosraspeln
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 Becher Sahne

Und so gelingt die Zubereitung:

1.
Eier und Zucker in eine Schüssel geben und so lange schlagen, bis eine schaumige Masse entsteht. Anschließend Buttermilch, Mehl und Backpulver hinzufügen und unterrühren.

2. Kuchenteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und glattstreichen.

3. Kokosraspeln, Zucker und Vanillezucker in eine separate Schüssel geben, verrühren und anschließend über den Teig streuen.

4. Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und den Kuchen für etwa 30 Minuten goldbraun backen.

5. Kurz vor Ende der Backzeit gebt ihr die Sahne in eine Schüssel und schlagt sie mit einem Handrührgerät ganz kurz, sodass sie leicht andickt (sie sollte auf keinen Fall steif sein). Die Sahne verteilt ihr anschließend auf dem noch heißen Kuchen. Sie zieht vollständig in den Kuchen ein und sorgt dafür, dass der Kuchen schön saftig wird.

Auch lesen: Fluffiger Kokoskuchen: Unser geniales Sommerrezept

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

346 mal geteilt
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Teste die neusten Trends!
experts-club