Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Cevapcici selbst machen: Extra-Zutat für noch mehr Genuss

Selbst gemachte Cevapcici.
So würzig, so lecker, so viel Urlaubsfeeling: Rezept für Cevapcici. Credit: Adobe Stock

Ihr macht gerne Urlaub am Mittelmeer? Dann wollen wir euch unser Rezept für selbst gemachte kroatische Ćevapčići nicht vorenthalten.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber das gute Wetter lädt gerade zum Urlaubs-Träumen ein. Meiner Meinung nachholt man sich Sommer und Sonne am schnellsten mit kulinarischen Spezialitäten nach Hause.

Für einen geschmacklichen Trip ans Mittelmeer gibt’s heute Ćevapčići wie in Kroatien, Serbien und Co.

Spaghetti Bolognese Nester: So gelingt euch der coole Snack!

Soll's doch lieber nach Italien gehen? Dann probiert unser Rezept für Bolognese Nester aus.

Die leckeren, aromatischen Hackfleisch-Röllchen habt ihr sicherlich schon mal in einem Restaurant gegessen – wenn nicht sogar im Urlaub. Mit unserem Rezept kommt ihr ganz einfach auch zu Hause in den Genuss dieser einmaligen Spezialität. Die ideale Möglichkeit, die Geschmacksnerven auf Reisen zu schicken.

Lecker dazu: Djuvec-Reis: Die ideale Beilage zu Ćevapčići und Co.

Ćevapčići selbst machen: Super einfach, super lecker

Geformtes Hackfleisch sind einfach nur Frikadellen? Weit gefehlt! In unserem Rezept für Ćevapčići kommt eine ganz besondere Zutat zum Einsatz, die für den absoluten Feinschliff sorgt: Ajvar. Ja, eigentlich wird diese würzige Gemüsesoße einfach als Dip zu den Ćevapčići gereicht. Wir geben ein wenig davon schon in die rohe Hackfleisch-Masse. Das macht das Hack später nicht nur schön saftig, sondern auch unvergleichlich aromatisch.

Diese Zutaten braucht ihr:
Für 4 Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Butter
  • 350 g Rinderhack
  • 150 g Schweinehack
  • 2 EL Ajvar
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 1 TL Bohnenkraut
  • Etwas frische Petersilie, gehackt
  • Öl, zum Anbraten

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Zunächst Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Butter in einer Pfanne zerlassen und Zwiebeln glasig dünsten, dann Knoblauch unterrühren und das Ganze abkühlen lassen.

2. Beide Sorten Hackfleisch in eine Schüssel geben und miteinander verkneten. Den gesamten Pfanneninhalt samt Fett mit Ajvar und den genannten Gewürzen und Kräutern zum Fleisch geben. Zutaten ohne Mengenangaben nach eigenem Gusto verwenden. Alle Zutaten gründlich miteinander vermengen.

3. Aus der Hack-Masse etwa 5 – 6 cm lange Röllchen formen. Ausreichend Öl in einer Pfanne erhitzen und die Ćevapčići rundherum anbraten, bis sie innen gar und außen schön kross sind. Auf Küchenpapier abtropfen – und das war es auch schon.

Auch lecker: Würziger Gyros-Nudelauflauf mit Feta: Schnelle griechische Küche

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!