Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Chili con Kürbis: Geniales Rezept für das allerbeste Herbst-Chili

Chili mit Kürbisstückchen.
Der perfekte Eintopf für den Herbst: unser Chili con Kürbis. Credit: Getty Images

Unser wärmendes Chili mit Kürbis ist nicht nur ganz einfach zu machen, sondern auch Soulfood pur. Du kannst es als Suppe löffeln oder mit frischem Baguette essen.

Kürbis und Herbst gehören einfach zusammen! Passend dazu, wollen wir euch heute unser Rezept für ein wärmendes Kürbis-Chili verraten. Allein beim Anblick des leuchtend orangen Eintopf läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen.

Unser herbstliches Chili schmeckt sensationell lecker und wärmt Körper und Geist von innen heraus. Auch bei Kindern kommt unser Wohlfühlgericht super gut an. Denn der süßliche Kürbis wird in unserem Gericht angenehm saftig und weich.

Kürbis aushöhlen: Mit diesen Tricks geht's ganz einfach

Wer gruselige Fratzen in Kürbisse schnitzen will, muss ihn zuerst aushöhlen. Wir zeigen, wie's geht.

Chili con Kürbis: Einfaches Rezept

Lust auf ein Chili, das ihr so noch nie gegessen habt? Dann ran an eure Pfannen und unbedingt nachkochen! Die würzige Kombination aus Hackfleisch und Kürbis mit Bohnen und Tomaten überzeugt auf ganzer Linie. Mit wenigen Gewürzen verfeinert, ist euer neues Lieblings-Rezept im Handumdrehen auf den Tisch gezaubert.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Lauch
  • 1 Hokkaido-Kürbis (ca. 450 Gramm)
  • 1 Dose Kidneybohnen (ca. 250 Gramm)
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • 1 Dose stückige Tomaten (ca. 400 Gramm)
  • Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver
  • Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Tomatenmark

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Lauch putzen, waschen und ebenfalls klein schneiden. Den Kürbis waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die roten Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen.

2. Nun in einer großen Pfanne (eine passende Pfanne findest du hier bei Amazon*) etwas Öl erhitzen und das Hackfleisch darin schön krümelig anbraten.

3. Zwiebeln, Knoblauch, Lauch und etwas Chilipulver (kann man bei Kindern auch weglassen) hinzufügen und kurz mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

4. Das Tomatenmark mit anschwitzen und mit 300ml Wasser und den Tomaten (mit Saft) ablöschen. Alles aufkochen lassen.

5. Nun die Kürbisstücke und die Bohnen hinzugeben und alles ca. 25-30 Minuten köcheln lassen. Danach nochmals abschmecken und eventuell nachwürzen.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*