Home / Living / Kochen & Backen / Wow, sieht das toll aus! 4 unglaublich einfache Deko-Ideen für Kuchen & Torten

© Pinterest
Living

Wow, sieht das toll aus! 4 unglaublich einfache Deko-Ideen für Kuchen & Torten

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 15. Oktober 2015
80 689 mal geteilt

Ihr wollt mal so richtig auftrumpfen? Gar kein Problem! Hier kommen 4 Deko-Hacks für süße Kuchen!

Kuchen oder Torten an sich machen natürlich schon einiges her. Wenn die dann aber auch noch beeindruckend dekoriert sind, könnt ihr damit umso mehr Eindruck schinden und bei eurer Familie, euren Freunden oder auch Kollegen richtig groß auftrumpfen. Hier kommen vier coole Deko-Ideen:

Regenbogen-Geburtstagskuchen

Zutaten:
Für den Biskuit:

  • 4 Eier (Größe M)
  • 4 EL heißes Wasser
  • 130 g Zucker
  • 1 Pk. Vanille-Zucker
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Speisestärke

Für die Buttercreme:

  • 1 Pk. Puddingpulver mit Vanillegeschmack (zum Kochen)
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 250 g weiche Butter
  • ​70 g Puderzucker

Für die Deko:

  • Smarties oder M&M's

​Zubereitung:
Den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. In einer großen Rührschüssel die Eier mit dem heißen Wasser ca. 1 Minute schaumig rühren. Dann mischt ihr den Zucker mit dem Vanille-Zucker und lasst ihn unter Rühren in die Eiercreme rieseln. Mehl und Backpulver mischen und vorsichtig auf die Eier-Zucker-Creme sieben. Dann mit einem Löffel vorsichtig unterheben, auf niedriger Stufe mixen und in eine gefettete und gemehlte Backform füllen. Sofort in den Ofen schieben und im unteren Drittel ca. 35 Minuten backen (Zahnstocherprobe machen!). Den fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Tipp: Wenn ihr den Teig einen Tag vorher backt, könnt ihr ihn besser durchschneiden.

Für die Füllung bereitet ihr den Pudding nach Packungsanleitung mit dem Zucker und der Milch zu, dann gut abkühlen lassen. Anschließend rührt ihr mit einem Mixer die sehr weiche Butter unter und schlagt mit einem Schneebesen evt. verbleibende Klümpchen raus. Den Puderzucker siebt ihr auf die Creme und mixt ihn gut unter.

Schneidet den gut ausgekühlten Kuchen jetzt in die Zahl eurer Wahl und anschließend in 3 Teile. Dann füllt ihr ihn mit der Buttercreme und streicht ihn rundherum damit ein. Setzt dann die Smarties oder M&M's farblich sortiert in Reihen darauf und fertig ist das kleine Meisterwerk!

Himbeer-Herz-Käsekuchen mit weißer Schokolade

Zutaten
Für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 125 g Butter

Für die Käsekuchen-Füllung:

  • 1 EL brauner Zucker
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 80 ml kaltes Wasser
  • 1,5 Tassen Himbeeren, frisch oder gefroren
  • 350 g Frischkäse
  • 75 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß
  • 1 Pk. Vanille-Zucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 180 g weiße Schokolade
  • ​60 ml Schlagsahne

​Zubereitung:
Das Ei mit dem Zucker und der Butter schaumig schlagen, dann das Mehl dazu geben und alles zuerst mit dem Mixer, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Anschließend kleidet ihr den Boden und Rand einer gefetteten Springform damit aus, stellt sie zur Seite und heizt den Backofen schon mal auf 180 Grad vor.

In einem kleinen Topf 1 EL braunen Zucker mit der Speisestärke mischen, dann das kalte Wasser und die (aufgetauten) Himbeeren dazu geben und auf mittlerer Flamme zum Kochen bringen. 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen, dabei evt. die Hitze etwas reduzieren, falls die Soße zu sehr spritzt. Sobald sie eingedickt ist, nehmt ihr sie vom Herd und passiert sie durch ein Sieb, sodass keine Kerne zurückbleiben.

Dann mixt ihr in einer weiteren Schüssel den Frischkäse mit den 75 g braunem Zucker und gebt, wenn sich der Zucker gelöst hat, das Ei und das Eiweiß dazu. Gut vermixen, dann den Vanille-Zucker und den Zitronensaft dazu geben und unterrühren.

Schmelzt jetzt die weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad und rührt vorsichtig nach und nach die Sahne dazu. Dann gebt ihr die warme Schokoladencreme in die Schüssel mit dem Frischkäse-Mix und verrührt alles zu einer glatten Masse. 2/3 dieser Masse gebt ihr auf den Teig in die Springform und streicht sie glatt, dann besprenkelt ihr sie mit 2 EL von der Himbeersoße. Anschließend gebt ihr vorsichtig den Rest der Frischkäsemasse darauf und zieht einen Zahnstocher spiralförmig durch die Masse (Achtung, die Himbeerfüllung sollte nicht durchscheinen hinterher, also wirklich vorsichtig sein!).

Befüllt nun eine Spritze mit Himbeersoße und spritzt eine Spirale aus Punkten, die von innen nach außen größer werden, auf die Frischkäsemasse. Dann nehmt ihr einen Zahnstocher und zieht diesen vom Anfang bis zum Ende der Spirale durch alle Punkte durch, sodass die Punkte zu Herzchen werden. Nicht zwischendurch absetzen!

Backt den Kuchen für 40-50 Minuten im Ofen (er darf nur ganz leicht gebräunt sein!), schaltet den Ofen aus und lasst ihn nochmal 5 Minuten in der Wärme stehen. Dann nehmt ihr ihn raus, lasst ihn vollständig abkühlen, deckt ihn anschließend mit Frischhaltefolie gut ab und stellt ihn für 5 Stunden in den Kühlschrank. Falls ihr noch Himbeersoße übrig habt, könnt ihr diese dazu servieren.

Schokoladen-Torte mit bunten Mini-Baisers

Bereitet einen Biskuitboden zu, wie in dem Regenbogen-Geburtstagskuchen-Rezept oben beschrieben, allerdings mit der doppelten Menge an Zutaten und mit zusätzlich 2 EL Back-Kakao (den siebt ihr zusammen mit Mehl und Backpulver in den Teig). Anschließend bereitet ihr, ebenfalls wie in dem Regenbogen-Geburtstagskuchen-Rezept oben beschrieben, eine Buttercreme zu, indem ihr wiederum die doppelte Menge an Zutaten nehmt und statt dem Vanillepudding-Pulver Schokoladenpudding-Pulver verwendet. Wenn der Kuchen fertig gebacken und die Schoko-Creme zubereitet ist, schneidet ihr den Teig 4-5 Mal durch, füllt ihn und streicht ihn mit der Creme rundherum dick ein.

Jetzt bereitet ihr die Deko-Baisers zu.
Dafür braucht ihr:

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise feines Salz
  • 125 g feinster Zucker (Achtung, kein Puderzucker!)
  • ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in verschiedenen Tönen

Den Backofen auf 100 Grad Umluft vorheizen. Nehmt eine Schüssel und gebt die Eiweiße hinein. Dann gebt ihr das Salz dazu und vermixt beides schaumig. Wenn ihr merkt, dass das Eiweiß langsam steif wird, lasst ihr unter Rühren den Zucker langsam einrieseln. Die Masse ist backfertig, wenn sie schön glänzt und beim Schlagen Spitzen bildet. Dann teilt ihr die Masse auf verschiedene Schälchen auf und gebt jeweils 1-2 Tropfen der gewünschten Farbe hinzu.

Gebt die Masse jeweils in einen Spritzbeutel und spritzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Tupfen für eure Baisers. Schiebt das Blech in den Ofen (ihr könnt auch mehrer Bleche übereinander schieben) und backt die Baisers für ca. 1,5 Stunden, bis sie hart sind. Sobald sie auch nur leicht braun werden, schaltet ihr den Ofen aus und lasst die Baisers dort komplett trocknen und auskühlen. Anschließend könnt ihr sie, wie auf dem Bild zu sehen, auf den Rand eurer Schokoladen-Torte setzen.

Mäh! Sahnige Obst-Torte mit niedlichem Schaf

Als erstes müsst ihr einen Biskuit backen, wie in dem Regenbogen-Geburtstagskuchen-Rezept oben beschrieben. Wie ihr die Torte dann füllt, bleibt euch überlassen. Ihr könnt die Böden z.B. mit Erdbeeren belegen oder mit Himbeeren. Bananenscheiben sind auch lecker. Darüber streicht ihr dann jeweils Schlagsahne und setzt den nächsten Boden auf. Am Ende streicht ihr die Torte rundherum dick mit Sahne ein.

Für die Deko braucht ihr:

  • ca. 30 Marshmallows
  • braune Zuckerschriftfarbe
  • pinkes Glitzerzuckerpulver
  • ein rosafarbenes Weingummi für die Nase

Verteilt die Marshmallows auf der Sahne, wie auf dem Foto zu sehen. Für die Ohren schneidet ihr bei zwei Marshmallows leicht schräg etwas weg, streicht etwas Sahne als "Kleber" drauf und streut das Glitzerpulver darüber. Dann macht ihr aus der Zuckerschriftfarbe die Augen und den Mund und setzt das Weingummi als Nase ein. Fertig!

gofeminin loves Pinterest!

von Julia Windhövel 80 689 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen