Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Sommergerichte

Schnelle Sommer-Rezepte ohne Kochen: Perfekt für heiße Tage

von Nicole Molitor ,
Schnelle Sommer-Rezepte ohne Kochen: Perfekt für heiße Tage© Getty Images

Im Sommer den Herd anwerfen? Horror. Damit das Essen an heißen Tagen nicht zur Qual wird, kommen hier vier geniale Rezepte, die ganz ohne Kochen funktionieren!

Inhalt
  1. · Essen für heiße Tage: Ceviche mit Shrimps
  2. · Tomatensalat mit Hüttenkäse als Essen für heiße Tage
  3. · Sommer-Rezept: Surimi-Dip auf Toast oder Baguette
  4. · Essen für heiße Tage: Saftig-süßer Möhrensalat
  5. · Mehr leichte Sommer-Rezepte findet ihr hier:

Wenn die Temperatur in der Wohnung bereits an der 30-Grad-Marke kratzt, will niemand lange in der Küche stehen und kochen. Essen müssen wir natürlich trotzdem etwas. Herd, Ofen und Mikrowelle sollen dabei möglichst ausgeschaltet bleiben, um die Wohnung nicht noch zusätzlich aufzuheizen.

Als Essen für heiße Tage bieten sich daher kalte Speisen wie Salate, Sandwiches oder Gazpacho an. Hauptsache es schmeckt, versorgt uns mit den wichtigsten Nährstoffen und kühlt uns im besten Fall noch von innen heraus.

Die gofeminin-Redaktion hat sich zusammengetan und für euch ihre vier liebsten Sommer-Rezepte zusammengestellt. Unser Essen für heiße Tage geht schnell, macht satt und liegt trotzdem nicht schwer im Magen.

Testet im Video: Melonen-Eis zum Nachtisch ganz einfach selber machen

Video von Julia Windhövel

1. Essen für heiße Tage: Ceviche mit Shrimps

Mit dem saftigen Limetten-Dressing ist Ceviche das perfekte Essen für heiße Tage! Traditionell wird das peruanische Gericht mit frischem Fisch zubereitet. Einfacher ist jedoch diese Variante mit Shrimps.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 450 g vorgegarte Garnelen (gibt’s im Supermarkt-Kühlfach)
  • 3 Limetten
  • 2 Tomaten
  • ½ rote Zwiebel (in Scheiben)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 rote Chili
  • 2 EL frischer Koriander (gehackt)
  • 2 EL vergines Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer

So geht die Zubereitung:
Wascht die Tomaten, entkernt sie und schneidet sie in Stücke. Die kleinen, vorgegarten Garnelen ebenfalls waschen und halbieren. Mit dem Knoblauch, der Chili, dem Koriander und der roten Zwiebel mischen.

Die Limetten auspressen und den Saft zusammen mit dem Olivenöl als Dressing über der Shrimps-Ceviche-Mischung verteilen. Das Ganze 10 Minuten ziehen lassen. Mit Pfeffer und Meersalz abschmecken und kalt genießen.

Unser Tipp: Dazu passt Avocado - die Shrimps könnt ihr auch gegen Räucherlachs austauschen.

Sommergerichte: Leichte Rezepte für unbeschwerten Genuss

2. Tomatensalat mit Hüttenkäse als Essen für heiße Tage

Tomatensalat geht immer - auch im Hochsommer! Verfeinert mit Frischkäse, wird daraus ein schnelles Essen für heiße Tage. Egal, ob pur oder auf dem Brot.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 500 g Cocktailtomaten
  • 100 g körniger Frischkäse
  • Lauchzwiebeln (nach Belieben)
  • Salz und Pfeffer
  • Balsamico-Creme

So geht die Zubereitung:
Wascht die Cocktailtomaten und halbiert sie. Mischt sie mit dem Frischkäse und hackt so viel Lauchzwiebel dazu, wie ihr mögt. Nach Geschmack würzen und mit der Balsamico-Creme verfeinern.

Unser Tipp: Wer es fruchtiger mag, kann ein paar Granatapfelkerne darüber streuen.

3. Sommer-Rezept: Surimi-Dip auf Toast oder Baguette

Surimi schmeckt nicht nur im Sushi, sondern macht sich zusammen mit Mayo und Ei auch super als sommerlicher Dip. Für mehr Asia-Feeling könnt ihr ein paar Tropfen Soyasoße hinzugeben.

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 100 g Surimi-Sticks
  • 1 gekochtes Ei
  • 4-5 EL Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  • Schnittlauch (gehackt)

So geht die Zubereitung:
Schneidet die einzelnen Surimi-Sticks genau wie das Ei in kleine Stücke. Mit der Mayonnaise mischen. Dabei das Surimi zerdrücken. Den Knoblauch hineinpressen und nach Belieben mit Pfeffer und Salz sowie frischem Schnittlauch würzen.

Gesund, leicht & köstlich: 3 Sommersuppen zum Weglöffeln

4. Essen für heiße Tage: Saftig-süßer Möhrensalat

Als süßes Essen für heiße Tage bietet sich dieser easy-peasy Möhrensalat an. Je mehr Zitronensaft ihr hinzugebt, desto saftiger und leckerer wird er!

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 5 Möhren
  • 2 Zitronen (Saft)
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Zucker

So geht die Zubereitung:
Reibt die Möhren über einer Gemüsereibe (hier direkt bei Amazon bestellen*) klein und beträufelt sie mit dem Zitronensaft und dem Sonnenblumenöl. Nach Geschmack mit Zucker süßen und 10 Minuten durchziehen lassen, ehe ihr den Möhrensalat verputzt.

Unser Tipp: Ihr könnt auch Halbe-Halbe Möhren und Äpfel in den Salat reiben.

Mehr leichte Sommer-Rezepte findet ihr hier:

Ran an den Grill! 4 alternative Grill-Rezepte, die ab jetzt immer auf den Rost kommen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und Genießen. Kommt gut durch die heißen Tage! Ein Foto eures Sommergerichts könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

75 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Das könnte dir auch gefallen