Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Finnische Sommer-Suppe mit viel Gemüse: So einfach ist das Rezept

Gemüsesuppe in grüner Schüssel.
Die perfekte Sommer-Suppe: Leicht, einfach gemacht und mit viel Gemüse. Credit: Adobe Stock

Gemüsesuppen müssen nicht immer gleich schmecken! Habt ihr schon mal Kesäkeitto probiert? Die finnische Sommersuppe strotzt vor knackigem Gemüse und wird mit Dill verfeinert.

Lust auf knackiges, junges Gemüse? Dann ist es höchste Zeit für diesen finnischen Suppen-Klassiker: Kesäkeitto. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie „Sommer-Suppe“ und wir können nur bestätigen, dass das Rezept perfekt in diese Jahreszeit passt.

Auch schnell gemacht: Käse-Tortellini-Suppe: Unglaublich cremiger Genuss

Denn das viele Gemüse (das ihr auf dem Markt kaufen oder vielleicht aus dem eigenen Beet ernten könnt) macht richtig Lust auf sonnige Tage im Garten. Los geht’s, hier gibt es das Rezept für eine kleine kulinarische Reise nach Finnland.

Suppe kochen: Diese 3 Fehler machen die meisten

Ihr kocht gerne Suppe? Dann wisst ihr sicherlich auch, dass hier und da mal was daneben geht. Wie ist das bei euch: Begeht ihr einen dieser typischen 3 Fehler beim Suppe kochen?

Rezept für finnische Gemüsesuppe

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 3 Karotten
  • 6 kleine Kartoffeln
  • 1/2 Blumenkohl
  • 300 g Erbsen (TK)
  • 2 Stück Porree/Lauch
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Milch
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 2 EL Butter
  • 2 TL Dill
  • Salz und Pfeffer

Zutaten-Tipp: Ihr könnt die leckere Sommersuppe natürlich durch verschiedenes junges Gemüse ergänzen. Zum Beispiel Zuckerschoten oder Stangenbohnen. Krabben oder Lachs passen auch wunderbar zum nordischen Gericht.

So gelingt die Zubereitung:

1. Zuerst bereiten wir das Gemüse vor: Karotten schälen und in Scheiben schneiden (hier bei Amazon Gemüseschäler shoppen*). Lauch waschen und in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Den Blumenkohl waschen und in mundgerechte Röschen teilen. Erbsen aus dem TK-Fach holen.

2. Die Butter in einem großen Topf schmelzen und zuerst Karotten, Kartoffeln und Lauch für ca. 5 Minuten darin andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Dann Blumenkohl und Erbsen dazugeben. Die Suppe aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

3. Nun die Milch zur Suppe gießen und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Gehackten (oder getrockneten) Dill zur Suppe geben. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und etwas Zitrone abschmecken. In Finnland serviert man gerne Roggenbrot dazu. Lasst es euch schmecken!

Lust bekommen, die Suppe nachzukochen? Dann speichert euch das Rezept gleich bei Pinterest:

Probiert auch: Hackfleisch-Käse-Suppe mit Tomaten: Geniale Feierabendküche

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass dir das Rezept gefällt, und wünschen dir ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreib uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*