Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Besser als Glühwein: Diesen Winter trinken wir Hot Aperol

Hot Aperol auf einem Holztisch neben Glühweinbechern.
Glühwein war gestern, diesen Winter schlürfen wir Hot Aperol. Credit: Adobe Stock

Wer bei Aperol Spritz immer nur an Sommer, Sonne, Sonnenschein denkt, hat weit gefehlt. Denn im Winter genießen wir das Trendgetränk einfach als heiße Version.

Wie sehr freuen wir uns schon jetzt auf den ersten Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Dick eingepackt sehnen wir uns nach dem Duft von frisch gerösteten Maronen, luftig gebackenen Waffeln und würzigem Glühwein. Doch in diesem Winter klopft ein ganz neues Trend-Getränk bei uns ans Türchen: Hot, Hotter, Hot Aperol.

Mmmmmhhh, lasst euch die überragende Kombination aus frischer Orange, heißem Weißwein und bitterem Aperol auf der Zunge zergehen. Wir verraten euch das so einfache wie geniale Rezept für den Trendsetter der kalten Jahreszeit.

Auch schnell selbstgemacht: Bratapfel-Likör aus Apfelsaft

Rezept für Hot Aperol: Schnell gemixt und nicht zu süß

Für alle, denen Glühwein immer etwas zu süß ist, die sich aber trotzdem im Winter an einer heißen alkoholischen Spezialität erfreuen wollen, kommt der Hot Aperol gerade richtig. In nur wenigen Minuten habt ihr den Trendsetter angerührt und könnt ihn direkt genießen. Wir finden: Besser kann die kalte Jahreszeit gar nicht schmecken.

Ihr braucht:
(Für 6 Gläser)

  • 1 Flasche Weißwein, trocken
  • 500 ml Apfelsaft, klar
  • 300 ml Aperol
  • 3 – 4 EL Orangensirup
  • 3 TL Honig
  • 1 Orange, Bio-Qualität
  • frisch gepresster Saft einer halben Orange, Bio-Qualität
  • Zimtstangen, Rosmarinzweige oder frische Minze und Orangenscheiben zum Garnieren

Und so einfach wird’s gemacht:

1. Die Orange heiß abwaschen und in 6 Scheiben schneiden. Den Weißwein mit dem Apfelsaft, Aperol, Orangensirup, Honig und den Orangenscheiben in einen Topf geben. Bei geringer Hitze für einige Minuten warm werden lassen. (Achtung: Der Drink darf nicht kochen!)

2. Den fertigen Hot Aperol mithilfe einer Suppenkelle in 6 Gläser verteilen. Ebenso die Orangenscheiben. Die Gläser ganz nach Geschmack mit Rosmarin, Minze oder Zimtstangen garnieren.

3. Den Hot Aperol heiß servieren und direkt genießen!

Unser Tipp: Die Garnitur aus Zimtstangen, Orangen und Rosmarin sieht nicht nur in stilvollen Gläsern toll aus, sondern verleiht dem Drink auch noch zusätzliches Aroma.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!