Home / Living / Kochen & Backen / OMG! Diesen kunterbunten Food-Trend wollen wir SOFORT nachmachen

© Getty Images
Living

OMG! Diesen kunterbunten Food-Trend wollen wir SOFORT nachmachen

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 7. November 2016
890 mal geteilt

Knusprige Frühstückscerealien erklimmen eine neue, kulinarische Genussstufe! Ab sofort treffen die bunten Minis auf süße Snacks.

Bisher kennen wir bunte Frühstückscerealien mit frischer Milch zum Weglöffeln oder gepresst als knackiger Riegel zum schnellen Wegsnacken. Der neueste Food-Trend aus den USA hebt die Frühstücks-Minis nun aber auf eine ganz neue Genussebene: Bunte Cerealien vereinen sich mit luftigem Feingebäck oder cremigem Eis und ergeben eine Symbiose des guten Geschmacks!

Der kunterbunte Food-Trend sorgt für gute Laune

Dieser Food-Trend beweist, was man für großartige Naschereien mit ganz normalen Frühstückscerealien herstellen kann. Dabei reicht die kulinarische Fantasie der Trend-Bäcker von Donuts über Muffins bis zu Eis am Stiel. Wir finden, dieser Food-Trend sorgt, dank der unschlagbar schönen Optik im Pop-Art-Look, sofort für gute Laune.

​Die bunten Leckereien bekommen durch die knusprigen Cerealien aber nicht nur eine zuckersüße Garnitur, das himmlische Plus entfaltet sich vor allem beim Reinbeißen. Alle Naschkatzen freuen sich bei diesen Trend-Gebäcken über eine extra Portion Crunch beim Kosten, Genießen und Schwärmen.

Rezept für bunte Frühstückscerealien-Tartes

Ihr braucht:

  • 2 Packungen Mürbeteig
  • 1 Packung Fluff Marshmallow
  • Bunte Frühstückscerealien, nach Geschmack
  • 1 Eigelb
  • 2 TL Pflanzenmilch
  • ​1 TL Vanille-Extrakt
  • ​240 Gramm Puderzucker, gesiebt
  • Rosa Lebensmittelfarbe
  • Bratschlauch

Und so geht's:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Mürbeteig dünn ausrollen und in kleine Rechtecke schneiden. Zwei Teelöffel Fluff Marshmallow in die Mitte von jedem Rechteck setzen. Die Außenkanten mit Eigelb einpinseln und die Rechtecke zuklappen. Mit Hilfe einer Gabel die Ränder leicht eindrücken. Mini-Tartes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für 7-10 Minuten backen.

Nach dem Backen auf einen Kuchenrost legen und auskühlen lassen. Für das Frosting ein paar Cerealien in die Pflanzenmilch legen und kurz ziehen lassen. Cerealien wieder entfernen. Cerealienmilch, Puderzucker und Vanille-Extrakt verrühren.

​Mini-Tartes mit dem Frosting bepinseln und mit Cerealien bestreuen. Das restliche Frosting mit der Lebensmittelfarbe einfärben und in einen Spritzbeutel füllen. Rosa Frosting in dünnen Streifen über die Tartes ziehen. Alles trocknen lassen und genießen!

Tipp: Statt fertigen Mürbeteig zu nutzen, könnt ihr auch einen Pie-Teig selber herstellen und wiederverwenden. Wie der Teig gemacht wird, erfahrt ihr hier!

Rezept für softe Frühstückscerealien-Donuts

Ihr braucht:

  • 200 Gramm Mehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 115 Gramm Butter, geschmolzen
  • 150 Gramm, Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 180 ml Buttermilch
  • Donutform
  • ​Spritzbeutel

Frosting

  • 360 Gramm Puderzucker
  • 4 TL Milch
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • Frühstückscerealien nach Geschmack

Und so wird's gemacht:
Backofen auf 175 Grad vorheizen. Donutform fetten. Mehl, Backpulver und Salz verrühren. In einer anderen Schüssel Zucker und Butter mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eier und Vanille-Extrakt hinzufügen. Nach und nach die Mehl-Mischung unterheben. Buttermilch einrühren.

Teig in einen Spritzbeutel füllen und die Donutform jeweils zu 3/4 befüllen. Donuts für circa 10-12 Minuten backen. Für das Puderzucker mit Milch und Vanille-Extrakt verrühren. Ausgekühlte Donuts in das Frosting tauchen und mit Cerealien bestreuen.

Rezept für coole Frühstückscerealien-Ice Pops

Ihr braucht:

  • 340 ml fettarme Milch
  • 120 Gramm Cerealien, nach Geschmack
  • 400 ml gesüßte, fettfreie Kondensmilch
  • ​250 Gramm Mini-Cerealien

Und so geht's:
In einer Schüssel fettarme Milch und Cerealien mischen und 30 Minuten ziehen lassen. Cerealien aus der Milch nehmen und ausdrücken. Milch durch ein feines Sieb passieren. Cerealienmilch mit der Kondensmilch verrühren. Alles in Eisformen füllen und für einige Stunden ins Gefrierfach stellen.

Vor dem Servieren einige Mini-Cerealien auf einen flachen Teller streuen. Eis aus den Formen lösen. Eventuell dafür die Formen ein paar Sekunden unter warmes Wasser halten. Das Eis nacheinander in den Cerealien wälzen, bis alles bedeckt ist. Falls das Eis anfängt zu schmelzen, noch einmal kurz in das Gefrierfach stellen.

Bunt, bunter, Donut-Chips! So leicht kannst du das Trend-Food selber machen!

von Esther Tomberg 890 mal geteilt