Home / Living / Kochen & Backen / Weckmänner, Mutzen & Punch: 3 köstlich-festliche Rezepte für euren Martinstag

© iStock
Living

Weckmänner, Mutzen & Punch: 3 köstlich-festliche Rezepte für euren Martinstag

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 9. November 2015
971 mal geteilt

Wenn die Kinder mit selbstgebastelten Laternen um die Häuser ziehen, wird auch kulinarisch einiges geboten. Wir haben für euch die leckersten Martinstag-Rezepte zum Nachkochen und -backen zusammengestellt.

Traditionell wird am 11. November der Martinstag gefeiert. Am Gedenktag des Heiligen Martin von Tours werden viele Bräuche gepflegt: Der Martinsumzug, das Martinssingen und natürlich das Martinsgansessen. Kulinarisch bietet der Martinstag neben der knusprig gebratenen Gans mit Rotkohl und Klößen aber noch einiges mehr.

Martinstag-Rezepte: So gut schmeckt der November © iStock

Wir haben für euch drei wahnsinnig leckere und vor allem schnelle Martins-Rezepte zusammengestellt, die nicht nur Kinderaugen zum Strahlen bringen. Mit diesen Leckereien sorgt ihr für ein stimmungsvolles Martinsfest und begeistert Familie und Freunde.

Martinstag-Rezepte: Lustige Weckmänner

Ihr braucht:

  • ​250 ml Milch
  • 1 Würfel Hefe
  • 125 Gramm Zucker
  • 600 Gramm Mehl
  • 1 Salz
  • 100 Gramm Butter, weich und gewürfelt
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Rosinen, zum Garnieren

Und so geht's:
Milch bis auf zwei Esslöffel lauwarm erhitzen. Hefe zerbröckeln und mit zwei Esslöffeln Zucker in die Milch einrühren. 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Mehl, Salz, Butter und Zucker in eine Schüssel geben. Ei und Hefemilch dazufügen und alles glatt verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort mindestens eine Stunde gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und Teig durchkneten. Teig in vier Portionen aufteilen. Jeweils ein Viertel der Portionen abtrennen und zu Kugeln formen. Aus dem Rest jeweils Körper formen. Kugeln als Köpfe daraufsetzen. Weckmänner auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Milch bepinseln. Rosinen als Augen, Nase und Knöpfe in die Weckmänner drücken. Weckmänner im Backofen für circa 25-30 Minuten goldbraun backen.

Martinstag-Rezepte: Lockere Quarkbällchen / Mutzen

Ihr braucht:

  • 500 Gramm Quark
  • 5 Eier
  • 8 EL Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 500 Gramm Mehl
  • ​1 Packung Backpulver
  • 1 TL Zitronensaft
  • Pflanzenöl, zum Ausbacken

Und so geht's:
​Quark, Eier, Vanillezucker und Zucker verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Pflanzenöl in einem Topf erhitzen. Mit zwei Teelöffeln Teignocken abstechen und in das heiße Fett geben. Quarkbällchen goldbraun ausbacken. Fertige Bällchen auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Wer mag, vermischt den Puderzucker mit etwas Zimt und bestäubt damit die Quarkbällchen.

Martinstag-Rezepte: Fruchtiger Apfel-Punch mit Schuss

Ihr braucht:

  • 1 Orange
  • 2 Liter Apfelsaft, naturtrüb
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Zimtstangen
  • 4 Beutel Glühweingewürz
  • 2 EL Amaretto

Und so geht's:
​Orange heiß waschen und in Scheiben schneiden. Apfelsaft, Vanillezucker, Zimtstangen, Glühweingewürz und die Orangenscheiben erhitzen. Zehn Minuten ziehen lassen. Punsch mit etwas Amaretto aromatisieren.

Tipp: Für Kinder lässt man den Amaretto einfach weg.

Zuckersüß: So macht ihr bunte Swirl Cookies, die allen den Kopf verdrehen!

von Esther Tomberg 971 mal geteilt