Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kuchen & Gebäck

Neujahrskuchen: Einfach & lecker! Rezept für traditionelle Hippen

von Jessica Stolz Erstellt am 04.01.22 um 12:00
Neujahrskuchen: Einfach & lecker! Rezept für traditionelle Hippen© Getty Images

Neujahrskuchen sind eine tolle Möglichkeit, um eurem Besuch ein frohes und glückliches neues Jahr zu wünschen. Wir verraten euch ein super leckeres und einfaches Rezept für das knusprige Gebäck.

Habt ihr schon mal Neujahrskuchen probiert? Bei diesem Dessert handelt es sich um eine Spezialität, die vor allem in Ostfriesland genossen wird. Traditionellerweise wird der Neujahrskuchen zum Jahreswechsel gebacken und anschließend dem Besuch angeboten, um ihm ein frohes neues Jahr zu wünschen.

Der Neujahrskuchen, der übrigens auch Hippe, Neejahrskoken oder Rullerkes genannt wird, kann aber natürlich das ganze Jahr über gebacken werden. Denn bei den Hörnchen handelt es sich um eine super leckere Beilage zum Kaffee oder zum Tee, die man unbedingt mal probiert haben sollte.

Vorab im Video: Einfaches Rezept für leckeren Mandelkuchen

Video von Aischa Butt

Neujahrskuchen: Einfaches Rezept für Hippe

Bei den Neujahrskuchen handelt es sich um hauchdünne Waffeln, die zunächst ausgebacken und dann rasch zu Hörnchen oder Röllchen geformt werden. Der Teig schmeckt wunderbar süß und bekommt durch Gewürze wie Anis und Kardamom eine winterliche Note. Die knusprigen Neujahrskuchen können vor dem Servieren auch mit Sahne befüllt werden, das ist aber kein Muss.

Wichtig: Für dieses Rezept benötigt ihr unbedingt einen Hörnchenautomat. Ein gutes und günstiges Gerät findet ihr zum Beispiel hier bei Amazon.*

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 375 g Kandis-Zucker
  • 750 ml Wasser
  • 250 g Butter
  • 3 Eier
  • 500 g Mehl
  • 2 TL Kardamom
  • 1,5 TL Zimt
  • 0,5 TL Salz
  • 0,5 Pck. Anis
  • optional: Sprühsahne

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Kandis-Zucker in eine Schüssel geben, mit dem warmen Wasser übergießen und warten, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Butter und Eier in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

2. Das abgekühlte Kandis-Wasser und das Mehl jeweils abwechselnd nach und nach zu der Butter-Eier-Masse geben und vorsichtig einrühren.

3. Nun den Kardamom, den Zimt, das Salz und den Anis hinzugeben und die Gewürze gut unter den Teig rühren. Sollte der Teig nachdicken, könnt ihr ihn mit etwas warmen Wasser wieder flüssiger bekommen.

4. Den Teig nun dünn in den Hörnchenautomaten geben und ausbacken. Im noch heißen Zustand zu einer Spritztüte formen. Hierbei solltet ihr schnell sein, denn bereits nach wenigen Sekunden lässt sich der Teig nicht mehr formen.

Die Hörnchen könnt ihr anschließend pur essen. Besonders lecker schmeckt es jedoch auch, wenn ihr sie vor dem Servieren mit Sahne füllt. Guten Appetit!

Auch lesen: Sektkuchen: Himmlisches Rezept für das Prickel-Dessert

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf und wünschen euch ein frohes neues Jahr 2022!

* Affiliate-Link