Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Knusprige Parmesan-Kartoffeln: Unwiderstehlich leckere Beilage aus dem Ofen

Parmesan-Kartoffeln
Wenn die im Ofen gratinieren, läuft einem bereits das Wasser im Mund zusammen. Credit: Getty Images

Knusprig im Ofen gebacken und mit aromatischem Parmesan ummantelt: So verleihen wir der guten alten Knolle einen neuen Dreh. Unbedingt ausprobieren!

Das erste Mal habe ich die Parmesan-Kartoffeln beim Geburtstag einer Freundin gegessen. Das Buffet war reich gedeckt, aber was war ratzfatz aufgefuttert? Genau, die käsigen Knollen. Kein Wunder, sie schmecken dank des Hartkäses richtig schön würzig, und durch Semmelbrösel oder Paniermehl bekommen sie dieses Extra an Knusper.

Lesetipp: Kartoffeln aufbewahren: 5 Tipps, damit sie viel länger halten

Das Tolle an diesem Rezept: Man selbst ist gerade einmal 20 Minuten damit beschäftigt, den Rest erledigt nämlich der Ofen. Wir sind begeistert! Denn damit ist die Beilage super einfach zum Abendessen gezaubert oder eine leckere Beilage zum Grillen.

Keimende Kartoffeln: Giftig oder bedenkenlos essbar?

Kaum gekauft, schon keimen die Kartoffeln? Wir verraten, wann du sie noch bedenkenlos essen kannst und wann Vergiftungsgefahr droht.

Parmesan-Kartoffeln: Genial einfaches Rezept

Bei der Zubereitung der Kartoffeln habt ihr die Wahl: Entweder, ihr schrubbt die Knollen richtig blank, dann könnt ihr sie mit Schale genießen. Für wen das nichts ist, der greift zum Schäler und rückt der Pelle an den Kragen. Beide Varianten schmecken wunderbar und können für die Parmesan-Kartoffeln genutzt werden.

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • 1 EL Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Salz
  • Paprikapulver
  • 2-3 EL Parmesan (gerieben)
  • 40 g Paniermehl oder Semmelbrösel

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Als Erstes den Backofen vorheizen (180 °C Ober-/ Unterhitze).

2. Die Kartoffeln gründlich waschen oder aber schälen (einen elektrischen Schäler findet ihr hier bei Amazon*).

3. Anschließend die Knollen in dicke Scheiben schneiden.

4. Den Knoblauch schälen und pressen, dann mit dem Olivenöl verrühren. Die frischen Kräuter waschen und trocken schütteln, fein hacken, dann ins Öl rühren. Getrocknete Kräuter einfach direkt mit ins Olivenöl geben. Nun die Marinade noch mit Salz und Paprikapulver abschmecken.

5. Die Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben, die Marinade darüber gießen und einmal gründlich umrühren. Anschließend sowohl Parmesan als auch Paniermehl beziehungsweise Semmelbrösel darüber streuen und alles durchmischen.

6. Ein Blech mit Backpapier auslegen, die Kartoffeln darauf verteilen und 20 Minuten im Ofen backen. Nun einmal alle Kartoffelscheiben umdrehen und weitere 10 Minuten backen. Schon fertig!

Das war doch wirklich kein Hexenwerk! Jetzt könnt ihr die Parmesan-Kartoffeln entweder als Beilage beim nächsten Grillvergnügen verputzen oder zusammen mit einem frischen Salat zur Mittagspause schlemmen.

Rezept-Tipp: Elsässer Flammkuchen-Auflauf mit Kartoffeln: Lecker deftig

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*