Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Grillen

Parmesan-Kartoffeln: Diesen würzigen Knollen kann niemand widerstehen

von Franziska Peter ,
Parmesan-Kartoffeln: Diesen würzigen Knollen kann niemand widerstehen© Getty Images/ rudisill

So habt ihr der Deutschen liebste Knollen bestimmt noch nicht gegessen: knusprig im Ofen gebacken und mit aromatischem Parmesan ummantelt.

Das erste Mal habe ich die Parmesan-Kartoffeln beim Geburtstag einer Freundin gegessen. Das Buffet war reich gedeckt, aber was war ratzfatz aufgefuttert? Genau, die käsigen Knollen. Kein Wunder, sie schmecken dank des Hartkäses richtig schön würzig, und durch Semmelbrösel oder Paniermehl bekommen sie dieses Extra an Knusper.

Das Tolle an diesem Rezept: Man selbst ist gerade einmal 20 Minuten damit beschäftigt, den Rest erledigt nämlich die heiße Röhre. Wir sind begeistert!

Bei der Zubereitung der Kartoffeln habt ihr die Wahl: Entweder, ihr schrubbt die Knollen richtig blank, dann könnt ihr sie mit Schale genießen. Für wen das nichts ist, der greift zum Schäler und rückt der Pelle an den Kragen. Beide Varianten schmecken wunderbar und können für die Parmesan-Kartoffeln genutzt werden.

Im Video: Perfekt dazu schmeckt selbstgemachte Kräuterbutter

Video von Alina Bertacca

Parmesan-Kartoffeln: Geniales Rezept

Bei unserem genialen Rezept trifft die erdige Kartoffel auf würzigen Parmesan und jede Menge frische Kräuter. Die Komponenten verbinden sich im Ofen zu einem wahren kulinarischen Feuerwerk. Wenn die Parmesan-Kartoffeln in der Röhre gratinieren, läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen.

Sobald alles fertig ist, genießt ihr Bissen für Bissen jede Menge Geschmack. Die Semmelbrösel sorgen zudem für jede Menge Crunch im Mund. Doch bevor ich noch weiter schwärme, machen wir uns am besten direkt an die Zubereitung. Los geht’s!

Diese Zutaten braucht ihr für 4 Portionen:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 EL Rosmarin (frisch oder getrocknet)
  • 1 EL Thymian (frisch oder getrocknet)
  • Salz
  • Paprikapulver
  • 2-3 EL Parmesan (gerieben)
  • 40 g Paniermehl oder Semmelbrösel

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Als Erstes den Backofen vorheizen (180 °C Ober-/ Unterhitze).

2. Die Kartoffeln gründlich waschen oder aber schälen (einen elektrischen Schäler findet ihr hier bei Amazon*).

3. Anschließend die Knollen in dicke Scheiben schneiden.

Lest auch: Geronnen, versalzen, zu scharf: 4 Tricks gegen Küchenpannen

4. Den Knoblauch schälen und pressen, dann mit dem Olivenöl verrühren. Die frischen Kräuter waschen und trocken schütteln, danach hacken, dann ins Öl rühren. Getrocknete Kräuter einfach direkt mit ins Olivenöl geben. Nun die Marinade noch mit Salz und Paprikapulver abschmecken.

5. Die Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben, die Marinade darüber gießen und einmal gründlich umrühren. Anschließend sowohl Parmesan als auch Paniermehl beziehungsweise Semmelbrösel darüber streuen und alles durchmischen.

6. Ein Blech mit Backpapier auslegen, die Kartoffeln darauf verteilen und 20 Minuten im Ofen backen. Nun einmal alle Kartoffelscheiben umdrehen und weitere 10 Minuten backen. Schon fertig!

Das war doch wirklich kein Hexenwerk! Jetzt könnt ihr die Parmesan-Kartoffeln entweder als Beilage beim nächsten Grillvergnügen verputzen oder zusammen mit einem frischen Salat zur Mittagspause schlemmen.

Auch ein kulinarischer Kartoffelschmaus: Fächerkartoffeln mit Mozzarella

Hättet ihr gedacht, dass bei der Zubereitung von Kartoffeln so einiges schiefgehen kann? Glaubt ihr nicht? Dann lest mal hier: Kartoffeln kochen: So bereitet ihr die Knollen richtig zu

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Viel Spaß bei der Zubereitung der leckeren Parmesan-Kartoffeln. Teilt eure kulinarischen Ergebnisse gern mit uns auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

181 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Teste die neusten Trends!
experts-club