Home / Living / Kochen & Backen / Schnelle Ramen-Rezepte: Die gelingen super einfach!

© iStock
Living

Schnelle Ramen-Rezepte: Die gelingen super einfach!

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 30. Januar 2016
7 617 mal geteilt

Du bist eingefleischter Ramen-Fan und möchtest die leckeren Suppen zuhause nachkochen? Wir verraten dir 3 schnelle Ramen-Rezepte, die sogar Kochanfänger hinbekommen.

Ihr liebt die kleinen Instant-Nudel-Gerichte aus der Tüte, habt aber eigentlich keine Lust, dauernd auf Fertigprodukte zurückzugreifen? Perfekt! Denn dann sind unsere Ramen-Rezepte genau das Richtige für euch!

Ramen sind eine japanische Nudelsorte, die aus Weizenmehl, Salz und Wasser hergestellt werden - aber keine Angst, für unsere Ramen-Rezepte müsst ihr sie nicht selbst herstellen. Die Nudeln bekommt ihr in jedem Asia-Shop oder großen Supermarkt.

Alles, was ihr noch braucht, um die leckeren Ramen-Rezepte zuzubereiten, ist etwas Gemüse, nach Belieben Fleisch oder auch Meeresfrüchte sowie Soja- und Fischsoße zum Würzen. Als Suppe, vegetarisch mit Tofu oder herzhaft mit Fleisch: Die Gerichte sind schnell auf dem Tisch und garantiert tausendmal leckerer als jede Fertigpackung. Versprochen!

Ramen-Rezepte: schnell & einfach als Suppe

Ihr braucht (für 4 Portionen):

  • 1 EL Sesamöl
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Ingwer, fein gehackt
  • 1 l Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 500 ml Wasser
  • 120 g Shiitake-Pilze
  • 1 TL Sojasoße
  • 3 Platten (ca. 150 g) Ramen-Nudeln
  • 3 große Handvoll Baby-Spinat
  • 1 Karotte, in dünne Streifen geschnitten
  • 4 Stangen Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten

Und so geht's:
Das Sesamöl in einen großen Suppentopf geben und erhitzen, den Knoblauch und den Ingwer dazu geben und kurz anbraten. Dann die Brühe, die Sojasoße und das Wasser dazu gießen. Die Pilze dazugeben und alles zum Kochen bringen. Die Hitze dann etwas reduzieren und die Suppe so lange köcheln lassen, bis die Pilze weich sind. Dann die Ramen-Nudeln dazugeben und 2-3 Minuten weiter köcheln. Den Spinat, die Karotten und die Frühlingszwiebelringe in die Suppe geben, eine weitere Minuten köcheln lassen und heiß servieren.

Ramen-Rezepte: herzhaft lecker mit Fleisch

Ihr braucht (für 2 Portionen):

  • 1 Platte (ca. 50 g) Ramen-Nudeln
  • 150 g zartes Fleisch vom Rind, Schwein, Huhn oder Ente (am Stück)
  • 2 EL Sesamöl
  • 1-2 TL Chili-Flocken
  • 1 EL Knoblauch, gehackt
  • 1 l Fleischbrühe
  • 1 TL Fischsoße (oder mehr, nach Belieben)
  • 1 EL Sojasoße
  • 200 ml Wasser
  • 4 kleine Pak Choi, längs halbiert
  • 4 Shitake-Pilze, in Streifen geschnitten
  • 2 Eier, gekocht, Eigelb weich

Und so geht's:
Das Fleisch abspülen und trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. In einer Pfanne 1 EL Sesamöl erhitzen, das Fleisch darin von beiden Seiten kross anbraten (ca. 3-4 Minuten von jeder Seite), dann aus der Pfanne nehmen und beiseite legen.

Einen weiteren EL Sesamöl in einen Suppentopf geben, dann die Chili-Flocken und den Knoblauch darin anbraten. Die Brühe zusammen mit dem Wasser dazu gießen, wenn es siedet, den Pak Choi, die Pilze und die Nudeln dazugeben. Die Suppe für 3-4 Minuten köcheln lassen und mit der Fisch- und Sojasoße vorsichtig abschmecken. Die Suppe in Schalen füllen, das Fleisch aufschneiden und verteilen, die Eier halbieren und ebenfalls verteilen. Sofort servieren!

Ramen-Rezepte: vegetarisch mit Tofu

Ihr braucht (für 4 Portionen):

  • 200 g marinierter Tofu, in Würfel geschnitten
  • 1 TL Sesamöl
  • 5 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Stück Ingwer, gehackt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1,5 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasoße (oder mehr, nach Geschmack)
  • 1 Handvoll getrocknete Shiitake-Pilze
  • 1 EL Miso-Paste
  • 220 g Ramen-Nudeln
  • 1 Handvoll Frühlingszwiebelringe
  • 2 Karotten, in feine Streifen geschnitten
  • 2 Mini Pak Choi, halbiert

Und so geht's:
​Das Sesamöl in einem großen Topf erhitzen, dann den Knoblauch, den Ingwer und die Zwiebeln darin anbraten, bis die Zwiebeln leicht braun sind. 250 ml der Brühe dazu gießen. Die am Boden klebende Stückchen könnt ihr mit Hilfe eines Schneebesens lösen, dann den Rest der Brühe dazu gießen. Einmal aufkochen lassen, dann ca. 30 Minuten mit Deckel köcheln lassen. Mit Sojasoße abschmecken, dann die Miso-Paste dazu geben, einrühren und evt. nochmals mit Sojasoße abschmecken.

​Die Suppe erneut zum Köcheln bringen, dann die Pilze, die Karotten, die Tofu-Würfel und den Mini Pak Choi dazu geben, 2 Minuten köcheln lassen. Die Ramen-Nudeln und die Frühlingszwiebelringe dazugeben. Wenn die Nudeln gar sind, alles auf 4 Schalen verteilen und heiß servieren.

Im Video: Rezept für Garnelen-Minz-Suppe

von Julia Windhövel 7 617 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen