Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Sommergerichte

Rhabarber-Spritz: Fruchtiger Cocktail für laue Sommerabende

von Franziska Peter ,
Rhabarber-Spritz: Fruchtiger Cocktail für laue Sommerabende© Getty Images/ MelanieMaya

Noch ist die Rhabarber-Saison nicht vorbei – es bleibt also noch genügend Zeit, um diesen spritzigen Cocktail zu probieren. Cheers auf den Sommer!

Es geht doch nichts über einen gemütlichen Sommerabend auf dem Balkon oder der Terrasse. Immerhin sind sie jetzt endlich da, die lauen Nächte, in denen man am liebsten so lange wie möglich draußen sitzen und gar nicht in die Heia huschen möchte.

Wir haben für genau diese Stunden den perfekten Begleiter: fruchtigen Rhabarber-Spritz! Den mixt ihr mit selbst gemachtem Sirup, den ihr vorher einkocht.

Keine Angst, die Zubereitung des Sirups ist wirklich kinderleicht. Im Prinzip braucht es dafür nur Rhabarber, Wasser, Zucker, einen Topf – und ein bisschen Muskelkraft. Denn der eingekochte Rhabarber muss am Ende noch einmal ordentlich ausgepresst werden, damit auch wirklich jeder Tropfen seines kostbaren Safts im Sirup landet. Bereit? Dann kann's ja losgehen!

Testet im Video passend zum Drink: Saftige Rhabarber-Tarte

Video von Esther Pistorius

Rhabarber-Spritz: Prickelnder Cocktail für laue Sommerabende

Der Sirup punktet mit der perfekten Mischung aus süß und säuerlich. Immerhin ist Rhabarber selbst ein wenig speziell im Geschmack und wird daher oft mit einer Portion Zucker zubereitet. Für eine feine Bitternote sorgt der Aperol, mit dem ihr den Sirup mixt. Der Rhabarber-Spritz ist also der perfekte Cocktail für alle, die es lieber fruchtig-spritzig statt cremig-süß mögen.

Diese Zutaten braucht ihr für 8 Gläser:

Für den Sirup (ergibt ca. 800 ml):

  • 1 kg Rhabarber
  • 1 l Wasser
  • 250 g Zucker (fein)
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • 1 Vanilleschote

Für den Spritz:

  • 800 ml Rhabarbersirup
  • 800 ml Aperol
  • 1,5 l Mineralwasser
  • Minze (zur Deko)
  • Himbeeren (zur Deko)

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Mit dem Sirup starten. Den Rhabarber waschen und schälen, dann die Stiele in kleine Stücke schneiden. Einen ausreichend großen Topf mit Wasser erhitzen und die Rhabarberstücke darin 20-30 Minuten köcheln lassen. Danach abgießen und das Wasser auffangen. Den Rhabarber anschließend in ein sauberes Tuch wickeln und gut auspressen. Auch diese Flüssigkeit auffangen.

2. Flüssigkeit mit Zucker, Zitronensaft und einer Vanilleschote (aufgeschnitten) 30 Minuten köcheln lassen, sodass ein Sirup daraus wird. Abkühlen lassen.

Lest auch: Rhabarber kochen: So lecker könnt ihr ihn zubereiten

3. Für den Rhabarber-Spritz je Glas (passende Cocktailgläser hier direkt bei Amazon bestellen*) 100 ml Aperol und 100 ml Sirup eingießen und mit Mineralwasser aufgießen. Abschließend mit frischer Minze und Himbeeren garnieren.

Probiert auch: Erdbeer-Mojito: Fruchtiger Cocktail für entspannte Abende

Wenn ihr mögt, bereitet den Sirup für den Rhabarber-Spritz schon am Vortag zu. Dann braucht ihr nur eine sterile Flasche, in die ihr in nach dem Einkochen abfüllen und aufbewahren könnt. Am besten stellt ihr die Flasche Sirup über Nacht in den Kühlschrank.

Ihr könnt den Sirup anschließend übrigens auch mit Sekt aufgießen und daraus einen spritzigen Aperitif machen. Sind Kinder anwesend? Macht nichts, die dürfen auch mal nippen: dafür einfach Sirup und Mineralwasser oder Tonic Water mixen. Das schmeckt genauso fantastisch! Oder ihr schenkt den Kids einfach eine dieser leckeren Limos ein: Selbst gemachte Sommerlimonaden: Diese Rezepte müsst ihr testen

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir freuen uns immer über Feedback: Teilt euren Rhabarber-Spritz deshalb liebend gern mit uns auf Facebook oder Instagram. Cheers!

* Affiliate-Link

52 mal geteilt
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Teste die neusten Trends!
experts-club