Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Schneller Brotauflauf: Geniales Rezept mit Tomaten und Mozzarella

von Jessica Stolz Erstellt am 07.02.21 um 12:00
Schneller Brotauflauf: Geniales Rezept mit Tomaten und Mozzarella © Getty Images

Habt ihr noch Brot übrig und seid auf der Suche nach Ideen, um es zu verwerten? Dann probiert unbedingt unser leckeres Rezept für einen Brotauflauf mit Tomaten und Mozzarella. Auch eine süße Alternative mit Äpfeln und Zimt stellen wir euch vor.

Habt ihr schon mal Brotauflauf probiert? Wenn nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit. Denn so ein Brotauflauf schmeckt nicht nur richtig lecker, sondern eignet sich auch hervorragend für die Resteverwertung.

Viel zu oft kommt es vor, dass Brot oder Brötchen vom Vortag übrig bleiben und dann einfach nicht mehr gegessen werden. Weil Wegschmeißen viel zu schade und auch nicht OK ist, zeigen wir euch ein geniales Rezept für einen Brotauflauf, bei dem ihr das alte Brot wunderbar verwerten könnt. Hier kommt ein Rezept mit Tomaten und Mozzarella, dass in weniger als 30 Minuten zubereitet ist!

Lest auch: Altes Brot verwerten: Recycling in seiner leckersten Form

Brotauflauf: Einfaches Rezept mit Tomaten Mozzarella

Alle eingefleischten Fans der italienischen Küche müssen jetzt bitte weghören, aber so ein bisschen an Bruschetta erinnert uns der Brotauflauf ja schon. Er besteht aus knackigen Brotstückchen, die mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Olivenöl getoppt werden. Der Mozzarella ist ein echtes Highlight im Brotauflauf. Er schmilzt im Backofen, zieht beim Servieren herrliche Fäden und macht den Brotauflauf unglaublich cremig.

Für den Brotauflauf müsst ihr nicht unbedingt klassisches Brot verwenden. Ihr könnt auch Toast, alte Brötchen, Ciabatta oder eben das Brot nehmen, was ihr im Haus habt und verwerten wollt. Wichtig ist, dass das Brot nicht zu frisch und mindestens einen Tag alt ist.

Das braucht ihr:

  • Brot, Ciabatta, Toast oder Brötchen
  • 3 gr. Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Basilikum
  • 6 EL Olivenöl
  • 8 gr. Tomaten
  • 4 Pck. Mozzarella
  • Salz und Pfeffer

Und so geht's:
1.
Auflaufform mit Öl einfetten. Dann das Brot in kleine, mundgerechte Stücke schneiden. Ist das Brot zu hart, um es durchzuschneiden, könnt ihr es vorher mit ein bisschen Wasser anfeuchten. Nehmt aber nicht zu viel, sonst wird das Brot matschig. Brotstücke anschließend in die Auflaufform geben und gleichmäßig verteilen.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Basilikum waschen, fein hacken und ebenfalls in die Schüssel geben. Nun kommt das Olivenöl hinzu. Alles umrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Die Hälfte des Zwiebel-Öl-Gemischs verteilt ihr nun gleichmäßig mit einem großen Löffel auf den Brötstückchen. Die andere Hälfte bewahrt ihr für später auf.

4. Tomaten waschen und zusammen mit dem Mozzarella in Scheiben schneiden. Nun die Tomaten und den Mozzarella immer abwechselnd und sehr nah aneinander legen und über dem Brot verteilen. Bleiben euch am Ende noch Tomaten- oder Mozzarella-Stücke übrig (je nachdem, wie groß eure Auflaufform ist) könnt ihr diese einfach in einer zweiten Schicht drüber legen. Anschließend kräftig mit Pfeffer und Salz würzen.

Tipp: Wer kein frisches Basilikum im Haus hat, kann die Tomaten- und Mozzarella-Scheiben auch mit einem Basilikum-Pesto bestreichen. Das kann natürlich auch zusätzlich zu frischem Basilikum gemacht werden. Schmeckt super lecker!

5. Jetzt den Rest des Zwiebel-Öl-Gemischs über die Tomaten und den Mozzarella geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für etwa 20 Minuten backen.

Tipp:
Da es sich bei dem Brotauflauf im Grunde um das ideale Gericht handelt, um Reste zu verwerten, dürft ihr natürlich auch kreativ werden, was den Rest der Zutaten angeht. Denn nicht nur Tomaten und Mozzarella passen hervorragend zu den krossen Brotstückchen, sondern auch jede Menge anderes Gemüse wie Champignons, Paprika oder Mais. Auch beim Käse könnt ihr kreativ werden und den Mozzarella durch Gouda oder Feta ersetzen. Probiert es einfach mal aus!

Rezept-Tipp im Video: Schnelles Zupfbrot-Rezept mit Käse und Knoblauch

Video von Aischa Butt

Lesetipp: Schnelles Nudelgratin: Himmlisches Rezept in unter 30 Minuten

Brotauflauf als Dessert: Süßes Rezept mit Apfel und Zimt

Brotauflauf geht nicht nur herzhaft, sondern auch süß. Die Dessert-Variante schmeckt mindestens genauso gut wie die herzhafte. Für den süßen Brotauflauf empfehlen wir euch Weißbrot oder Toast.

Das braucht ihr:

  • 5 Äpfel
  • 1/2 Pck. Toast
  • 1 TL Zimt
  • 500 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 4 EL Mandelblättchen
  • etwas Butter
  • optional: Rosinen

Und so geht's:
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Toast ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Beides abwechselnd in einer gefetteten Auflaufform schichten und mit Zimt bestreuen. Wer mag, kann nun noch ein paar Rosinen dazu geben. Wer sie nicht mag, lässt sie einfach weg.

Milch, Zucker, Vanillezucker und Eier mit einem Schneebesen verrühren und dann über die Brot-Apfel-Stückchen geben. Mandelblättchen gleichmäßig über dem Auflauf verteilen. Den Auflauf zum Schluss mit ein paar Flocken Butter besetzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für etwa eine halbe Stunde backen. Vor dem Servieren könnt ihr den Auflauf noch mit Puderzucker bestreuen. So lecker!

Auch lecker: Apfel-Auflauf: Super einfaches Rezept mit Streuseln

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

Das könnte dir auch gefallen