Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Süßes Raclette: Die leckersten Rezept-Ideen für das Dessert im Pfännchen

© Adobe Stock

Süßes Raclette: Die leckersten Dessert-Ideen für Silvester

Raclette geht nicht nur deftig. Die kleinen Pfännchen lassen sich auch süß befüllen.

Ihr kennt Raclette nur würzig und mit viel Käse? Wir verraten euch, wie ihr die Pfännchen für ein süßes Dessert nutzt. Perfekt für eine lange Silvesternacht.

Inhaltsverzeichnis

Raclette und Silvester gehören für mich fest zusammen. Schließlich ist der Tischgrill mit den kleinen Pfännchen perfekt für einen langen Abend in geselliger Runde geeignet.

Bei mir gibt es dann immer herzhaftes Raclette mit vieeeel Käse. Doch dieses Jahr soll auch das Dessert vom Raclette kommen.

Lesetipp: So werdet ihr Essensgerüche in der Wohnung schnell los

Süße Raclette-Ideen für die Silvester-Party

Schön sieht es aus, wenn ihr die einzelnen Zutaten für euer süßes Raclette in kleinen Schüsseln rund um das Raclette-Gerät drapiert. So kommt jeder Gast gut an alles heran und kann wie bei einem Buffet oder einer Candy Bar auswählen, welche Toppings er oder sie für sein Dessert wünscht.

Leckere Zutaten für süßes Raclette:

  • Früchte (Bananen, Beeren, etc.)
  • Schlagsahne
  • Zuckerstreusel
  • Schokoraspel (hell, dunkel und weiß)
  • Kakao
  • Zimt
  • Haselnusskrokant
  • gehackte Nüsse und Pistazien
  • gehobelte Mandeln
  • Popcorn
  • Schokosauce oder Nutella
  • Karamellsauce
  • Gezuckerte Kondensmilch (z. B. Milchmädchen)
  • Fruchtsauce oder Marmelade
  • Pudding (Vanille,…)
  • Spekulatius-Creme
  • Erdnussbutter
  • Karamell-Toffees
  • Honig oder Ahornsirup
  • Mini-Marshmallows
  • Mini-Schokoriegel
  • Bunte Schokolinsen (Smarties oder M&Ms)
  • Frische Kräuter (Minze, etc.)
  • Kekskrümel (Butterkekse, Oreos & Co.)
  • Müsli oder Granola

Wer nach noch mehr Inspiration sucht (für süße, aber auch herzhafte Raclette-Ideen), darf sich das Kochbuch „Je ne Raclette rien“ von Maria Panzer (hier bei Amazon bestellen*) nicht entgehen lassen.

Einige süße Raclette-Rezepte aus dem Kochbuch dürfen wir euch hier direkt vorstellen. Also werft das Rührgerät an und macht schon mal die Pfännchen heiß!

1. Brownies im Raclette-Pfännchen

Ihr braucht diese Zutaten:
Für die Dulce de Leche

  • 400 g gezuckerte Kondensmilch (Dose)

Für die Raclette-Brownies

  • 50 g Schokolade
  • 60 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 30 ml Milch
Süßes Raclette: Brownies
Credit: EMF/Maria Panzer

So geht die Vor- und Zubereitung:

1. Für die Dulce de Leche die gezuckerte Kondensmilch in drei Einmachgläser à 150 g verteilen. Dabei sollten mindestens 2 cm Platz zum Deckel bleiben. Gläser gut verschließen. Ein Geschirrtuch in einen tiefen Topf legen, damit die Gläser nicht verrutschen. Dann die drei Gläser darauf positionieren.

2. Den Topf bis zur Höhe der Hälfte der Gläser mit Wasser füllen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und das Wasser zwei Stunden lang köcheln lassen. Jede halbe Stunde kontrollieren, ob noch genug Wasser im Topf ist und gegebenenfalls nachfüllen. Nach der Kochzeit die Gläser vorsichtig aus dem heißen Wasser heben und vollständig abkühlen lassen.

3. Für die Brownies die Schokolade hacken und zusammen mit der Butter über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend vom Herd nehmen und handwarm abkühlen lassen. Mehl, Kakao und Zucker vermischen. Anschließend das Ei und die Schoko-Butter-Masse unterrühren. Dann die Milch untermischen.

Zubereitung im Pfännchen

Je 1 EL Brownie-Teig in die gesäuberten Pfännchen füllen. Mit einem Löffel verstreichen und 7 Minuten backen. Zusammen mit der Dulce de Leche servieren.

Auch lecker: Bratapfel mit Keksfüllung: Geniale Dessert-Idee mit Plätzchenresten

2. Amerikanische S’mores

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 8 Marshmallows
  • 8 Butterkekse
Süßes Raclette: Marshmallow-Kekse
Credit: EMF/Maria Panzer

So geht die Vor- und Zubereitung:

Vorbereitung

Die Schokolade fein hacken. Anschließend die Marshmallows dritteln.

Zubereitung

Je 1 Butterkeks in das Pfännchen legen und mit 1 TL Schokolade toppen, dann jeweils 3 Marshmallow-Scheiben darauflegen. Die S‘mores für 3 Minuten unter den Raclette-Grill schieben. Dann einen weiteren Butterkeks auflegen, leicht andrücken und die fertigen S‘mores aus dem Pfännchen stülpen.

3. Rezept für süße Crêpes

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 1 Ei (Größe M)
  • 70 g Mehl
  • Salz
  • 140 ml Milch
  • etwas Butter
  • Nuss-Nougat-Creme
  • Banane
Süßes Raclette: Crêpes
Credit: EMF/Maria Panzer

So geht die Vor- und Zubereitung:

Vorbereitung

Ei, Mehl und 1 Prise Salz verrühren. Dann langsam die Milch hinzugeben, bis ein flüssiger Teig entsteht. Den Teig 15 Minuten ziehen lassen.

Zubereitung

Ein kleines Stück Butter in ein Pfännchen geben und unter dem Grill schmelzen. Dann etwa 2 EL Teig darauf geben und verstreichen. Im Raclette-Gerät 4–5 Minuten backen. Nach Wunsch mit Nuss-Nougat-Creme und Bananenscheiben, alternativ mit Konfitüre oder Zimt-Zucker, servieren.

Tipp: Wer mag, kann auch gleich ein ganzes Crêpes-Raclette veranstalten und neben süßen Toppings auch herzhafte Zutaten wie Käsescheiben, Schinkenstreifen, Zwiebeln, Pilzen und klein geschnittenem Gemüse anrichten.

4. Griechischer Joghurt aus dem Pfännchen

Ihr braucht diese Zutaten:

  • 40 g Walnusskerne
  • 30 g Haselnusskerne
  • 50 g flüssiger Honig
  • 400 g griechischer Joghurt
Süßes Raclette: Griechischer Joghurt
Credit: EMF/Maria Panzer

So geht die Vor- und Zubereitung:

Vorbereitung

Walnusskerne und Haselnusskerne grob hacken. Dann ohne Öl in eine Pfanne geben und rösten, bis sie duften. Mit dem Honig in ein Schälchen geben und vermischen. Griechischen Joghurt in Schälchen für die Gäste anrichten.

Zubereitung

Je 2 EL Honig-Nuss-Mischung in den sauberen Raclette-Pfännchen verteilen und 3–4 Minuten unter dem heißen Raclette-Grill erwärmen. Die Honignüsse auf dem Joghurt verteilen.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*