Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Himmlischer Tränenkuchen: Rezept für den besten Käsekuchen der Welt

Tränenkuchen
Der Tränenkuchen ist der wohl saftigste Käsekuchen der Welt. Credit: GettyImages

Der Tränenkuchen ist die fluffigste Versuchung, seit es Käsekuchen gibt. Hier kommt das göttliche Rezept mit Geling-Garantie!

Ein selbst gebackener Käsekuchen ist immer ein Genuss. Doch kennt ihr schon unseren ultra fluffigen Tränenkuchen?

Der hat nämlich nicht nur einen besonderen Namen (und ist auch als „Goldtröpfchentorte“ bekannt), er schmeckt zudem unschlagbar lecker.

Das Besondere an diesem Käsekuchen ist die Schicht aus feinem Baiser, der übrigens einen tollen Effekt hat: Nach dem Auskühlen bildet sich, wenn denn alles glattläuft, auf der Oberfläche eine entzückende Tränenform, die dem Gebäck das gewisse Etwas verleiht.

Probiert auch: Dreh-dich-um-Kuchen: Ein wahrhaft magischer Käsekuchen

Tränenkuchen: Rezept für den Käsekuchen der Superlative

Köstlicher Teig, himmlische Quark-Creme und ein einmalig zarter Knusper dank Baiser-Haube – mehr kann man von einem Kuchen kaum erwarten. Ein aufregendes Geschmackserlebnis für alle, die Familie und auch Gäste mal so richtig beeindrucken wollen.

Diese Zutaten braucht ihr für eine Springform 26 cm ⌀:
Für den Teig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 75 g Butter, weich
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei, Größe L

Für den Käsekuchen-Belag:

  • 500 g Quark
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 1 Ei, Größe L
  • 1 Eigelb
  • 250 ml Schlagsahne
  • 250 ml Vollmilch
  • 150 ml Öl

Für die Baiser-Haube:

  • 4 Eiweiß
  • 90 g Puderzucker

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Im ersten Schritt sollte das Mehl in eine Schüssel gesiebt werden – dann die weiche Butter, Backpulver und ein Ei hinzufügen und daraus einen Teig kneten. Diesen in Frischhaltefolie wickeln und eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

2. Zum Ende der Kühlzeit den Ofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze oder 155 °C Umluft vorheizen und die Käsekuchenmasse vorbereiten: Dafür den Quark gut abtropfen lassen und anschließend in einer Schüssel geschmeidig rühren. Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver, ein Ei sowie ein Eigelb hinzufügen und gut durchmischen. Schlagsahne, Milch und Öl nach und nach dazugießen und in die Masse einarbeiten. Diese wird recht flüssig, also nicht wundern!

3. Eine Springform mit 26 cm Durchmesser (hier direkt bei Amazon bestellen*) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen. Teig in der Springform auslegen und die Ränder leicht hochziehen.

4. Die flüssige Füllung in die mit Teig ausgelegte Form gießen. Diese nun auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben und den Kuchen 70 Minuten backen lassen.

5. Zwischenzeitlich Baiser vorbereiten. Dafür Eiweiß mit Puderzucker steif schlagen und vorerst kaltstellen. Eischnee nach der Backzeit gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Das Ganze wieder in den Ofen schieben und zehn Minuten backen.

6. Kuchen aus dem Ofen nehmen und ein wenig abkühlen lassen. Dann ein scharfes Messer nehmen und den Kuchen vorsichtig vom Ring der Form trennen. Das Ganze vier Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen. Geschafft! Der große Genuss kann beginnen!

Unser Tipp: Ihr braucht noch das ultimative i-Tüpfelchen? Verziert den Tränenkuchen doch mit weißer Schokoladenkuvertüre oder Eierlikör!

Besondere Variante: Tränenkuchen mit fruchtiger Note

Das Tolle am Tränenkuchen-Rezept: Ihr könnt es spielend einfach abwandeln und ihm zum Beispiel eine fruchtige Note verleihen.

Statt Mandarinen, die in vielen Käsekuchen-Rezepten als Obsteinlage verwendet werden, empfehlen wir frische Himbeeren (ca. 125 g), die ihr am Schluss vorsichtig unter die Käsekuchencreme hebt. Sie verleihen dem Kuchen ein süß-saures Aroma, das perfekt mit der Cheesecake-Füllung und der Baiserhaube harmoniert.

Auch lecker: „Faule Weiber“-Kuchen: Probiert unseren unschlagbaren Käsekuchen!

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*