Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Weihnachtsrezepte

Weihnachtsdesserts: Die festlichsten Rezepte zum Vorbereiten

von Esther Wolf Erstellt am 23.09.21 um 10:00
Weihnachtsdesserts: Die festlichsten Rezepte zum Vorbereiten© GettyImages

Für mehr gemeinsame Zeit an den Festtagen und weniger Stress sorgen Weihnachtsdesserts, die ihr mühelos vorbereiten könnt. Für unsere Rezepte benötigt ihr nur wenige Zutaten und noch weniger Handgriffe.

Inhalt
  1. · So wird es besonders weihnachtlich
  2. · Tipps zum Vorbereiten der Weihnachtsdesserts
  3. · Einfaches Rezept für weihnachtliches Orangen-Tiramisu
  4. · Schnelles Rezept für sündhaftes Spekulatius-Mousse
  5. · Rezept für cremiges Christstollen-Parfait

Was wünschen wir uns für die Weihnachtstage? Vor allem entspannte Stunden mit unseren Liebsten. Damit das Weihnachtsmenü nicht in Stress und Chaos ausartet, ist Planung das A und O für die anstehenden Feiertage. Wir haben für euch deswegen die leckersten Weihnachtsdesserts im Gepäck, die sich super am Vortag vorbereiten lassen und eure Gäste garantiert begeistern werden.

Ideal zum Vorbereiten sind Parfaits, Mousse, Tiramisus oder Schichtdesserts. Sie ziehen im Kühlschrank besonders gut durch und schmecken meist am Tag nach der Zubereitung noch viel besser. Bis zum Servieren wandern unsere Weihnachtsdesserts einfach in Kühlschrank oder Gefrierfach.

So wird es besonders weihnachtlich

Desserts bekommen eine besonders weihnachtliche Geschmacksnote, wenn sie mit besonderen Gewürzen, wie Vanille, Zimt, Mohn oder Lebkuchengewürz verfeinert werden. Aber auch Marzipan, Beeren oder marinierte Früchte bieten sich für den festlichen Genuss an.

Im Video: Sündhaft leckeren Lava Cake backen

Video von Aischa Butt

Tipps zum Vorbereiten der Weihnachtsdesserts

Damit bei euren Weihnachtsdesserts zum Vorbereiten auch die festliche Optik stimmt, könnt ihr euer Dessert beispielsweise in kleine Gläser füllen oder mit Keksen schichten. Parfait- oder Eismassen könnt ihr in weihnachtliche Silikonformen (wie hier bei Amazon*) füllen und mit einem Soßenspiegel servieren.

Eine leckere Soße rundet jedes Dessert ab. Eine cremige Schokoladensoße passt zu jedem Dessert. Aber auch selbstgemachte Karamellsoße kommt gut an. Beide Soßen kann man perfekt vorbereiten und kurz vor dem Servieren erhitzen. Für ein aufregendes Topping sorgen beispielsweise gehackte Pistazien, gehackte Mandeln oder gebrannte Mandeln.

Aus Weihnachtsstollen oder Lebkuchen könnt ihr zusätzlich als Dekoration für euren Dessertteller mit euren Weihnachtskeksausstechern schöne Formen erstellen.

Einfaches Rezept für weihnachtliches Orangen-Tiramisu

Unser fabelhaftes Orangen-Tiramisu mit Mascarpone und Sahne schmeckt herrlich cremig und fühlt sich auf der Zunge an wie eine luftige Wolke. Anders als beim klassischen Tiramisu, das oft schwer daherkommt, wird unser Dessert durch saftige Orangen fruchtig und nicht zu süß.

Ihr braucht:

  • 4 Orangen in Bio-Qualität
  • 40 g Zucker
  • 3 EL Orangenlikör oder Orangensaft
  • 50 ml Wasser
  • 300 g Löffelbiskuits
  • 2 Eigelbe (Größe M)
  • 30 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Und so klappt die Zubereitung:

1. Stellt zunächst einen Orangensud her. Dafür die Orangen heiß abwaschen und trocknen. Von zwei Orangen die Schale fein abreiben. Dann halbieren und den Saft auspressen. Von den anderen zwei Orangen für die Deko Zesten abschneiden und anschließend mit einem scharfen Messer schälen und filetieren.

2. Nun den Zucker in einem Topf schmelzen bis ein heller Karamell entsteht. Jetzt den Orangensaft dazugeben und das Wasser hineinfüllen. Jetzt alles für 3-4 Minuten köcheln lassen. Den Topf nun vom Herd nehmen und den Orangenlikör oder den Orangensaft einrühren.

3. Eine Auflaufform (25 x 20 cm) mit Löffelbiskuits auslegen. Die Biskuits mit der Hälfte des Orangensuds bestreichen.

4. Für die Creme Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker und Salz für 2 Minuten schaumig aufschlagen.

5. Jetzt die Mascarpone mit Orangenabrieb in einer Schüssel glatt rühren. Den Eiermix unterheben.

6. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und zusammen mit den Orangenfilets unter die Creme rühren.

7. Jetzt die Hälfte der Creme auf den Löffelbiskuits verteilen. Mit einer weiteren Schicht Löffelbiskuits die Creme bedecken.

8. Den übrigen Sud darauf geben. Mit der restlichen Creme bedecken und alles glatt streichen.

9. Anschließend das Tiramisu mit Klarsichtfolie abdecken und am besten über Nacht kalt stellen.

10. Kurz vor dem Servieren das Tiramisu ganz nach Geschmack mit Orangenscheiben, Schokotropfen und Orangenzesten dekorieren.

Schnelles Rezept für sündhaftes Spekulatius-Mousse

Unser locker-luftiges Spekulatius-Mousse überzeugt auf ganzer Linie mit seiner fluffigen Textur und seinem winterlichen Geschmack. Für uns ist es einfach das perfekte Weihnachtsdessert im Glas. Es sieht nicht nur wunderschön aus, sondern schmeckt auch noch himmlisch gut.

Ihr braucht:

  • 100 g Spekulatius
  • 400 g Sahne
  • 2 Eiweiß (Größe M)
  • 150 g Mascarpone
  • 4 EL Zucker
  • 1 EL Amaretto oder Apfelsaft

Und so klappt die Zubereitung:

1. Spekulatius im Mixer fein mahlen oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz fein zerbröseln.

2. Sahne steif schlagen.

3. Eiweiße steif schlagen.

4. Mascarpone mit Zucker, Amaretto oder Apfelsaft und den Kekskrümeln verrühren.

5. Nun die Hälfte der Sahne einrühren.

6. Nach und nach die restliche Sahne unterheben.

7. Eiweiß ebenfalls vorsichtig unterheben.

8. Nun die Masse in sechs Dessertgläser füllen und mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.

9. Vor dem Servieren mit etwas Zimt oder Spekulatiuskeksen dekorieren.

Rezept für cremiges Christstollen-Parfait

Ihr braucht:

  • 200 g gemischte Nüsse (z. B. Mandeln, Pistazien, Walnüsse)
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 50 g kandierte Orangen (gewürfelt)
  • 4 frische Eigelb (Größe M)
  • 70 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Stollengewürz
  • 500 g Schlagsahne

Und so klappt die Zubereitung:

1. Nüsse und Kerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

2. Schokolade grob hacken.

3. Eigelbe, Zucker und Vanillin-Zucker sehr cremig aufschlagen. Zimt und Stollengewürz hinzufügen.

4. Orangenwürfel, Nüsse, Kerne und Schokolade unter die Eicreme heben.

5. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

6. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen.

7. Nun die Parfait-Masse einfüllen und glatt streichen.

8. Die Masse mit Folie bedecken und über Nacht im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

9. Vor dem Servieren ein scharfes Messer in warmes Wasser tauchen und das Parfait an den Seiten lösen. Dann auf eine Platte stürzen, Form entfernen und das Parfait mit Nüssen dekorieren.

Testet auch: Schnelle Plätzchen-Rezepte: Die gelingen immer!

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken, Nachkochen und Schlemmen. Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

144 mal geteilt