Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Zwiebelsuppen-Pasta: Phänomenal cremiges One-Pot-Gericht

© Getty Images

Vorab im Video: Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Nudeln gehen einfach immer! Deshalb kombinieren wir sie heute mit einer leckeren französischen Zwiebelsuppe. Das Ergebnis ist super cremig und unverwechselbar lecker – das müsst ihr probieren!

So eine französische Zwiebelsuppe ist der perfekte Genuss an einem kalten Wintertag: Herzhaft, wärmend, aber auch leicht süßlich dank der karamellisierten Zwiebeln.

Wieso kombinieren wir diesen Gaumenschmaus also nicht mit Nudeln und machen ein leckeres Pasta-Gericht daraus? Unsere Zwiebelsuppen-Pasta ist herrlich cremig und perfekt für alle, denen der Sinn nach einem echten Seelenwärmer steht.

Rezept für One-Pot-Pasta à la French Onion Soup

Falls ihr euch vegetarisch ernährt, könnt ihr den Rinderfond auch durch Gemüsebrühe austauschen. Für eine vegane Variante ersetzt ihr außerdem Butter, Sahne und Parmesan gegen pflanzliche Alternativen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Nudeln
  • 3 große Gemüsezwiebeln
  • 100 ml Weißwein
  • 400 ml Rinderfond
  • 100 ml Sahne
  • 80 g Parmesan
  • 3 Zweige Thymian
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer

So gelingt die Zubereitung:

1. Die Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden. Dann in einem großen Topf mit Öl, Butter und einer Prise Salz anbraten. Bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten langsam karamellisieren.

2. Wenn die Zwiebeln schön weich und leicht süßlich sind, den Topf mit Weißwein ablöschen. Rinderbrühe, Thymian und Nudeln zugeben. Die Pasta aufkochen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind.

3. Den Parmesan fein reiben und unterrühren. Sahne einrühren und die Pasta mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren die Thymian-Zweige wieder entfernen. Guten Appetit!

Auch lecker: Hot-Dog-Nudelpfanne: Ultra-cremiges Rezept mit Gewürzgurken und Schmelzkäse

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!