Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Der Clooney-Effekt: 8 Gründe, warum jede Frau mal einen älteren Mann daten sollte

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Der Clooney-Effekt: 8 Gründe, warum jede Frau mal einen älteren Mann daten sollte

Sünje Nicolaysen
von Sünje Nicolaysen Veröffentlicht am 13. Mai 2015
A-
A+

Ein großer Altersunterschied kann (zum Verlieben) gut sein kann. Wir haben ziemlich überzeugende Gründe!

Angesehen hat man es ihm gar nicht unbedingt. Falten und graue Haare sind schließlich noch lange kein eindeutiges Indiz. Doch beim Gespräch taucht sie plötzlich auf: die unmissverständliche, an Zahlen festgezurrte Altersoffenbarung. Und ein Unterschied von - sagen wir mal - über zehn Jahren lässt einen schon kurz zusammenzucken. Mitunter kann es sich so anfühlen, als trenne euch plötzlich eine ganze Generation! Kommen dazu dann noch Bedenken wegen des oft zitierten Vater-Komplexes, tauchen Zweifel auf. Ist er wirklich der Richtige für mich?

Schwamm drüber! Wir sind uns sicher: Die Altersfrage muss nicht zwangsläufig zum Ausschluss-Kriterium werden, wenn sich sonst alles rundum gut anfühlt. Schließlich hat ein Mann mit Erfahrung auch was für sich. Außerdem steckt doch in jedem Mann letztendlich noch ein bisschen kleiner Junge. Daher heißt es ab jetzt: Kopf ausschalten und genießen! Denn einen älteren Mann zu daten hat einige Vorteile:

1. Ruhigeres Fahrwasser

Ständige Kneipentouren mit seinen Kumpels, durchzechte Nächte und exzessive Partys - das hat dieser Mann alles längst hinter sich gebracht. Wer sich so ausgetobt hat, der muss womöglich nicht lange überredet werden, wenn dir nach einem gemütlichen Sofaabend oder romantischem Restaurantbesuch ist.

2. Ausgleich

Das kommt dem eigenen Leben sehr zugute. Schließlich fühlt man sich nicht mehr genötigt, das komplette Wochenende durchzufeiern. Hat keine Angst mehr, eine Party zu verpassen und muss auch nicht zwangsweise exorbitant viel an zwei Tagen erleben, um schließlich am Montagmorgen vollkommen erschöpft und ausgelaugt in die Woche zu starten.

3. Liebeserfahren

Mehr Lebenserfahrung bedeutet natürlich auch mehr Beziehungserfahrung und das spielt uns perfekt in die Karten. Schließlich weiß dieser Mann genau, was er will, wie er es will und was er nicht will. Er hat ein paar Erlebnisse mehr im Gepäck, hat gelernt, was nicht funktioniert. Und das weiß er auch sehr deutlich in einer Partnerschaft umzusetzen! Bleibt nur noch herauszufinden, ob du da ähnlich tickst.

4. Qualität statt Quantität

Volltrunkene Auftritte sind bei einem älteren Mann eher die Seltenheit, schließlich hat er längst gelernt, wie man sich gepflegt amüsiert. Ganz bestimmt nicht mithilfe eines kompletten Kontrollverlusts! Er setzt lieber auf den guten Tropfen mit Stil in einer schicken Bar statt auf die hochprozentige Schnaps-Flatline am versifften Tresen.

5. Beschützerinstinkt

Eine breite Schulter zum Anlehnen, ein Mann, der stets Rat weiß, jemand, der uns unaufgefordert die richtige Portion Halt gibt: Dieser Mann ist geradezu dafür gemacht, uns zur Seite zu stehen! Da kommt dann doch ein wenig der Vater-Komplex zutage ...

6. Verführungskünstler

Noch ein Bereich, in dem er so einige Erfahrungen gesammelt hat, von denen man als Frau profitiert: Er weiß, was er beim Sex will! Das spürt man vom ersten Moment an, wenn er die Zügel in die Hand nimmt. Aber lass dich verführen, überraschen und spüre am besten selbst!

7. Ade, Spielchen

Die dämliche 3-Tage-Regel, sich nicht entscheiden können und dann vielleicht sogar der Klassiker, die Bindungsangst: Herrlich, er hat das alles längst hinter sich gelassen. Wenn er dich will, dann lässt er dich das sehr deutlich wissen und spüren! Selten wirst du eine so unkomplizierte Anfangsphase beim Kennenlernen erlebt haben.

8. Konsequenz

Wenn sie lieben, dann lieben sie bedingungslos. Die meisten zumindest! Natürlich hat auch er eine emotionale Geschichte und eine gewisse Anzahl Ex-Beziehungen im Gepäck. Aber wenn er sagt, dass er sich für dich entschieden hat, dann hat er mit all dem auch abgeschlossen.

von Sünje Nicolaysen