Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Die erste Liebe: Warum sie die schönste ist und unvergesslich bleibt

© Getty Images
Liebe & Psychologie

Die erste Liebe: Warum sie die schönste ist und unvergesslich bleibt

von Redaktion Veröffentlicht am 12. Januar 2016
A-
A+

Feuchte Hände, rote Ohren, Kribbeln im Bauch - wer das erste Mal verliebt ist, für den steht die Welt Kopf. Nichts geht mehr. Essen, Schlafen, an etwas anderes denken? Unmöglich! Die erste große Liebe erwischt uns mit Haut und Haaren.

Kein Wunder also, dass viele wehmütig an ihre erste Liebe zurückdenken. Laut einer PARSHIP-Umfrage unter 1.600 Singles erinnern sich immerhin 22 Prozent der Männer und ganze 31 Prozent der Frauen gerne an die erste große Lieben in ihrem Leben. Händchen halten, verstohlene Küsse, zaghafte Annäherungsversuche - keine Beziehung danach ist mehr so wie dieses erste Mal. Und auch wenn die erste Liebe selten lange hält, so bleibt sie doch für die meisten Menschen unvergesslich.

Und ja, wir geben zu: Die erste Liebe ist auch die, die man im Nachhinein ziemlich verklärt sieht. Da wird beschönigt, glorifiziert und romantisiert, was das Zeug hält. Aber das ist ja auch das Schöne daran. Lust auf ein wenig nostalgisches Schwärmen in Gedenken an die erste Liebe? Hier ein paar gute Gründe, warum die ersten Liebe so absolut einmalig ist:

1. Man ist noch so herrlich unerfahren

​Die Liebe liegt mit all ihren Geheimnissen noch vor einem.

2. Bei der ersten Liebe gibt es tausend erste Male

Der erste Treffen, der erste Kuss, die erste Liebeserklärung, das erste Mal, das erste Mal Sehnsucht und Vermissen, die erste Versöhnung.

3. Man ist völlig überrascht, wenn man plötzlich die Schmetterlinge im Bauch fühlt

Ein absolut umwerfendes Gefühl!

4. Rote Ohren, feuchte Hände

Nie wieder ist man so wunderbar unsicher wie beim ersten Freund.

5. Die erste Liebe gibt es nur einmal.

Die erste Liebe setzt Maßstäbe für folgende Beziehungen.

6. "Willst du mit mir gehen? Ja – Nein – Vielleicht."

Nie wieder sorgt ein kleiner Zettel für so viel Aufregung.

7. Das erste Mal liebt jemand uns um unserer selbst Willen (jemand, der nicht Mama und Papa ist).

Die erste Liebe ist ein mega Booster fürs Ego, den man nie vergisst.

8. Bei der ersten Liebe ist man noch völlig unbelastet von negativen Erfahrungen.

Man denkt wirklich: "Für immer!"

9. Alle Gedanken kreisen nur noch um den geliebten Menschen.

Und auf einmal ist es egal, was die anderen denken und sagen.

10. Stammeln, stottern

Wenn er da ist, verschlägt es einem die Sprache.

Noch mehr Amore: Die schönsten Liebessprüche

Auch auf gofeminin: 'Ich liebe dich' mal anders: Die schönsten Liebessprüche

Die schönsten Liebessprüche © iStock
von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen